Porsche Mission R ist ein 1.000 PS starkes Elektro-Monster€

Passend zum Thema Elektroauto auf der Münchener Auto Show hat Porsche ein völlig unverschämtes Elektro-Rennwagenkonzept vorgestellt. Er heißt Mission R und ist, wie schon der Mission E, der einen Vorgeschmack auf den Taycan gab, ein Ausblick auf einen zukünftigen Rennwagen und wahrscheinlich auch einen Straßensportwagen. Und die technischen Daten klingen nach einem echten Kracher.

Die buchstäbliche Schlagzeile ist die PS-Zahl. Ein 429-PS-Motor treibt die Vorderräder an, und ein 644-PS-Aggregat treibt die Hinterräder an. Die kombinierte Leistung beträgt 1.073 PS. Jeder Motor verfügt über Ölkühlleitungen in den Statorwicklungen, um die Kühlung zu verbessern und Leistungsverluste durch Hitze zu vermeiden. Das Auto selbst wiegt trotz eines 82-kWh-Batteriepakets nur 3.307 Pfund. Porsche gibt an, dass es in 2,5 Sekunden auf 100 km/h kommt, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 186 km/h. Die Batterie reicht für etwa eine halbe Stunde Rennbetrieb. Bei der Batterie handelt es sich ebenfalls um ein 900-Volt-System mit einer maximalen Ladeleistung von 350 kW, das in etwa 15 Minuten von 5 % auf 80 % Ladung kommt.

Das Auto selbst ist ein wenig kleiner als ein Porsche Cayman. Die Breite ist ungefähr gleich, aber es ist 2,4 Zoll kürzer als das kleine Porsche-Coupé. Das Chassis basiert auf einer Karbonfaser-Fahrerzelle, ähnlich wie bei den modernen McLarens. Zusammen mit Elementen wie Magnesiumrädern und einer Reihe von Karosserie– und Innenraumteilen aus Naturfaserverbundwerkstoffen trägt dies dazu bei, dass der Wagen so wenig wiegt (für ein Elektroauto). Porsche weist außerdem darauf hin, dass die Herstellung seiner Naturfaserteile(an der das Unternehmen seit einigen Jahren arbeitet) 85 % weniger Kohlenstoffemissionen verursacht als vergleichbare Teile aus Kohlefaser. Aufgehängt ist das Ganze an einer Einzelradaufhängung mit Doppelquerlenkern vorne und McPherson-Federbeinen hinten. Gebremst wird mit Sechs-Kolben-Bremsen vorne und Vier-Kolben-Bremsen hinten, die durch ein Brake-by-Wire-System betätigt werden.

Porsche sagt zwar, der Mission R sei ein Vorgeschmack auf ein echtes Auto, gibt aber keinen Hinweis auf einen Zeitplan. Was den Mission E und den Taycan betrifft, so wurde der Mission E 2015 vorgestellt. Das erste Modelljahr für den Taycan war 2020. Also

könnte es noch ein paar Jahre dauern, bis wir einen Mission R in der realen Welt sehen. Andererseits war der Taycan das erste vollelektrische Auto von Porsche. Vielleicht dauert es beim nächsten nicht mehr so lange.

Zugehöriges Video: