Ist Scheinwerfer oder Rückleuchten folieren erlaubt?

Gelb folierte Scheinwerfer.

Standardmäßig sind Autoscheinwerfer rot, weiß oder gelb. Doch oft passen die meist roten Rückleuchten nicht zur Fahrzeug Folierung oder zum Lack. Wer einen “cleanen Look” haben möchte, kann die auch die Scheinwerfer/Rückleuchten verändern. Hierbei kommen meist spezielle Lacke Lasierungen oder Folien zum Einsatz. Die häufigste Methode ist es, die Rückleuchten folieren zu lassen. Jedoch ist dies im öffentlichen Straßenverkehr nicht erlaubt. Ein Verstoß wird mit hohen Bußgeldern geahndet und kann zum Erlischen der Betriebserlaubnis führen.

Scheinwerfer und Rückleuchten folieren lassen erlaubt?

Natürlich ist mit einer Einzelabnahme und einer Eintragung bei den meisten Teilen viel möglich, jedoch dürfen gewisse Autoteile nicht oder nur bis zu einem gewissen Grad verändert werden. Dies gilt unter anderem für Rückleuchten und Scheinwerfer. In der StVO sind bestimmte Farben vorgegeben und so dürfen auch nur diese am Fahrzeug eingesetzt werden. Anders sieht es aus mit von Werk getönten Scheinwerfern. Diese dürfen meist ohne Probleme verbaut werden.

Laut Straßenverkehrsordnung darf das Verändern der Farbe der Scheinwerfer bzw. Rückleuchten unter keinen Umständen durchgeführt werden. Dies gilt auch bei einer Veränderung durch den Fachmann wie bei professionellen Lackierer/Folierer. Die Farbe der Scheinwerfer darf nicht verdunkelt und somit nicht nachträglich verändert werden. Wird das Tuning dennoch durchgeführt, kann der Besitzer mit einem hohen Bußgeld rechnen, falls eine Polizeikontrolle stattfindet. Das zu zahlende Bußgeld für lasierte bzw. folierte Rückleuchten und Scheinwerfer beträgt meist zwischen 50 und 90 Euro. Zudem handelt es sich hierbei um einen B-Verstoß, sodass ein Punkt in Flensburg fällig wird. Auch der Versicherungsschutz kann ungültig und die Betriebserlaubnis gänzlich oder vorläufig entzogen werden.

Wie das Scheinwerfer bzw. Rückleuchten folieren ist auch die Farbveränderung der eingebauten Glühlampen illegal. Auch farbige Glühbirnen sind im Bereich des öffentlichen Straßenverkehrs illegal. Das gilt auch für RGB-Lampen, auch wenn man im Bereich der StVO die Lampen eigentlich auf weißes/gelbes Licht schalten könnte.

Rückleuchten lasieren und folieren

Um die Rückleuchten lasieren bzw. folieren zu können, existieren spezielle farbige Lacke und Folien. Diese werden auf die Scheinwerfer bzw. Rückleuchten angebracht, um die Abdeckung zu verdunkeln und die Farbe der Scheinwerfer bzw. Rückleuchten zu verändern. Inzwischen geht der Trend nicht mehr zum Rückleuchten lasieren sondern verstärkt zum Rückleuchten folieren. Die Spezialfolien kann man ebenfalls für Nebelleuchten, Blinker, Reflektoren und die Frontscheinwerfer nutzen.

Obwohl manche Autobesitzer ihre weiterhin ihre Rückleuchten lasieren, bietet die Tönungsfolie ebenfalls zahlreiche Farbmöglichkeiten. Die Folie ist vielen Variationen erhältlich. Am Beliebtesten sind natürlich Tönungsfolien in matt oder glänzend. Durch ihre Dünne von lediglich 0,6 mm und dem verwendeten Polyvinyl kann sie leicht angebracht werden. Ebenfalls ist sie witterungsbeständig, kratzfest und dient als Steinschlagschutz. Zudem können Teilflächen der der Scheinwerfer mit ihnen versehen werden.

Möchte man die Scheinwerfer und Rückleuchten farbig legal verändern, bieten sich leicht veränderte Rückleuchten bzw. Abdeckungen für Scheinwerfer an. Da diese das Leuchtergebnis angeblich nicht verdunkeln, sind sie im Gegensatz zu Folien, Lacken und Lasierungen nicht verboten.

Selbstständig Rückleuchten und Scheinwerfer folieren

 

In unserem Shop findest du Tönungsfolien, sowie Farbfolien zum Selbstfolieren!

Angebot!

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

inkl. Versandkosten

Lieferzeit: 4-6 Wochen

Meist findet das Rückleuchten bzw. Scheinwerfer folieren in einer Fachwerkstatt statt. Natürlich kann dies auch selbstständig tun. Dies erreicht man mit Tönungsfolie oder Lasierungen.

Um eigenständig die Scheinwerfer folieren zu können, muss man die Scheinwerfer zunächst ausbauen, säubern und entfetten. Danach sollte man die Folie auf dem Scheinwerfer mit einer “Spüli-Wasser-Mischung” anbringen. So lassen sich mit einem Rakel leicht erste Luftblasen und Knicke entfernen. Anschließend sollte die Folie mit einem Heißluftföhn in Form gebracht werden. Überschüssige Folie wird im Anschluss weggeschnitten. Das Scheinwerfer folieren ist deswegen so besonders einfach, weil man die Folie nicht 100% passgenau zuschneiden muss. Überschüssige Folie kann man einfach an den Seiten einschlagen. So sieht man sie nach dem Wiedereinbau nicht mehr.

Vor dem Scheinwerfer oder Rückleuchten lasieren, sollte man diese zunächst ausbauen. Anschließend werden sie mit einem Schleifpapier leicht angeschliffen. Partien die  nicht farbig werden sollen, werden mit Kreppband abgeklebt. Danach erfolgt die Lackierung mit einer Lasierung in der gewünschten Farbe. Werden mehrere Farbschichten benötigt, sollte jede Schicht ungefähr 20 bis 30 Minuten trocknen. Um die Farbe zu fixieren, wird mindestens eine Schicht transparenten Klarlacks angebracht. Bevor man die Scheinwerfer oder Rückleuchten wieder einbaut sollte man sie polieren und wachsen. (Gilt nicht für matte Lacke)
Weder das Folieren, Lackieren oder Lasieren sind im Bereich der StVO zugelassen.
Deswegen empfehlen wir sich nach alternativen vom Fahrzeughersteller umzuschauen oder darauf außerhalb vom Rennstreckenbetrieb zu verzichten.

Ist Scheinwerfer oder Rückleuchten folieren erlaubt?
4.8 (95.45%) 110 Bewertungen

Angebot!
1,99 2,99 

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

inkl. Versandkosten

Lieferzeit: 4-6 Wochen

Angebot!

Schlüsselanhänger

Schlüsselanhänger Fahrwerk

4,99  2,99 

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

inkl. Versandkosten

Lieferzeit: 4-6 Wochen

Angebot!

Schlüsselanhänger

Schlüsselanhänger Felge

3,99  2,99 

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

inkl. Versandkosten

Lieferzeit: 4-6 Wochen

Angebot!
5,99 10,99 

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

inkl. Versandkosten

Lieferzeit: 4-6 Wochen