Tesla möchte wirklich nicht, dass Sie sehen, wie seine Beta-Tests ablaufen Image for article titled Tesla Really Doesn't Want You To See How Its Beta Tests Are Going

Foto: TeslaEs

ist fast ein Jahr her, dass Tesla seine PR-Abteilung aufgelöst hat, und noch länger ist es her, dass unser Jason Torchinsky wegen des Mangels an offizieller Kommunikation einen Lagerkoller bekam

. Jetzt beginnen wir, das komplexe Netz von YouTubern, Twitter-Nutzern und allgemeinen Fans zu entwirren, das als neuer Medienflügel des Unternehmens dient.

Unser alter Freund Aaron Gordon hat sich durch die sozialen Medien gewühlt und mit “Full self-driving”-Testern gesprochen, um Teslas neuen Ansatz zur Pflege seines Images zu entschlüsseln. Aus seinem Beitrag bei Vice’s Motherboard:

Motherboard hat erfahren, dass jeder FSD-Beta-Tester eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnet, um Mitglied des Early Access Program (EAP) zu werden, einer Gemeinschaft von Tesla-Liebhabern, die das Unternehmen auswählt. Diese Geheimhaltungsvereinbarung, deren Wortlaut Motherboard von mehreren Betatestern bestätigt wurde, verbietet es EAP-Mitgliedern ausdrücklich, mit den Medien zu sprechen oder ihnen Testfahrten zu ermöglichen.

NDAs in der Softwareentwicklung sind nicht ungewöhnlich. Sie werden üblicherweise verwendet, um geistiges Eigentum zu schützen, und wir alle wissen, wie ernst das sein kann

. Das Seltsame

an Teslas Ansatz ist jedoch, dass das NDA die altehrwürdige Kunst des Postings fördert

– solange es zu Gunsten des Unternehmens ausfällt.Image for article titled Tesla Really Doesn't Want You To See How Its Beta Tests Are Going

Photo: TeslaG/O

Media may get a commissionTesla

ist bekannt für seinen Hass auf Shorts auf

dem

Markt und seine Liebe zu ihnen im Merchandising. Ein gängiger Refrain unter Fans ist, dass Leerverkäufer (oder Besitzer konkurrierender Aktien, Mitarbeiter traditioneller Autohersteller, Big Oil oder jeder, der ein finanzielles Interesse an Tesla hat) für die schlechte Presse über das Unternehmen verantwortlich sind.

Hier drängt das Unternehmen auf eine selektive Veröffentlichung durch “FSD” Mitglieder des Early-Access-Programms, wiederum von Motherboard:<

Siehe auch  Hier sind die Road Trips, die Sie wieder machen würden

blockquote class=”sc-8hxd3p-0 bkawEW”>Es

heißt

dort

auch: “Denken Sie daran, dass es viele Leute gibt, die Tesla scheitern sehen wollen; lassen Sie nicht zu, dass sie Ihr Feedback und Ihre Beiträge in den Medien falsch interpretieren.” Außerdem werden die EAP-Mitglieder ermutigt, “in den sozialen Medien verantwortungsbewusst und selektiv zu teilen… Ziehen Sie in Erwägung, weniger Videos zu teilen und nur diejenigen, die Sie für interessant oder wert halten, geteilt zu werden.”

Diese Formulierung kommt genau zu dem Zeitpunkt, an dem mehrere Videos von “FSD” Misserfolgen noch frisch in den Köpfen sind. Es wäre leicht, dies so zu verstehen, dass Betatester keine Inhalte veröffentlichen sollten, die Fehler im System zeigen.

Tesla fans are now behind the wheel of the company’s messaging. Or is it a yoke?

Tesla-Fans sitzen jetzt hinter dem Steuer der Nachrichten des Unternehmens. Oder ist es ein Joch?Foto: Tesla

Während die neue, breit angelegte Version von “FSD” – der sagenumwobene “Button” – den Zugang zur Beta-Version von der “Sicherheitsbewertung” des Fahrers abhängig macht, gab es bei der früheren, selektiveren Version keine derart definierten Auswahlkriterien. Selbst die Tester scheinen nicht genau zu wissen, was sie dazu qualifiziert, diese frühen Tests zu beaufsichtigen.

Andere Hersteller setzen Bediener ein, die eigens dafür eingestellt werden, die Entscheidungen der KI zu überprüfen, die die Kontrolle über ihr Testfahrzeug erhalten hat. Tesla scheint die Tester nach ihrer Markentreue auszuwählen.

Die aktuelle Version “FSD” scheint keine Geheimhaltungsklausel zu enthalten. Es ist also möglich, dass wir bald Material aus der Beta-Version sehen werden, das nicht dem NDA für den frühen Zugang unterliegt. Ob das bedeutet, dass wir mehr unbearbeitetes Videomaterial zu sehen bekommen, oder mehr ausgewählte Highlights von Fans des Unternehmens, bleibt abzuwarten.