Lincoln Navigator 2022 mit Technik-Updates, Freisprecheinrichtung und neuen Black Label-Themen

Letzte Woche hat die Lincoln Motor Company ihren aktualisierten, verbesserten und noch hochwertigeren Navigator SUV für das Modelljahr 2022 vorgestellt. Heute hat die Ford-Luxusmarkedieses Mid-Cycle-Refresh mit verbesserter Technologie – einschließlich des Lincoln ActiveGlide-Freisprechsystems und Over-the-Air-Software-Updates – sowie zwei neuen verfügbaren Themen für die Top-Ausstattung Black Label vorgestellt.

Beginnen wir mit der Technik: Lincoln führt die erste Version seiner ActiveGlide-Fahrerassistenz ein, die wie die neue BlueCruise-Technologie von Ford unter den richtigen Bedingungen ein freihändiges Fahren auf der Autobahn ermöglicht. Die Technologie nutzt die adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stop-and-Go-Funktion, die Fahrspurzentrierung und die Verkehrszeichenerkennung, um auf über 130.000 Meilen geteilter Autobahnen in ganz Nordamerika freihändiges Fahren zu ermöglichen. Ähnlich wie das Super-Cruise-System von GMüberwacht ActiveGlide die Kopf- und Augenposition des Fahrers mit einer dem Fahrer zugewandten Kamera, um sicherzustellen, dass die Aufmerksamkeit des Fahrers auf der Straße vor ihm bleibt und er bei Bedarf die Fahrfunktionen übernehmen kann.

Der Navigator 2022 nutzt auch Lincoln Enhance, den Markennamen für die Möglichkeit, Software-Updates über die Luft zu installieren. Damit kann Lincoln Verbesserungen vornehmen, neue Funktionen installieren und sogar vorbeugende Wartungsarbeiten durchführen, ohne dass das Fahrzeug zum Service gebracht werden muss. Lincoln verspricht, dass der Navigator auf diese Weise im Laufe der Zeit noch besser werden kann.

Lincoln sagt, dass es seine Amazon Alexa Erfahrung gestrafft hat, um auf natürlichere Sprache zu reagieren. Sie können Alexa im Auto wie einen digitalen Assistenten verwenden, oder Sie können die Lincoln Way App für Alexa verbinden, um bestimmte Fahrzeugfunktionen – Verriegelung, Fernstart, Überprüfung des Fahrzeugstatus – von Ihrem Alexa-fähigen Heim- oder Mobilgerät aus zu steuern. Der Navigator 2022 profitiert auch von Amazons Fire TV-Service für die Unterhaltung auf den Rücksitzen. Er verfügt sogar über 16 GB eingebauten Speicherplatz, damit Sie Ihre Lieblingsinhalte von Prime Video auch unterwegs ansehen können, ohne eine Verbindung herstellen zu müssen.

Siehe auch  Ford Performance präsentiert auf der SEMA einen elektrischen Kistenmotor

Es gibt ein aktualisiertes Sync 4-Infotainmentsystem mit einem größeren 13,2-Zoll-Mittelbildschirm, verbesserter Spracherkennung und Navigation sowie einem Sternbild-Design, das sich auf das digitale Kombiinstrument und das überarbeitete Head-up-Display überträgt. In der zweiten Reihe steht den Insassen jetzt ein digitales Steuermodul für die Klima- und Audioeinstellungen im Fond zur Verfügung.

Was das Design betrifft, so wurde die Front des Navigator ein wenig aufgepeppt, einschließlich eines aktualisierten Kühlergrills und neuer, serienmäßiger Pixel-Projektorscheinwerfer. Die neuen 3D-Rückleuchten haben ihre eigenen neuen Begrüßungs- und Abschiedsgrüße, und der Lichtbalken am Heck wurde abgespeckt. und aufgeräumt.

Die großen visuellen Veränderungen kommen in Form von zwei neuen Black Label-Themen, die Central Park und Invitation heißen. Central Park soll an die Dualität von New York Citys berühmter Grünfläche und den umgebenden modernen Wolkenkratzern erinnern. Das Armaturenbrett ist mit offenporigem Walnussholz verkleidet, in das eine Darstellung der Straßen der Stadt und der Wege des Central Parks gelasert ist. Der Innenraum ist mit schwarzem Leder (mit einer von Pergola inspirierten Perforation) und offenporigem Khayaholz ausgestattet, das ebenfalls mit einem eigenen Design gelasert ist, das die Gastfreundschaft einer noblen Dinnerparty darstellen soll.

Was der Navigator 2022 allerdings nicht bekommt, ist ein neuer Antriebsstrang. Er verwendet nach wie vor den gleichen 3,5-Liter-V6 mit Doppelturboaufladung, der 440 PS (10 PS weniger als die 450 PS des Modells von 2021) und ein Drehmoment von 510 Pfund pro Zentimeter leistet. Diese Leistung wird je nach Konfiguration über ein 10-Gang-Automatikgetriebe an alle vier oder nur an die Hinterräder geleitet.

Der Lincoln Navigator 2022 wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres in den Verkauf gehen.

Siehe auch  Was ist der beste Produktionsmotor, der je hergestellt wurde?

Zugehöriges Video: