Lewis Hamilton bekommt dieses Jahr vielleicht keine Weihnachtskarte von seinem Front Jack Man

Der Große Preis von Russland findet an diesem Wochenende statt, und Red Bull hat bereits mehr oder weniger nachgegeben, indem sie Max Verstappens Antriebseinheit gewechselt und ihn ans Ende der Startaufstellung geschickt haben. Aufregender war am Freitag das zweite Training, in dem Lewis Hamilton einen Wagenheber umstürzen ließ.

Es hätte viel schlimmer kommen können, als es war, aber das war es nicht, und da das Team später bestätigte, dass der Wagenheber bei dem Vorfall unverletzt blieb, können wir stattdessen alle ein wenig lachen. Ich habe das Video der Formel 1 unten eingebettet, aber seien Sie gewarnt: Da die Formel 1 seltsam ist, wenn es darum geht, wie und in welchem Format sie ihre Inhalte anzeigt, werden Sie beim Anklicken des Videos zu Twitter weitergeleitet. Ich entschuldige mich dafür, Sie zu Twitter zu schicken.

Hamilton schob die Schuld an dem Vorfall auf den “magischen Knopf”, der die Art und Weise, wie das Auto bremst, verändert. Was ist der magische Knopf, fragen Sie sich? Liz erklärte es im Juli, nach einem weiteren Missgeschick mit Hamilton und dem Knopf:

Der magische Knopf ist eine Möglichkeit, die Bremsverzögerung abzubilden. In diesem Fall wird die Bremskraft stärker auf die Vorderseite des Autos verlagert, als man es sich für normale Rennen wünschen würde, und außerdem wird die Energierückgewinnung komplett ausgeschaltet, so dass es sich um eine frontlastige, mechanische Bremssituation handelt.

Das wiederum bedeutet, dass die vorderen Bremsen und Reifen innerhalb eines optimalen Temperaturfensters bleiben, selbst während der Safety-Car-Phasen, die normalerweise die Bremsen und Reifen abkühlen würden. Wenn Sie den magischen Knopf drücken, während Sie einem Safety-Car folgen, ist es fast so, als hätten Sie die Geschwindigkeit nie verringert.

Sie müssen nur sicherstellen, dass diese spezielle Einstellung nicht mehr aktiv ist, wenn Sie versuchen, in eine Kurve einzubiegen. Die Vorspannung der Bremsen bedeutet, dass die Bremsen blockieren, wenn man sie zu stark angreift, was von den Fahrern in der Regel verlangt wird, wenn sie sich einer ersten Kurve nähern.

G/O Media kann eine Provision erhalten

Siehe auch  2022 Hyundai Tucson PHEV hat laut EPA eine EV-Reichweite von 33 Meilen

Das Fahren moderner Formel-1-Autos ist so kompliziert – und scheint jedes Jahr komplizierter zu werden -, dass ich mich oft wundere, wie schnell F1-Autos für Fahrer, die den Sport hinter sich gelassen haben, fast unkenntlich werden. Auch Jackie Stewart ist der Meinung, dass alles zu kompliziert ist.