Volkswagen will bis 2025 ein 20.000-Euro-EV mit 250 Kilometern Reichweite bauen€ Image for article titled Volkswagen Says That It's Going To Make A €20,000 EV With 250 Miles Of Range By 2025

Foto: Volkswagen

Darf ich vorstellen: der Volkswagen ID. LIFE, ein Elektrofahrzeug-Konzept, das VW diese Woche in München vorstellte und von dem der Autohersteller sagte, dass eine Serienversion rund 20.000 Euro kosten würde, eine Reichweite von etwa 250 Meilen hätte und außerdem verdammt gut aussehen würde. Das ist fast zu schön, um wahr zu sein.

Und das könnte es auch sein, denn es handelt sich nur um ein Konzept. Dennoch hat VW ein Jahr (2025) angegeben, bis zu dem eine Version dieses Fahrzeugs tatsächlich gebaut werden könnte, was nicht nötig gewesen wäre. Auch die Kosten und die Reichweite mussten nicht angegeben werden, was für ein Konzept eher ungewöhnlich ist. Diese Zahlen könnten auch nur dazu dienen, Blogs zu erstellen, die genau so aussehen wie der, den Sie gerade lesen.

Wahrscheinlich sind sie das! Und ich würde vermuten, dass sie noch ein bisschen schlechter ausfallen werden, wenn das Auto jemals in Serie geht, mit einem Preis von mehr als 20.000 € und einer geringeren Reichweite als 250 Meilen. Trotzdem finde ich es gut, dass ein Autohersteller ein erschwingliches Auto mit einer vernünftigen Reichweite bauen will. Und ja, dies ist wahrscheinlich nur ein weiteres Beispiel dafür, dass Volkswagen wieder einmal Tesla nachahmt – erinnern Sie sich noch daran, als Tesla sagte, sie würden irgendwann ein Elektroauto für 25.000 Dollar anbieten? – aber das interessiert mich jetzt nicht mehr so sehr. Stattdessen wollen wir sehen, wer es tatsächlich schafft.

Nachfolgend ein paar weitere Details von Volkswagen. Das klingt alles ziemlich cool:

Das Design des ID. LIFE ist auffallend klar, reduziert und hochwertig. Auf dekorative Elemente und Anbauteile wird ebenso verzichtet wie auf einen komplexen Materialmix. Auch die horizontale Aufteilung zwischen Karosserie, Glasflächen und Dach trägt zum puristischen Erscheinungsbild des Fahrzeugs bei. Ein individualisiertes und abnehmbares Dach aus Luftkammertuch sorgt für Open-Air-Feeling im ID. LIFE ein Open-Air-Gefühl und reduziert gleichzeitig das Fahrzeuggewicht.

Ein Elektromotor treibt die Vorderräder an. Der ID. LIFE basiert auf einer kleineren Variante des Modularen Elektroantriebsbaukastens (MEB) von Volkswagen, der speziell für das Kleinwagensegment entwickelt wurde. Erstmals ist ein Fahrzeug auf Basis des MEB mit Frontantrieb ausgestattet. Mit seinem 172 kW (234 PS) starken Elektromotor beschleunigt der ID. LIFE mit seinem 172 kW (234 PS) starken Elektromotor in 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h, während seine 57 kWh-Hochvoltbatterie eine Reichweite von rund 400 Kilometern (WLTP) ermöglicht.

[…]

Der ID. LIFE ist ein zuverlässiger Begleiter für digitale Erlebnisse verschiedenster Art. So lässt er sich beispielsweise im Handumdrehen in eine Kino- oder Gaming-Lounge verwandeln. Das Fahrzeug verfügt über eine Videospielkonsole und einen Projektor sowie eine Projektionsfläche, die bei Bedarf aus dem Armaturenbrett ausgefahren werden kann. Weitere Geräte können je nach Bedarf angeschlossen werden. an die 230-Volt/16-Ampere-Stromversorgung im Innenraum. Auch das Sitzkonzept ist äußerst flexibel, ganz im Sinne des Automobils als Begleiter für alle Lebenslagen und Lebensstile. So lässt sich die Vordersitzbank komplett umklappen, ebenso wie die Rücksitzbank. So ergeben sich verschiedene Möglichkeiten, von der Kinobestuhlung über ein rund zwei Meter langes Bett bis hin zu einer Cargo-Version, die das Gepäckvolumen maximiert.

G/O Media könnte eine Kommission bekommenOffensichtlich

haben wir keine Ahnung, ob dieser Wagen nur für Europa und China bestimmt ist und es nie in die USA schaffen wird – meine Vermutung ist, wie bei vielen dieser coolen Übersee-EVs, dass das zum großen Teil davon abhängt, wer 2024 die Präsidentschaft gewinnt und ob diese Person strengere Kraftstoffverbrauchsvorschriften bevorzugt oder nicht – aber im Moment können wir ihn aus der Ferne bewundern.

Oder auch nicht, denn dieser Innenraum ist irgendwie Müll – vor allem das blöde Lenkrad, lieber Gott VW, was hast du dir dabei gedacht? Oder ist das eine weitere Tesla-Imitation?

aber die Pedale sind cool, vor allem die Play- und Pause-Symbole darauf, die vermutlich eine Art Spielfunktion haben.

Image for article titled Volkswagen Says That It's Going To Make A €20,000 EV With 250 Miles Of Range By 2025

Foto: VolkswagenHier

ist eine von mehreren Kameras, die alle Spiegel ersetzen, sowohl Seiten- als auch Rückspiegel:

Image for article titled Volkswagen Says That It's Going To Make A €20,000 EV With 250 Miles Of Range By 2025

Foto: VolkswagenUnd

hier ist der winzige Kofferraum:

Image for article titled Volkswagen Says That It's Going To Make A €20,000 EV With 250 Miles Of Range By 2025

Foto: VolkswagenDas

ist ein gutes Auto, fürchte ich, ganz im Sinne des Honda E

, auch ein gutes Auto. Und wir können uns nur glücklich schätzen, dass es eine Klasse von kleinen, guten und erschwinglichen Elektroautos geben wird, denn mit staatlichen Anreizen und einem Preis von 25.000 Dollar oder 20.000 Euro ist das ein echter Wendepunkt. Lass es uns tun, Volkswagen! Es ist ja nicht so, dass der ID.4 in Amerika viel bringen würde.Image for article titled Volkswagen Says That It's Going To Make A €20,000 EV With 250 Miles Of Range By 2025

Foto: Volkswagen€