Tesla Model S Plaid stellt endlich den Nürburgring-Rekord für Serien-EVs auf€ Image for article titled Tesla Model S Plaid Finally Set The Nurburgring Record For Production EVs

Heute wurde ein Video gepostet, das zeigt, wie Tesla ein brandneues Model S Plaid auf der Nürburgring-Nordschleife fährt, und die Vermutung liegt nahe, dass die kalifornische Elektroauto-Marke einen neuen Rekord anstrebt. Der Produktionsrekord für Elektroautos auf dem Ring wurde zuletzt von Porsche mit dem Taycan Turbo im Jahr 2019 aufgestellt, kurz vor der offiziellen Markteinführung des Fahrzeugs, mit einer Zeit von 7:42,3. Heute hat Elon Musk, CEO und PR-Mann des Unternehmens, auf Twitter bestätigt, dass der Plaid eine 7:30,9 gefahren ist. Nicht schlecht.

So beeindruckend diese Zeit auch ist, gibt es doch einige Vorbehalte, die berücksichtigt werden müssen, bevor man das Plaid mit Lob überhäuft. Erstens ist dies zwar ein neuer Rekord für ein Serien-Elektroauto, aber es gibt eine Handvoll benzinbetriebener Limousinen mit weniger Leistung, die bereits schnellere Runden gefahren sind, wie der Jaguar XE SV Project 8 (7:23,1) oder der Porsche Panamera Turbo (7:29,81). Man sollte auch bedenken, dass Porsche seinen Elektro-Rekord mit dem Taycan Turbo aufstellte, nicht mit dem vollwertigen Turbo S, der die Runde des Plaid möglicherweise noch übertreffen könnte. Das Interessanteste an der ganzen Sache ist in meinen Augen jedoch, dass Tesla angeblich auch 2019 mit dem Plaid-Prototypen eine handgezeitete 7:24er-Runde gefahren ist!

Wer hat hier wen verarscht?

Das alles soll kein Wermutstropfen für Tesla sein, und realistisch betrachtet sind Rundenzeiten auf dem Nürburgring ohnehin völlig sinnlos und verleihen einem Auto keinerlei Bedeutung oder Wert, denn die Rundenzeit ist etwas, woran das Unternehmen seit einigen Jahren arbeitet und es endlich geschafft hat, sie zu erreichen. Setze dir Ziele und setze sie in die Welt, yo.

G/O Media kann eine Provision erhaltenZum

Vergleich sehen wir uns eine kurze Liste beeindruckend schneller Autos an, die das Model S Plaid in einer Runde schneller war als das Model S: 2007 Porsche 911 GT2, 2005 Koenigsegg CCR, 2021 Audi RS3, 2019 Renault Megane R.S. Trophy-R, Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio. Jeder von ihnen könnte als beeindruckendes Auto betrachtet werden, und das Plaid schlägt sie alle. Es ist noch nicht bekannt, wer das Plaid gefahren hat, aber es ist sicher ein beeindruckendes Talent am Steuer, das eine solche Zeit schafft. Natürlich hat das Auto noch einen weiten Weg vor sich, um die Geschwindigkeit eines Nissan GT-R von 2009 (7:29,0) zu erreichen.