Flugpassagier nach rassistischen Tiraden und Knurren gegenüber der Flugbesatzung verhaftet€

Ein Mann aus Las Vegas wurde nach einer verwirrenden Szene an Bord eines Flugzeugs verhaftet und vorgeladen. Der Mann war dabei zu sehen, wie er mit dem Kapitän stritt, die Flugbegleiter anknurrte und auf einer Gesichtsmaske kaute.

Am Montag startete der American Airlines Flug 1802 von Los Angeles, Kalifornien, nach Salt Lake City, Utah. Wie NBC News berichtet, beschloss ein Mann aus Las Vegas irgendwann während des Fluges, eine Frau zu belästigen, die neben ihm saß. Ein anderer Passagier wurde Zeuge des Vorfalls, berichtet NBC News:

“Er begann damit, die asiatische Frau vor mir anzuschreien, sie solle sich hinsetzen, während sie stand, um sich um ein Rückenproblem zu kümmern”, sagte er. “Er fuhr fort, mehreren Flugbegleitern zu sagen, dass sie und ihr Begleiter ‘nicht hierher gehören’. Nachdem ich ihn gebeten hatte, sich zu beruhigen, brach der Mann mit rassistischen, sexistischen und aggressiven Äußerungen völlig zusammen und wurde schließlich am Flugsteig verhaftet.

Aber das war noch nicht alles, und sie haben die Begegnung auf Video aufgenommen.

Die Person, die den widerspenstigen Passagier aufforderte, einen Sitzplatz einzunehmen, scheint der Kapitän des Flugzeugs zu sein. Normalerweise sind es die Flugbegleiter, die mit dieser Art von Passagieren zu tun haben, und es ist unklar, wie der Kapitän ins Spiel kam. In dem Video ist der Passagier zu hören, wie er mit dem Kapitän darüber streitet, ob das Flugzeug gelandet ist oder nicht. Der Kapitän versichert ihm, dass das Flugzeug noch fliegt. Er könnte auch aus dem Fenster schauen.

G/O Media könnte eine Provision erhalten

Der Passagier befolgt schließlich die Anweisung und stolpert zurück zu seinem Sitz, wobei er auf dem Weg dorthin einige Worte über Joe Biden verliert und die Flugbesatzung verflucht. Aber das war noch nicht alles, denn er begann wie ein Tier zu knurren und auf seiner Gesichtsmaske zu kauen.

Wie wir bereits berichtet haben, versucht die FAA, gegen das eskalierende Problem betrunkener Menschen vorzugehen, die sich in Flugzeugen schrecklich benehmen. Sie versucht, den Ausschank von Alkohol zum Mitnehmen an Flughafenständen zu unterbinden. Die Aufsichtsbehörde verhängt auch hohe Geldstrafen gegen renitente Passagiere, sagt aber, dass diese Leute selten strafrechtlich belangt werden. Das scheint sich zu ändern.

Erinnern Sie sich an die Frau, die einer Flugbegleiterin die Zähne ausgeschlagen hat? Sie hat b

een wurde wegen zweier Straftaten angeklagt und muss mit bis zu 30 Jahren hinter Gittern rechnen, berichtet

die Washington Post.

Widerspenstige Reisende können auch dann angeklagt und bestraft werden, wenn sie einen Flugbegleiter nicht schlagen. Dieser Passagier wurde in Salt Lake City verhaftet und wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit und ungebührlichen Verhaltens angeklagt.