Hier ist Ihre Erinnerung, dass es den BMW iX3 gibt Image for article titled Here Is Your Reminder That The BMW iX3 Exists

BMW aktualisiert sein oft in Vergessenheit geratenes elektrisches “Sports Activity Vehicle”, den iX3. Das ist wohl eine unerwartet gute Nachricht für Autofahrer in der EU, die nicht auf die Markteinführung des iX warten können, aber dennoch ein elektrisches SAV mit einem runden Aufkleber benötigen. Dieses neueste BEV ist nur für die EU bestimmt; es wurden keine Pläne für die USA bekannt gegeben.

Der iX3 ist das bayerische BEV-Auto, mit dem niemand gerechnet hat, und das in mehr als einer Hinsicht. Nicht zuletzt ist der iX3 fast identisch mit seinem ICE-Zwilling, dem X3, mit den üblichen blauen EV-Elementen und dem Fehlen von Kühlergrill-Lamellen, die ihn von anderen unterscheiden.

Der iX3 ist kaum mehr als ein X3, unter den die Batterien geschraubt wurden:

Image for article titled Here Is Your Reminder That The BMW iX3 Exists

Der Antriebsstrang des aktualisierten iX3 verläuft über die Hinterachse, und der Elektromotor leistet etwa 281 PS und ein Drehmoment von 295 lb-ft. In 6,8 Sekunden geht es von 0 auf 62 Meilen pro Stunde. Die 80-kWh-Batterie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 286 Meilen, was mehr ist als beim iX xDrive40. Und das ist gut so. Der neue iX3 erhält außerdem ein aktualisiertes Außendesign, neue Räder und eine leichte Auffrischung des Innenraums.

All das wird in Deutschland 67.300 Euro oder etwas mehr als 79.000 Dollar kosten, inklusive Steuern.

G/O Media kann eine Provision erhalten

Image for article titled Here Is Your Reminder That The BMW iX3 Exists

Alles in allem ist der iX3 ein deutlicher Hinweis darauf, dass BMW bei den Elektroautos hinter seinen Konkurrenten zurückbleibt. Einem Bericht der New York Times zufolge glaubt der Autobauer, dies mit der Einführung des iX ändern zu können. Es ist nicht klar, ob das polarisierende Design des iX BMW aus der Sackgasse helfen wird, in der es steckt.

Siehe auch  Gruppe, die von Uber und Lyft unterstützt wird, drängt auf eine Abstimmung in Massachusetts für Gigworker

Es ist düster, wenn man bedenkt, wie neu das <a href=”https://jalopnik.com/2019-bmw-i8-i-am-a-big-dumb-idiot-for-thinking-it-need-1829549409″ target=”_blank” rel=”nofollow noopener”>i8 war, als er auf den Markt kam. Ein Hybridauto mit einer Leistung wie ein M3 hat mich umgehauen. Ja, das war ein Hybrid, aber damals deutete es auf einen futuristischen Ansatz und eine radikale Richtung hin. Sogar der i3 hatte ein unkonventionelles Design, das nicht jedem gefiel, aber zumindest originell war.

BMW war drauf und dran, seine großartigen Hybride zu übertreffen, vielleicht sogar mit einem BEV, aber der Autobauer verlor seinen Schwung. Er blieb einfach irgendwie… stehen. Erst viel später wurden der i4 und der iX angekündigt. Der neue iX3 zeigt einmal mehr, dass BMW zu wenig tut und zu spät kommt, wenn die Elektroauto-Welle zu kochen beginnt.

Image for article titled Here Is Your Reminder That The BMW iX3 ExistsImage for article titled Here Is Your Reminder That The BMW iX3 ExistsImage for article titled Here Is Your Reminder That The BMW iX3 Exists