W12-Motor verschwindet für regulären Bentley Continental GT in 2022€

Die Nicht-Speed-Version des Bentley Continental GT wird im Jahr 2022 nicht mit einem W12-Motor erhältlich sein. Es wird nur einen V8 geben. CarBuzz bemerkte die fehlende Änderung auf Bentleys Continental Range Seite, und als das Outlet die Frage an den englischen Autohersteller stellte, kam die Antwort zurück: “GT Speed und GT Speed Convertible sind die einzige Möglichkeit, einen Continental mit dem W12 für 22MY zu bekommen.” Damit endet eine 13-jährige Serie, in der man sich aussuchen konnte, wie viele Pferde und Drehmomente man mit seinem Leder und Holz kombinieren wollte.

Wir fanden es schon seltsam, als Bentley den Preis für das Continental GT Speed Coupé 2022 um 50.000 Dollar über dem Preis des vorherigen Continental Coupés ohne W12 ansetzte. Das ist etwa das Doppelte des Aufpreises, den der Speed in der Vergangenheit verlangt hat, obwohl er nur 24 Pferde mehr hat als der Nicht-Speed W12. Den gibt es natürlich nicht mehr, so dass solche Vergleiche akademisch sind.

Wenigstens hat der neue Speed ein neues Fahrverhalten erhalten, das eine Bentley-Premiere beinhaltet: ein elektronisches Sperrdifferenzial. Die neuen Werkzeuge und ihre Algorithmen sorgen für eine enthusiastische Lebendigkeit am Heck des weltweit leistungsstärksten Grand Tourers. Aber der 2022 GT Speed kann nichts, was der alte Standard-W12-GT nicht auch konnte; der Speed ist nur geschmeidiger und redseliger dabei. Und jetzt hat er exklusiv vier Zylinder mehr.

Die reguläre Continental-Baureihe umfasst nun vier Versionen – GT V8 Coupé und Cabriolet sowie GT V8 Mulliner Coupé und Cabriolet -, wobei der Speed ein eigenes Hardtop- und Droptop-Duo darstellt. Bentley-Führungskräfte haben wiederholt gesagt und angedeutet, dass sie noch nicht mit dem W12 fertig sind, der 2015 eine völlig neue Version für den Bentayga erhielt; CEO Adrian Hallmark nannte ihn “effektiv einen neuen Motor”. Der Automobilhersteller hat jedoch nur fünf Jahre Zeit, um ihn zu verbreiten. Bentley hat angekündigt, bis 2026 eine Hybridversion aller seiner Modelle anzubieten, und hat auch gesagt, dass man dem W12 keine Batterien hinzufügen möchte, weil der Motor – und das Auto, das er antreibt – bereits schwer sind.

Siehe auch  Lamborghini Countach LPI 800-4: So sieht er aus und er ist erstaunlich

Unsere Vermutung ist, dass Bentley aufwärts schaut. 2017 gab es einen Continental GT Supersports mit einem W12-Motor, der 700 PS und 750 lb-ft. leistete,

der 60.000 Dollar mehr kostet als der GT Speed. Ein neuer Supersportler mit diesen gigantischen Zahlen (oder mehr) und den dynamischen Tricks des neuesten Speed wäre ein schönes Schaufenster.