Ich habe das zuverlässigste amerikanische Auto gekauft, das je gebaut wurde. Jetzt stelle ich es auf die Probe Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: Syd

Ich habe gerade einen 3.000 Meilen langen Roadtrip von Los Angeles nach Upstate New York in einem U-Haul Truck und einem Mitsubishi Montero beendet (ich habe meinem Freund und ehemaligen Jalop Andrew Collins beim Umzug geholfen). Da icho irgendwie zu meinem Haus in Michigan zurückkommen musste, hatte ich keine andere Wahl, als mir ein Auto zu kaufen. Also kaufte ich aus einer Laune heraus einen 1965er Plymouth Valiant, und obwohl er wie eine gewöhnliche Limousine aus den 1960er Jahren aussehen mag, glauben Sie mir: Hinter meinem Wahnsinn steckte eine Methode.

Andrew erzählt mir immer wieder, dass es einen billigeren, einfacheren Weg gibt, um lange Strecken zurückzulegen – irgendetwas, das mit “1/2 ρ V2 × S × CL” zu tun hat – aber ich kaufe ihm das einfach nicht ab. Wir alle wissen, dass die effektivste Art, irgendwohin zu reisen, die Fahrt mit dem Plymouth ist. Und zwar nicht irgendein Plymouth, sondern einer, der vom schiefen Turm der Macht angetrieben wird.

Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: David Tracy

Das ist der Spitzname für den unschlagbarsten amerikanischen Motor der Geschichte: Der Chrysler-Slant-Six-Motor – so benannt nach dem 30-Grad-Winkel, den seine Zylinderbohrungen mit der Z-Achse bilden (Anmerkung: In der Welt der Automobiltechnik verläuft die X-Achse in Längsrichtung des Fahrzeugs, die Y-Achse quer zum Fahrzeug, und die Z-Achse geht nach oben und unten). Mac’s Motor City Garage, eine Website, die sich der Autokultur widmet, erklärt den Grund für die Magerkeit des Motors:

…Die um 30 Grad geneigten Zylinder… ermöglichten eine deutlich niedrigere Motorhaube, ein Schlüsselelement für das unverwechselbare Styling des Valiant, und schafften außerdem Platz für lange, gerade Ansaugkrümmer, die eine bessere Kraftstoff-Luft-Verteilung ermöglichten – ein traditioneller Problembereich bei Reihen-Sechszylinder-Anlagen.

[…]

Da die Zylinder um 30 Grad versetzt angeordnet sind, konnte die Wasserpumpe neben dem Motorblock statt davor platziert werden, was die Grundfläche des Motors um gut vier Zoll verkürzte.

G/O Media kann einen Auftrag erhalten

Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: Dodge

Nach heutigen Maßstäben ist dies ein Motor der alten Schule, obwohl er 1960 Flachkopfmotoren ersetzte, deren Ventile sich im Motorblock befanden. Bei einem Flathead-Motor bewegen sich die Kolben nach unten und saugen die Luft über einen Vergaser an, der auf einem Ansaugkrümmer sitzt. Nach dem Vergaser strömt die Luft durch den Ansaugkrümmer ( ) und durch das Einlassventil ( ) nach oben, dann seitlich durch den Motor, durch die Bohrung nach unten, während des Auspuffhubs des Kolbens wieder nach oben, durch den Motor und dann durch ein Auslassventil nach unten. Das Auspuffgas wird durchüber einen Auspuffkrümmer und ein Auspuffrohr.

Siehe auch  GMC Canyon AT4 OVRLANDX Konzept gibt einen Ausblick auf ein mögliches Bison-ähnliches Modell€

Obwohl in den späten 1950er Jahren viele Fahrzeuge auch “F-Kopf”-Konstruktionen hatten, bei denen sich ein Ventil direkt über der Zylinderbohrung befand, war dies immer noch nicht so effizient wie die rein hängende Ventilanordnung, die sich in den 1950er Jahren durchsetzte und heute die Automobilindustrie dominiert.

Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: Syd

Ja, der schiefe Turm der Macht hatte hängende Ventile, er ist also nicht so antiquiert, aber glauben Sie mir: Er war immer noch unglaublich einfach. Die Stößel (einer davon ist unten abgebildet) – kleine Metalldosen, die auf der Nockenwelle sitzen und das Spiel zwischen der Nockenwelle und den Stößelstangen, die die Ventile über Kipphebel öffnen, ausgleichen sollen – waren massiv und nicht hydraulisch. Das bedeutet, dass der Besitzer bei Verschleiß von Teilen des Ventiltriebs (Ventil, Ventilsitz, Nockenwelle, Kipphebel, Stößelstange) den Stößel mit einem Schraubenschlüssel verlängern muss, um das Spiel zu beseitigen. Hydraulische Stößel verwenden unter Druck stehendes Öl, um das Ventilspiel zu beseitigen, und erfordern keine manuelle Einstellung.

Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: Plymouth

Der Chrysler Slant Six war auch mit einem einläufigen Vergaser ausgestattet – einem winzigen, aus Aluminium gegossenen Gerät, das Kraftstoff und Luft mischt, bevor es in den Motor geleitet wird. Es gibt noch so viel mehr an diesem Motor, das antiquiert ist, wie z. B. die altmodischen Unterbrecherpunkte anstelle der elektronischen Zündung und die Gusseisenkonstruktion, aber das ist in Ordnung, denn das Ding ist unkaputtbar.

Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: Dodge

Der Motor war eine große Sache, als er auf den Markt kam, ebenso wie sein Debütfahrzeug, der Valiant, der erst 1961 offiziell als Plymouth bezeichnet wurde. Der Valiant war die kompakte Limousine von Chrysler, die mit dem Corvair von Chevy und dem Falcon von Ford konkurrieren sollte. Der Valiant der ersten Generation wurde von Virgil Exner entworfen, dem Mann, der in den 1950er Jahren eine große Rolle bei der Verbreitung riesiger Heckflossen spielte.

Siehe auch  Mercedes könnte die Formel E vor einer neuen Ära verlassen: Bericht

Er verfügte über eine Klimaanlage, ein Automatikgetriebe mit Druckknopfbedienung, eine Einheitskarosserie und verschiedene Karosserievarianten (zweitürig, viertürig, Kombi) und war jahrzehntelang eine feste Größe auf den amerikanischen Straßen.

Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: Chrysler

Exner baute 1960 sogar das Plymouth XNR-Konzept auf der Basis des Valiant und nutzte das Fahrzeug, um die Fähigkeiten des neuen Slant-Six-Motors zu demonstrieren:

Die Einfachheit der Slant-Six-Motorenkonstruktion, seine relativ bescheidene Leistung und die Qualität der wichtigsten rotierenden Teile (einschließlich einer geschmiedeten Kurbelwelle) sowie die effektiven Kühl- und Schmiersysteme sorgten dafür, dass diese Motoren ewig hielten. Wenn Sie im Internet eine Liste der “zuverlässigsten Motoren aller Zeiten” finden, wird der Chrysler Slant-Six-Motor darauf zu finden sein.

Aus diesem Grund habe ich meinen 1965er Plymouth Valiant gekauft. Ich wollte ein Winterauto als Ersatz für meinen Lexus LX470, der zwar ein tolles Fahrzeug ist, aber zu viel wert ist, um ihn auf den salzigen Straßen Michigans verrosten zu lassen, und mit seinem Vierganggetriebe und dem lächerlichen Gewicht etwas langweilig und durstig. Ich will etwas, das im Winter Spaß macht, und nur wenige Dinge machen so viel Spaß wie ein Dreigang-Schaltgetriebe mit Säulenschaltung.

Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: Syd

Ich entdeckte das Auto auf dem Facebook-Marktplatz von Upstate New York mit einer Preisvorstellung von 2.835 $. Andrew und seine Frau Sydney fuhren mich über eine Stunde zu einem christlichen Bibelcamp, wo mir der Leiter des Camps seinen von Wespen befallenen Valiant zeigte, von dem er schwor, dass er nur 51.500 Originalmeilen hatte (was, wie ich später bei der Durchsicht der Serviceunterlagen erfuhr, falsch war; die Aufzeichnungen zeigen eindeutig, dass das Fahrzeug mehr als 100.000 Meilen auf dem Buckel hatte).

Siehe auch  Ford gibt Indien so gut wie auf€

Der Mann war nett (zu mir, nicht zu den Wespen; er tötete sie brutal – ein seltsames Verhalten für jemanden, der ein Bibelcamp leitet, aber vielleicht auch nicht), wusste aber nicht viel über sein Auto. Er besaß es erst seit ein paar Jahren und konnte mir nicht sagen, ob der erste Gang synchronisiert ist (ist er nicht). Ist es ein wenig beunruhigend, dass er die Antwort darauf nicht kannte? Ja, ein bisschen. Ich werde die Getriebeflüssigkeit so bald wie möglich wechseln, um Teile der Zähne des ersten Gangs zu entfernen.

Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: Syd

Die Probefahrt verlief gut; der Motor sprang schnell an, und das Getriebe war leise. Ich überreichte dem Verkäufer 2.000 Dollar, er unterschrieb den Fahrzeugschein und ich war weg. Nachdem ich den Motor mit einem Liter Öl, den Kühler mit fast einer Gallone Kühlflüssigkeit und den einzigen Bremsflüssigkeitsbehälter mit einem Spritzer DOT 3 aufgefüllt hatte.

Image for article titled I Bought The Most Reliable American Car Ever Built. Now I'm Putting It To The Test

Bild: David Tracy

Nach Andrews Mitsubishi Montero fuhr ich den Valiant 60 Meilen vom Bibelcamp zum Haus meines Freundes und verliebte mich Hals über Kopf in ihn. Das Dreigang-Säulengetriebe ist großartig; es macht Spaß zu schalten, und alle drei Gänge (plus Rückwärtsgang) lassen sich problemlos einlegen. Der drehfreudige Slant-Six-Motor ist einfach unglaublich, bietet viel Drehmoment und stottert beim Beschleunigen nie. Sicher, es gibt einige Vibrationen unter Last; weder die Tankanzeige noch die Kühlmitteltemperaturanzeige funktioniert; und es gibt viel Rost auf den Bodenbrettern, Türen und Seitenverkleidungen (die Hauptschienen der Karosserie sind solide); aber das ist mir egal. Diese normale alte Plymouth-Limousine aus den 1960er Jahren – mit ihrem blauen Innenraum, der mit zwei Dreier-Bänken gefüllt ist – ist mir egal.ch seats – hat mein Herz.

Zumindest im Moment. Diese Maschine muss mich noch 650 Meilen von Upstate New York nach Michigan bringen; erst dann werde ich wissen, ob sie den Titel “zuverlässigstes amerikanisches Auto aller Zeiten” verdient hat.