Nissan Townstar fügt eine weitere neue elektrische Nutzfahrzeugoption hinzu€

Ein weiterer neuer elektrischer Transporter kommt auf den Markt: der Nissan Townstar. Das Wort “neu” ist allerdings nicht ganz zutreffend, denn das Elektroauto ersetzt den alten Nissan e-NV200 in der europäischen Nutzfahrzeugpalette des Automobilherstellers. Wir sind uns nicht sicher, ob der neue Townstar jemals auf diese Seite des Globus kommen wird, aber es gab Gerüchte, dass der e-NV200 dies früher getan

hat.

Für den Fall, dass er in die USA kommt, geben wir Ihnen einen Überblick darüber, was dieser Van kann. Nissan bezeichnet ihn im Vergleich zum e-NV200 als “völlig neu”, und es kommen definitiv viele neue Teile zum Einsatz. Die Batterie

besteht jetzt aus einem 44-kWh-Akku (vorher waren es 40 kWh), und die Leistung steigt auf 122 PS und 181 Pfund pro Zentimeter Drehmoment. Die Reichweite mit dieser größeren Batterie wird auf 177 Meilen geschätzt, aber es ist mit einer deutlich geringeren Zahl zu rechnen, wenn der Townstar jemals eine EPA-Reichweite erhält. Die maximale Ladegeschwindigkeit wird mit einer optionalen 22-kW-Ladeleistung erreicht – laut Nissan geht es unter optimalen Bedingungen in 42 Minuten von 0-80 %.

Der Townstar bringt auch eine Reihe nützlicher Nissan-Technologien in die Nutzfahrzeugreihe

ein. So erhalten Käufer des Townstar EV beispielsweise den ProPilot Assist, der einen adaptiven Geschwindigkeitsregler bei voller Geschwindigkeit und eine hervorragende Spurführung bietet. Außerdem kann der Townstar EV mit einem Acht-Zoll-Touchscreen ausgestattet werden, der die Nutzung von Apple CarPlay und Android Auto sowie anderer vernetzter Dienste ermöglicht. Das kabellose Aufladen wird optional sein, ebenso wie ein 10-Zoll-Digitales Kombiinstrument.

Nissan Townstar fügt eine weitere neue elektrische Nutzfahrzeugoption hinzu€Nissan Townstar fügt eine weitere neue elektrische Nutzfahrzeugoption hinzu€

Nissan sagt, dass das Äußere des Townstar EV vom Ariya

Siehe auch  2022 Infiniti QX60 Erste Fahrt Bewertung€

inspiriert ist, obwohl jede Ähnlichkeit bestenfalls flüchtig ist. In die Frontschürze sind das von Nissan so genannte “Kumiko”-Muster und ein neuartiger Kühlergrill im V-Motion-Design integriert. Die gasbetriebene Version des Townstar sieht etwas anders aus, mit einer anderen Frontpartie und einem richtigen Kühlergrill, um den Motor zu kühlen.

Wie gesagt, es ist noch nicht bekannt, ob Nissan seinen Elektrotransporter hierzulande auf den Markt bringen wird, aber wir können hoffen, dass er sich in die wachsende Liste der möglichen Elektrofahrzeuge einreiht.

Zugehöriges Video: