Tesla zahlt 1,5 Millionen Dollar zur Beilegung eines Rechtsstreits über Batteriedrosselung

Tesla hat sich bereit erklärt, 1,5 Millionen Dollar zu zahlen, um die Behauptungen zu klären, dass ein Software-Update die maximale Batteriespannung in 1.743 Model S-Limousinen vorübergehend reduziert hat, wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht.

Die Besitzer der Fahrzeuge erhalten jeweils 625 Dollar, was “ein Vielfaches des anteiligen Wertes der vorübergehend reduzierten Maximalspannung” ist, heißt es in den vorgeschlagenen Vergleichsunterlagen, die am Mittwoch beim US-Bezirksgericht in San Francisco eingereicht wurden.

Die Anwälte der verklagten Autobesitzer sagten, dass die “Spannungsbegrenzung vorübergehend war, mit einer 10%igen Reduzierung, die etwa 3 Monate andauerte, und einer kleineren 7%igen Reduzierung, die weitere 7 Monate andauerte, bevor das korrigierende Update im März 2020 veröffentlicht wurde.

Ein US-Richter hat für den 9. Dezember eine Anhörung zu dem vorgeschlagenen Vergleich angesetzt.In der im August 2019 eingereichten Klage wird behauptet, Tesla habe ein Software-Update veröffentlicht, das die maximale Spannung, mit der die Batterien einiger Tesla Model S-Fahrzeuge geladen werden können, reduziert. Das Update wurde veröffentlicht, nachdem ein Tesla im Jahr 2019 in einem Parkhaus in Hongkong Feuer gefangen hatte.

Ein darauffolgendes Update stellte etwa 3 % der Batteriespannung in diesen Fahrzeugen wieder her, und ein drittes Update, das im März 2020 veröffentlicht wurde, sollte die Spannung der Batterien im Laufe der Zeit vollständig wiederherstellen, wenn die Fahrzeuge gefahren werden, so die Vergleichsunterlagen.

Die Daten des Unternehmens zeigen, dass bei 1.552 Fahrzeugen die maximale Batteriespannung vollständig wiederhergestellt wurde, bei 57 Fahrzeugen wurde die Batterie ausgetauscht, und bei anderen Fahrzeugen sollte die maximale Spannung im Laufe der Zeit wiederhergestellt werden, so die Vergleichsunterlagen.

Der Vergleich in Höhe von 1,5 Millionen Dollar beinhaltet 410.000 Dollar an Gebühren und Kosten für die Anwälte der Kläger.

Siehe auch  Lamborghini Countach LPI 800-4: So sieht er aus und er ist erstaunlich