Ford macht überraschend Gewinn, weil es nicht schnell genug Autos bauen kann Image for article titled Ford Turned A Surprise Profit Because It Can't Make Cars Fast Enough

Foto: Ford

Ford gab am Mittwoch bekannt, dass das Unternehmen im zweiten Quartal einen Nettogewinn von 561 Millionen Dollar erwirtschaftet hat. Das ist eine bessere Zahl als vor drei Monaten erwartet , als das Unternehmen mitteilte, dass der Chip-Mangel die Produktion im April, Mai und Juni um bis zu 50 Prozent reduzieren könnte. Was für jeden, der einen Ford kauft, schlechte Zeiten sein könnten, sind für Ford selbst gute Zeiten.

Ford hat auch einen “Ford+” genannten “Wachstumsplan” vorgestellt, der in erster Linie für Investoren an der Wall Street gedacht ist. Ford ist jetzt ein Technologieunternehmen, mit seinen Elektrofahrzeugen, seinen Plänen für autonomes Fahren, seinen “Over-the-Air”-Updates für Autos und seinen Plänen für mehr mobilen Reparaturservice. Lassen Sie sich nicht einreden, dass Tesla die Autoindustrie nicht grundlegend verändert hat, und ja, Ford würde sich freuen, wenn die Investoren es auch nur annähernd so bewerten würden wie Elon Musks Unternehmen.

“Bei Ford+ geht es darum, unverwechselbare Produkte und Dienstleistungen, immerwährende Kundenbeziehungen und Benutzererfahrungen zu schaffen, die sich ständig verbessern”, sagte Jim Farley, Präsident und CEO von Ford, in einer Erklärung. “Es gibt überall bei Ford großartige Beispiele, und die Vorteile für unsere Kunden und unser Unternehmen werden sich mit der Zeit wirklich summieren.”

Zu den Erfolgen von Ford+ gehören: Die Einführung des Mustang Mach-E; die Ankündigung des Maverick; die Ankündigung des F-150 Lightning; Blue Oval, die Ford-eigene Fahrzeugsoftware; und die Zusammenarbeit mit Lyft und Argo. Sie werden feststellen, dass dies nur eine Liste von Dingen ist, die Ford (ohne +) in letzter Zeit getan hat. Ford sagte auch, dass es sich selbst mit seinem Gewinn in diesem Quartal überrascht hat.

Tatsächlich schnitt Ford besser ab als erwartet und nutzte die starke Nachfrage zur Optimierung von Umsatz und Gewinn durch niedrigere Anreize und einen günstigen Fahrzeugmix, was zu einem unternehmensweiten bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern von 1,1 Milliarden Dollar führte.

G/O Media kann eine Provision erhalten

Siehe auch  Ford nimmt keine Online-Reservierungen für Bronco SUV€ mehr entgegen

Das ist alles Geschäftssprache für “wenn Sie in den letzten drei Monaten einen neuen Ford wollten, und das taten viele von Ihnen, hatte Ford Sie absolut über den Tisch gezogen. Außerdem scheinen wir nur die teuren Fords auf Lager zu haben, interessant.”

Falls Sie sich fragen, warum es Lincoln noch gibt:

Die Marke Lincoln spielte weiterhin eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Unternehmensleistung in China und verzeichnete im zweiten Quartal den bisher höchsten Quartalsabsatz im Einzelhandel. Siebenundneunzig Prozent des Lincoln-Volumens werden jetzt im Land selbst hergestellt, was die Produktionskosten senkt. Unter Tatsächlich belegte Lincoln in der JD Power-Studie zur Verkaufszufriedenheit in China für das Jahr 2021 den ersten Platz und löste damit Audi ab, das elf Jahre lang den ersten Platz innehatte.

Ford geht nun davon aus, dass das Unternehmen im Gesamtjahr 2021 bis zu 10 Milliarden Dollar verdienen wird. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Produktionskapazitäten zurückkehren und für einen gewissen Gewinn sorgen werden, dass aber auch die Rohstoffpreise steigen werden, was einen Teil der Produktionsgewinne wieder zunichte machen wird. Dennoch ist Ford optimistisch.

Zum Ende des zweiten Quartals war der kombinierte Auftragsbestand für den Mustang Mach-E und andere Ford-Fahrzeuge in den USA siebenmal größer als zum gleichen Zeitpunkt im Jahr 2020. Mit der zusätzlichen aktuellen und erwarteten Nachfrage nach Modellen wie dem Geländewagen Bronco und später den Pickups Maverick und F-150 Lightning ist das Unternehmen laut Farley “gut gerüstet” für einen Aufschwung, wenn sich das Halbleiterangebot stabilisiert und der Nachfrage besser entspricht.

Ford wird mit rund 55 Milliarden Dollar bewertet, während Tesla mehr als zehnmal so viel wert ist.