Ford Mustang Mach-E Polizeiauto-Konzept meldet sich zum Dienst in Großbritannien.

In den 80er und 90er Jahren waren die furchterregendsten Polizeifahrzeuge auf der Straße die Ford Mustang

SSP Highway Pursuit Vehicles. Basierend auf erleichterten Fox-Karosserien jagten die mit einem 5,0-Liter-V8 ausgestatteten Streifenwagen Raser in vielen US-Bundesstaaten und wurden sogar von mehreren Regierungsbehörden eingesetzt.

Diesmal ist der Mustang ein neuer Mach-E, und die Einsatzgebiete liegen in Großbritannien. Ford

hat nach eigenen Angaben Anfragen von mehreren britischen Polizeidienststellen erhalten, die an umweltfreundlicheren Flotten interessiert sind, und zwar so viele, dass ein Konzept in voller Polizeilackierung gerechtfertigt ist.

Auf der Grundlage eines Mach-E Standard Range AWD-Modells hat ein in Großbritannien ansässiges Spezialgeschäft für Polizeifahrzeuge namens Safeguard SVP die Dachleuchten, Sirenen, die Lackierung und andere Beleuchtungselemente hinzugefügt. Laut Ford verringert sich die Reichweite des Fahrzeugs dadurch nicht, da die Beleuchtung mit der 12-Volt-Standardbatterie

und nicht mit dem 68-kWh-Akkupack betrieben wird.

Um es klar zu sagen: Es handelt sich um ein Konzeptfahrzeug, das noch nicht für die Produktion bestätigt ist. Ford sagt, dass das Unternehmen auf der Grundlage der Resonanz entscheiden wird, ob es ein ähnliches System für die 88-kWh-RWD- und AWD-Modelle mit erweiterter Reichweite anbieten wird. Bei künftigen Modellen könnte die Batteriekapazität erhöht werden, um mehr Ausstattungen zu ermöglichen. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich der Mustang Mach-E

beim Schnellladen im Flottenbetrieb bewährt. Einen Vorteil hat der Mach-E aber auf jeden Fall: Polizeiautos verbringen oft übermäßig viel Zeit im Leerlauf, so dass ein Elektrofahrzeug hier einen deutlichen Vorteil hätte.

Ein Mustang SSP brauchte etwa 6,3 Sekunden, um aus dem Stand auf 100 km/h zu kommen. Das war zu seiner Zeit ein ziemlich erschreckender Wert. Allerdings war das zweitürige Coupé nie dafür gebaut, Täter mit Leichtigkeit zu befördern. Das Modell Mach-E Standard Range AWD hingegen ist mit 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h sogar noch schneller und hat den Vorteil von vier Türen und einem großen Kofferraum.

Zwischen 1982 und 1993 verkaufte Ford etwa 15.000 Mustang SSP in 35 Staaten und Kanada. Das Unternehmen würde sicherlich gerne ebenso viele Mustang Mach-E Polizeifahrzeuge verkaufen. Ford plant, das Konzept des Mustang Mach-E auf der kommenden Emergency Services Show in Birmingham, England, vorzustellen.

Zugehöriges Video: