Ehemaliger Ford-Chef Mark Fields wird CEO von Hertz€

Hertz holt sich ein bekanntes Gesicht an die Spitze seines Turnarounds und ernennt Mark Fields, einen ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Ford

Motor Co. zum Interims-CEO.

Fields, ein leitender Berater bei TPG Capital, der im Juni in den Vorstand von Hertz Global Holdings Inc. berufen wurde, übernimmt die neue Aufgabe mit sofortiger Wirkung, teilte das Mietwagenunternehmen

am Dienstag in einer Erklärung mit. Er löst Paul Stone ab, der nun als Präsident und Chief Operations Officer fungiert, so Hertz.

“Hertz ist eine globale Ikone, und ich fühle mich geehrt, das Unternehmen in die nächsten 100 Jahre zu führen”, so Fields, 60, in der Erklärung. “Die Welt wird in den kommenden Wochen und Monaten noch viel von Hertz hören”.

Der Schritt kommt nur drei Monate, nachdem Hertz aus dem Konkurs hervorgegangen ist und versucht, seine von der Pandemie erschütterten Geschäfte wieder aufzubauen. In diesem Sommer haben das Unternehmen und andere Autovermieter von einer starken Preisentwicklung profitiert, die auf einen Mangel an Fahrzeugen und eine aufgestaute Nachfrage nach Reisen zurückzuführen ist.

“Marks umfangreicher Hintergrund in der Automobil- und Technologiebranche

wird entscheidend sein, wenn wir Hertz für die Zukunft neu aufstellen”, sagte Greg O’Hara, Vorstandsvorsitzender von Hertz, in der Erklärung.

Fields war 28 Jahre lang bei Ford tätig, die letzten drei Jahre als CEO, bevor er 2017 entlassen wurde, da der Vorstand mit den Fortschritten, die er bei der Umstellung des Automobilherstellers auf die elektrische und selbstfahrende Zukunft machte, unzufrieden war. Fields wurde vom früheren Ford-Chef Alan Mulally für die Art und Weise gelobt, wie er die Geschäfte von Ford führte, aber der Gewinn und die Aktien des Unternehmens fielen während seiner Amtszeit als CEO.

Siehe auch  Auch Volkswagen spürt es