Lamborghini Countach LPI 800-4 enthüllt, im Grunde ein Retro-Sian

Ja, der Lamborghini Countach ist wirklich wieder da, wenn auch nur in einer stark begrenzten Auflage. Und nicht nur das: Er ist eher ein Retro-Sían als ein eigenständiges Modell. Das bedeutet aber auch, dass er mit dem bisher technisch fortschrittlichsten Antriebsstrang von Lamborghini ausgestattet ist.

Lamborghini hat sich auch bei diesem neuen Countach sehr an den Retro-Elementen orientiert. Er basiert hauptsächlich auf dem ursprünglichen Prototyp und den Serienmodellen. Das Design des Prototyps zeigt sich in den Lüftungsschlitzen hinter den Seitenfenstern, dem horizontalen Schlitz des Kühlergrills und der Art und Weise, wie Heckscheibe und Motorabdeckung ineinander übergehen. Dann gibt es noch einen Hauch von den frühen Serienmodellen mit der enormen Interpretation der seitlichen NACA-Kanäle. Die Räder sind eine Anspielung auf spätere Countach-Modelle mit kreisförmigen Öffnungen zwischen den Speichen, die an frühere Telefonwählräder erinnern. Und die rechteckigen Scheinwerfer und trapezförmigen Radkästen sind einfach universelle Countach-Touchstones. Der Innenraum hingegen ist ein ziemlich moderner Lamborghini, auch wenn die Sitze ähnliche Nähte wie bei älteren Modellen aufweisen.

Angetrieben wird der Countach von dem 6,5-Liter-V12-Hybridmotor des Sían. Er leistet insgesamt 803 PS, wovon der größte Teil auf den Motor entfällt. Tatsächlich kommen 769 dieser PS aus dem V12, während 34 aus dem 48-Volt-Elektromotor stammen. Dieser erhält seine Elektronen von einem leichten und schnell auf- und abladbaren Superkondensator. Der Motor dreht bis zu 8.700 Umdrehungen pro Minute und hat die gleiche Längsanordnung wie die Lamborghinis, die bis zum ursprünglichen Countach zurückreichen. Er ist mit einem automatisierten Siebengang-Schaltgetriebe verbunden und treibt alle vier Räder an. Lamborghini gibt eine Beschleunigung von 0-62 km/h in 2,8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 221 mph an. Außerdem verfügt er über eine Pushrod-Aufhängung mit magnetorheologisch einstellbaren Stoßdämpfern und Karbon-Keramik-Bremsen mit Sechs-Kolben-Bremszangen vorne und Vier-Kolben-Bremszangen hinten.

Siehe auch  Hyundai kündigt 'Hydrogen Wave; Sportwagen€ an

Es werden nur 112 Countachs gebaut werden. Die Zahl ergibt sich aus der Bezeichnung LP 112 des Prototyps. Ein Preis wurde nicht genannt, aber wir sind sicher, dass er sehr teuer ist. Es würde uns auch nicht wundern, wenn er bereits ausverkauft wäre. Die glücklichen Kunden werden ihr Auto im ersten Quartal 2022 erhalten.

Ähnliches Video: