Ford GT Testfahrzeug gesichtet, und Gerüchte über einen neuen Motor machen die Runde

Das ist nicht das, was wir heute erwartet haben, aber einer unserer Spionage-Fotografen hat gerade einen Ford GT-Maulwurf in Allen Park, Michigan, herumfahren sehen. Wir hatten den Ford GT zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon ad acta gelegt, da man davon ausging, dass die Produktion in Kürze auslaufen würde.

Es besteht zwar immer die Möglichkeit, dass es am Ende noch eine Sonderedition gibt, aber wir haben nicht erwartet, dass wir GTs mit Abgasprüfrohren in FordsTestlabor herumfahren sehen, wo die EPA-Tests für zukünftige Fahrzeuge durchgeführt werden. Die langjährige Annahme war natürlich, dass der GT seinen 3,5-Liter-Twin-Turbo-V6-Motor bis zum Ende verwenden würde. Jede gegenteilige Annahme scheint auf den ersten Blick leicht abzutun und nicht nachvollziehbar zu sein. Das Vorhandensein dieses Testfahrzeugs und einige aktuelle Berichte, auf die wir noch eingehen werden, lassen jedoch Zweifel an dieser Annahme aufkommen.

Wir beginnen mit einem aktuellen Ford Autorität Bericht, in dem sie sich auf eine ungenannte Quelle berufen, die ihnen sagt, dass Ford in Detroit einen GT mit einem anderen Motor als dem Twin-Turbo-V6 testet. In dem Bericht heißt es weiter, dass sich dieser geheimnisvolle GT-Antrieb “sehr anders” anhört als der V6, an den wir derzeit gewöhnt sind.

Als Nächstes erzählt uns unser Spion, dass er Gerüchte über einen anderen Motor für den GT gehört hat. Das Gerücht – und mehr wollen wir nicht verraten – deutet auf den 7,3-Liter-Godzilla-V8 mit zwei Turbos – es gibt sogar noch mehr Gerüchte, die dieses Gerücht untermauern. Für uns klingt das ziemlich weit hergeholt, aber bedenken Sie, dass der 7,3 ein wesentlich kompakterer Stößelmotor ist und kein DOHC-Motor wie der 3,5-Liter-V6. Vielleicht könnte Ford das hinbekommen.

Siehe auch  Gruppe, die von Uber und Lyft unterstützt wird, drängt auf eine Abstimmung in Massachusetts für Gigworker

Ford GT Testfahrzeug gesichtet, und Gerüchte über einen neuen Motor machen die Runde

Wo gibt es irgendwelche Beweise für diese Überlegungen? Nun, die Spionagebilder deuten darauf hin, dass Ford mit dem Antriebsstrang des GT etwas vorhat. Zum einen sitzt der Öldeckel dieses Motors (in der Nahaufnahme rot eingekreist) auf dem Glas, in das der Kofferraum eines normalen GT hineinreichen würde. Das ist ein klarer Hinweis darauf, dass unter der Motorabdeckung nicht alles normal ist. Außerdem (und das ist sehr schwer zu erkennen) sieht die Auspuffführung in und um alle Chassis- und Aufhängungskomponenten nicht identisch aus wie bei einem normalen GT. Die Unschärfe des Fotos und das allgemeine Durcheinander darunter verhindern einen klaren Vergleich, aber einige der Kurven im Auspuff scheinen leicht verändert zu sein. Das heißt, wir brauchen einen besseren Fotovergleich, um große Schlüsse ziehen zu können.

Alles zusammen reicht aus, um uns in höchste Alarmbereitschaft für Ford GT-Nachrichten zu versetzen. Ford hat mit seinem Mittelmotor-Supersportwagen etwas vor, und es scheint zu diesem Zeitpunkt sicher, dass es den GT nicht stillschweigend in die Nacht entlassen wird.

Video zum Thema: