Ein gemeinsames Designelement von El Caminos, Dodge Darts und dem Ferrari 308GTS Image for article titled Let's Talk About The Design Element Shared By El Caminos, Dodge Darts, And The Ferrari 308GTS

Bild: Jason Torchinsky/Plymouth/ferrari/GM

Wenn man einen El Camino-Besitzer, einen Dodge Dart- oder Plymouth Swinger-Besitzer und einen Ferrari 308GTS-Besitzer zusammen in ein feuchtes Zelt steckt, was glauben Sie, was sie gemeinsam haben, was sie verbindet? Die Schwierigkeiten, den Absichten anderer zu vertrauen, wenn man reich ist? Wie man einen Jetski am besten auf die Ladefläche eines Lastwagens schleppt? Wie man Erbrochenes am besten von Vinylsitzen entfernt? Nein. Nichts von alledem. Es gibt nur eine einzige Gemeinsamkeit, die es wert ist, zur Kenntnis genommen zu werden, und deshalb sind wir hier.

Dieser eine Punkt? Die Heckscheibe bei all diesen Autos. Ja, es gibt kaum eine Reihe von Autos, die unterschiedlicher sein könnten (na ja, sie haben alle Allradantrieb), und doch haben sie alle etwas gemeinsam, das im Automobildesign äußerst ungewöhnlich ist: eine konkave Heckscheibe.

Image for article titled Let's Talk About The Design Element Shared By El Caminos, Dodge Darts, And The Ferrari 308GTS

Screenshot: Dodge, Ferrari, Hagerty

Ja, die konkave Heckscheibe ist ein wenig geschätztes Stück Automobildesign, das heute so gut wie ausgestorben ist – tatsächlich fällt mir nur ein einziges modernes Auto ein, das so etwas auch nur annähernd hat: der Toyota Prius Prime.

Image for article titled Let's Talk About The Design Element Shared By El Caminos, Dodge Darts, And The Ferrari 308GTS

Foto: Toyota

G/O Media kann eine Provision erhalten

Apple MagSafe Charger

Die konkave Heckscheibe, wie sie von Mopars, El Caminos und Ferrari 308s verwendet wurde, war wirklich ein schönes, skulpturales Objekt, ein Stück gebogenes Glas, das rational gesehen nicht viel Sinn ergibt.

Tatsächlich ist konkaves Glas das genaue Gegenteil von dem, was die meisten Autogläser anstrebten, wenn sie sich wirklich zeigen wollten, nämlichkonvexes Glas.

Image for article titled Let's Talk About The Design Element Shared By El Caminos, Dodge Darts, And The Ferrari 308GTS

Bildschirmfoto: GM/Plymouth

Die meisten Autogläser, die als Styling-Element eingesetzt wurden, waren große, riesige Rundum-Windschutzscheiben oder Kristallkugeln am Heck, die den Innenraum des Autos vergrößerten.

Siehe auch  Gruppe, die von Uber und Lyft unterstützt wird, drängt auf eine Abstimmung in Massachusetts für Gigworker

Das konkave Glas bewirkte das Gegenteil: Es drängte nach innen.d und schottete sich von der Außenwelt ab und verringerte sogar das Innenvolumen des Wagens.

Im Allgemeinen machte das nicht viel Sinn, aber es hatte einen seltsamen Reiz.

Image for article titled Let's Talk About The Design Element Shared By El Caminos, Dodge Darts, And The Ferrari 308GTS

Abbildung: Plymouth

Ein Auto wie der Plymouth Swinger konnte dadurch irgendwie schlank und hungrig aussehen, eine schöne Abwechslung zu den aufgeblähten Autos vergangener Epochen. Eine flache Heckscheibe hätte das Aussehen des Dart/Swinger nicht so sehr verändert, aber das konkave Glas fügt so viel mehr unerwarteten Charakter hinzu, vor allem, weil es den Übergang vom Dach zur Karosserie in einen anmutigen Bogen verwandelt.

Seltsamerweise nutzen der El Camino und der Ferrari 308 GTS ihre sehr ähnlich geformten Heckscheiben, um dasselbe zu erreichen: Sie füllen den Bereich zwischen den B-Säulen auf eine Weise aus, die aufregender ist als ein flaches, schmales Stück Glas.

Image for article titled Let's Talk About The Design Element Shared By El Caminos, Dodge Darts, And The Ferrari 308GTS

Illustration: Jason Torchinsky

Diese beiden sehr unterschiedlichen Autos standen vor demselben grundlegenden Designproblem und kamen zu derselben Lösung. Sie hätten auch Flachglas und einige Seitenteile verwenden können, wo die Glaskante auf die seitlichen Streben trifft, aber das wirkt einfach nicht so edel wie das nach innen gewölbte Glas.

Das konkave Glas verbindet die Streben mit dem Dach und dem Heck des Fahrzeugs auf eine Art und Weise, wie es Flachglas und Seitenverkleidungen niemals könnten. Es ist eine unerwartete Eleganz beim El Camino und das richtige Detail beim Ferrari.

Es ist einfach, unerwartet, subtil, aber es vollendet jedes dieser Autos auf eine wirklich schöne Weise.

Nehmen Sie sich also einen Moment Zeit und würdigen Sie dieses kleine Detail, eine Platte aus gebogenem Glas, ein automobiles Styling-Detail, das nie populär war und es wahrscheinlich auch nie sein wird. Es ist das skulpturalste Glas, das es bei Serienautos gibt, vor allem wenn man die damalige Zeit bedenkt.

Siehe auch  Gewinnen Sie einen Mercedes AMG G 63, einen der luxuriösesten Geländewagen, die je gebaut wurden€

Ich habe diese Art von Fenstern schon immer geliebt; nehmen Sie sich einen Moment Zeit, wenn Sie das nächste Mal eines sehen, und fahren Sie mit dem Finger an der inneren Wölbung entlang, wenn es für alle okay ist. Es ist unheimlich befriedigend.

(Danke, dass du mich daran erinnert hast, Hans!)