McLaren 765LT Spider lässt das Dach des 755-PS-Supercars herunter

Der McLaren 765LT Spider ist da, und genau wie das Coupé ist er ein absolutes Monster. In der Tat ist er in jeder Hinsicht eine nahezu perfekte Kopie des 765LT Coupés.

Fangen wir damit an, was am Spider neu und anders ist. Das elektrisch versenkbare Dach ist eine einzige Platte aus Kohlefaser. McLaren sagt, dass es den Öffnungs- oder Schließvorgang in nur 11 Sekunden bei einer Geschwindigkeit von bis zu 31 mph erledigt. Der Dachmechanismus ist auch viel raffinierter als die McLaren Spider der Vergangenheit, denn McLaren verspricht, dass der Mechanismus nur halb so viel Geräusche produziert wie das Dach des 675LT Spider.

McLaren LT-Autos sind dafür bekannt, dass sie Pfunde verlieren, und dieser 765LT Spider ist nicht anders. Er wiegt 176 Pfund weniger als der 720S Spider, auf dem er basiert. Diese Gewichtseinsparung wird durch eine Vielzahl von Maßnahmen erreicht. Die Schmiederäder des LT wiegen 49 Pfund weniger. Die Karbonfasersitze sparen weitere 40 Pfund ein. Eine leichte Batterie spart 6,6 Pfund. Die gesamte neue Karosserie aus Karbon bietet eine Gewichtseinsparung von 11 Pfund. Durch den Wegfall des Bodenteppichs werden weitere 5,3 Pfund eingespart. Der Titan-Auspuff wiegt 40 % weniger als die Standard-Edelstahlanlage. Und schließlich streicht McLaren die serienmäßige Klimaanlage und das Radio, was weitere 22 Pfund bzw. 3,3 Pfund einspart. Sie können sowohl die Klimaanlage als auch das Radio als kostenlose Optionen nachrüsten, was wir Ihnen auch empfehlen würden.

Natürlich bedeutet eine Version des Coupés mit abnehmbarem Dach, dass das Gewicht wieder zunimmt. McLaren sagt, dass der Spider 108 Pfund schwerer ist als das Coupé, eine relativ geringe Strafe für den Verlust des Daches. McLaren sagt, dass die inhärente Steifigkeit des Carbon-Monocoques ausreicht, um das Auto ohne zusätzliche Versteifungen steif zu halten. Die Beschleunigungszeiten werden durch das zusätzliche Gewicht kaum beeinträchtigt. Die 0-60-Zeit ist mit 2,7 Sekunden identisch mit der des Coupés. Leider verkürzt sich die 0-124-Zeit um 0,2 Sekunden auf quälend lange 7,2 Sekunden (/Sarkasmus). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt, wie beim Coupé, 205 Meilen pro Stunde.

McLaren 765LT Spider lässt das Dach des 755-PS-Supercars herunter

Diese unglaublichen Beschleunigungswerte werden durch den gleichen starken Motor erreicht, der auch im Coupé zum Einsatz kommt. Der 4,0-Liter-Twin-Turbo-V8 leistet 755 PS und hat ein Drehmoment von 590 Pfund. Sie können den Auspuff über die elektrische Heckscheibe hören, die Sie dem Geräusch näher bringt, selbst wenn das Verdeck geschlossen ist.

Genau wie das Coupé erhält der Spider maßgeschneiderte Räder, Reifen und Bremsen um die Leistung zu steigern. Alle Aero-Verbesserungen für mehr Abtrieb sind am stark modifizierten Äußeren des Autos nicht zu übersehen – es erzeugt 25 % mehr Abtrieb als der 720S Spider. Außerdem wurde die Aufhängung mit mehr maßgeschneiderten LT-Teilen für die Federn und Dämpfer verbessert. Der 765L verfügt über eine breitere Spur, eine niedrigere Fahrzeughöhe und eine einzigartige Fahrwerksabstimmung, die über die des 720S Spider hinausgeht.

Ein 765LT Spider Coupé in die Hände zu bekommen, erweist sich aufgrund der geringen Produktionsmenge, die McLaren festlegt, als schwierig. Weltweit werden nur 765 Stück verkauft, und McLaren sagt, dass ein Drittel der Produktion in die USA kommt. Der Startpreis beträgt 382.500 Dollar. Das sind 24.500 Dollar mehr als für das Coupé, für diejenigen, die den Überblick behalten.

Video zum Thema: