Jason Drives ist zurück und es beginnt mit einem seltsamen 97 Jahre alten Cyclecar, das keinen Sinn ergibt

Nachdem ein dummer Virus, über den niemand spricht, die letztjährige Jason-Drives-Saison beendet hat, freue ich mich, sagen zu können, dass wir wieder da sind, und ich habe einen großartigen neuen Stapel von Autos mit allen möglichen seltsamen Eigenschaften und Verhaltensweisen, die ich zu unserem gemeinsamen, wilden Vergnügen ausnutzen kann. Wir beginnen an einem Ort der Gemütlichkeit, dem Lane Motor Museum, das unter alle Arten von faszinierenden und seltsamen Autos beherbergt, insbesondere ein seltsames, fast hundert Jahre altes kleines Auto, das als Micron Monocar bekannt ist.

Ich habe mich sehr gefreut, eine Folge mit dem Micron zu machen, weil er so viele meiner seltsamen Autofetische erfüllt: winzig, archaisch, viele verblüffende technische Entscheidungen und ein wirklich verwirrender Grund, überhaupt zu existieren.

Image for article titled Jason Drives Is Back And It Starts With A Weird 97-year-old Cyclecar That Makes No Sense

Zunächst zur Existenzberechtigung: Der Micron ist ein Cyclecar, eine Fahrzeugkategorie, die nur für kurze Zeit existierte, in der Regel zwischen 1910 und den frühen 1920er Jahren.

Cyclecars waren extrem grobe, einfache Autos, die mit vielen Motorradteilen und -techniken hergestellt wurden. Sie waren der erste wirkliche Versuch, billige, erschwingliche Autos in einer Zeit zu produzieren, in der Autos noch hauptsächlich Spielzeuge für reiche Leute waren. Sie überbrückten gewissermaßen die Lücke zwischen Motorrad und Auto.

Ihre Lebensdauer war vor allem wegen einer Sache begrenzt: dem Ford Model T. Das Model T und ähnliche Autos in Europa wie der Austin 7 und der Citroën Typ C haben den Cyclecars den Garaus gemacht, denn sie waren “echte” Autos, die zu Cyclecar-Preisen verkauft wurden.

G/O Media kann eine Provision erhalten

Zum Beispiel kostete 1924, dem Jahr des von mir getesteten Micron, das billigste Model T 265 $ (das sind in heutigem Geld weniger als 4.000 $!), während der Micron 239 $ kostete – nicht wirklich viel billiger für viel, viel weniger Auto.

Siehe auch  Chevy Camaro könnte durch eine EV-Limousine ersetzt werden

Image for article titled Jason Drives Is Back And It Starts With A Weird 97-year-old Cyclecar That Makes No Sense

Das ist einer der Hauptgründe, warum der in Toulouse, Frankreich, gebaute Micron keinen Sinn macht – es war ein Fahrradauto, das irgendwie noch da war, als Fahrradautos schon keinen Sinn mehr machten.

Aber das ist nur ein Teil des Problems – der Micron ist auch technisch herrlich sinnlos. Es ist ein Auto mit Frontantrieb, und das in einer Zeit, in der das sehr ungewöhnlich war, aber das ist nicht das Seltsamste. Was wirklich seltsam ist, ist die Art und Weise, wie es sich lenkt.

Die Lenkung erfolgt über ein großes Scharnier, das den gesamten vorderen Teil des Wagens dreht – Motor, Getriebe, Kühler, die großen Acetylenlampen, die Räder, alles.

Es ist eine sehr seltsame Art zu lenken, die gleichzeitig überkompliziert und grob erscheint, und macht das Fahrverhalten dieses kleinen Autos wirklich sehr seltsam. Ich bin schon einige andere Autos gefahren, die <a href=”https://jalopnik.com/what-its-like-to-drive-a-plastic-box-that-spins-and-pre-1820758042″ target=”_blank” rel=”nofollow noopener”>diese Methode angewandt, und bis jetzt habe ich noch kein Auto gefahren, das mich davon überzeugt hat, dass man damit seine Zeit sinnvoll verbringen kann. Aber aufregend sind sie allemal.

Image for article titled Jason Drives Is Back And It Starts With A Weird 97-year-old Cyclecar That Makes No Sense

Diese kleine insektenähnliche Maschine ist wirklich seltsam und charmant, und es gibt eine Art gequälter Logik, warum sie existiert – aber ich werde Sie dazu bringen, sich das Video anzusehen, um zu sehen warum, denn darum geht es hier! Ihr müsst es sehen, hören, fühlen, die Vorteile der Moderne nutzen!

Dies ist keine Zeitschrift oder Zeitung oder, äh, ein Taschenbuch! Schauen Sie sich das Video an und lassen Sie sich von der ungelenken und doch sehr gelenkigen Herrlichkeit des Micron überraschen!