Genesis GR3 verwandelt das großartige X-Konzept in einen Rennwagen für Gran Turismo Image for article titled Genesis GR3 Turns The Gorgeous X Concept Into A Race Car For Gran Turismo

Bild: Genesis

Das Genesis X Concept ist perfekt. Das ist keine Haltung, die ich mit Vernunft verteidigen kann, also werde ich es auch nicht versuchen. Es ist die Art von Ding, die man sieht und fühlt und die einen daran erinnert, dass Autos einen allein aufgrund ihres Designs immer noch völlig verblüffen können.

Genesis wird es vielleicht eines Tages verwirklichen; ich bete, dass es das tut. Bis dahin hat die Marke Gran Turismo genutzt, um sich vorzustellen, wie eine Rennversion des Genesis aussehen könnte, wenn das Fahrzeug jemals auf die Rennstrecke kommt. Es heißt GR3 Concept, wobei GR3″ die Abkürzung für die Gruppe-3-Nomenklatur von GT ist, also die fiktive Version der GT3-Klasse im Spiel selbst. Ergänzt wird er durch einen weiteren Neuzugang in der Riege der gefälschten Gran Turismo-Rennwagen, den G70 GR4. Dabei handelt es sich um die G70-Limousine, die ebenfalls unverschämt gut aussieht, nur dass dieser Wagen einen Splitter und einen Kotflügel hat, um in die Gruppe 4 zu passen.

At top, the Genesis G70 GR4; below it, the GR3 Concept.

Oben: der Genesis G70 GR4, unten: das GR3 Concept.: Genesis

Beide sind in einer zweifarbigen, matt-metallischen Bronze- und Schwarzlackierung gehalten. Der G70 hat außerdem gelbe Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer, wie es die besten GT-Autos tun. Das Einzige, was mir nicht ganz gefällt, sind die Hinterräder des GR3 Concept – sie sehen irgendwie aus wie von einem 350Z aus Need For Speed Underground abgezogen. Aber die Turbofans vorne sind herrlich.

Image for article titled Genesis GR3 Turns The Gorgeous X Concept Into A Race Car For Gran Turismo

Bild: Genesis

G/O Media könnte einen Auftrag bekommen

Das GR3 Concept ist im Zusammenhang mit Gran Turismo interessant, weil es – und da bin ich mir fast 100-prozentig sicher – das einzige Elektroauto in der Gruppe-3-Klasse sein wird. Das X Concept soll ja auch elektrisch sein, obwohl es das Auto gar nicht gibt und es daher technisch gesehen keinen Antriebsstrang hat. Polyphony Digital könnte das GR3 Concept in GT Sport auf die gleiche Weise darstellen, wie sie es mit dem Audi e-tron Vision Gran Turismo getan haben, nämlich mit einer Elektro- und einer Verbrennerversion. Der elektrische Audi ist in leistungsmäßig ausgeglichenen Wettbewerbsrennen nicht zugelassen, der Verbrenner hingegen schon.

Siehe auch  Der Aston Martin Valkyrie Roadster wird in Pebble Beach seine Milliardäre treffen

A sketch of the Genesis GR3 Concept. Love those headlight pinstripes.

Eine Skizze des Genesis GR3 Concept. Ich liebe diese Scheinwerfer-Nadelstreifen.: Genesis

Genesis arbeitet auch an einem Vision Gran Turismo-Konzept, das wahrscheinlich noch radikaler sein wird als diese beiden. Aber es ist noch nicht fertig. Genesis zeigte am Wochenende auf der Monterey Car Week drei Vorschläge mit den Namen Alpha, Bravo und Charlie, die ausschließlich in der virtuellen Realität zu sehen waren. Das Unternehmen hat keine Fotos von ihnen zusammen mit dem GR3 und dem G70 GR4 veröffentlicht, so dass nur die Leute, die dabei waren, wissen, wie sie aussehen.

Seltsamerweise hat Polyphony Digital bisher keine Informationen zu diesen Autos veröffentlicht oder weitergegeben, was darauf hindeutet, dass sie für Gran Turismo 7 gedacht sind und nicht erst in einem zukünftigen Update für GT Sport erscheinen werden. Mit dem letzten Update von GT Sport im Juli wurde der neue Toyota GR 86 eingeführt. GT7 sollte ursprünglich 2021 erscheinen, wurde aber auf nächstes Jahr verschoben. Laut unseren Freunden von GTPlanet wird es wohl sowohl für PS4 als auch für PS5 erscheinen.