Dieser Ford V6-angetriebene Datsun 510 ist ein Spinner, der reißt Image for article titled This Ford V6-Powered Datsun 510 Is A Weirdo That Rips Das kennen

wir alle. Du sitzt mit deinen Kumpels auf der Rennbank und trinkst Bier, schaust dir eine Handvoll nicht funktionierender Autos und wahllos verstreute Motoren und Getriebe an und eine Idee schießt dir in den Kopf. Dein Gehirn wird zu diesem Patrick-Star-Mem

: Wie wäre es, wenn wir den Ford V6 in den Datsun 510 stecken und ein Rennen fahren? Ja, genau! Was wäre wenn?Image for article titled This Ford V6-Powered Datsun 510 Is A Weirdo That Rips

Es gibt nicht viele Informationen über die Entstehung dieses Wagens, aber ich kann mir vorstellen, dass das der Fall gewesen sein muss. Ich bin nur überrascht, dass es in der Werkstatt genug Bier gab, um den Punkt zu erreichen, an dem es kein Zurück mehr gab, bevor man wieder nüchtern wurde. In der Auflistung steht nichts Genaues, aber es sieht so aus, als ob es sich um einen 4-Liter-V6 von Ford handelt, der mit einer 3-Gang-C4-Automatik gekoppelt ist, die irgendwo in der Mitte eines Datsun abgestellt wurde. Es ist eine so schlechte Idee, dass ich sie bedingungslos liebe.

Image for article titled This Ford V6-Powered Datsun 510 Is A Weirdo That Rips

Was wir hier haben, ist ein 1969 Datsun Five and Dime zweitürige Limousine, die bereits ein ziemlich beliebtes Chassis für Oldtimer-Rennen und dergleichen war, weil es in-Periode gerannt wurde, es ist relativ leicht, und es ist so unglaublich einfach. Der 510 war einer der ersten wirklich erfolgreichen japanischen Importeure im amerikanischen Motorsport und trug dazu bei, das Erbe der Marke Nissan aufzubauen, das bis heute besteht.

G/O Media may get a commission

Image for article titled This Ford V6-Powered Datsun 510 Is A Weirdo That Rips

Der 510 war ursprünglich mit einer Reihe kleiner Reihenvierzylindermotoren ausgestattet, von denen der 1,5-Liter-Motor 73 PS leistete. Für einen Rennwagen ist das natürlich nicht genug, also hat der Erbauer einen Ford 6 unter die Haube geschraubt. Der am leichtesten erhältliche Ford V6 ist der Kölner V6, der als 4-Liter-Motor in einer ganzen Reihe von Fahrzeugen, darunter der Ranger, Explorer und Aerostar Van, zu finden war. Teile und Ersatzmotoren sind also leicht zu finden, und im Lager haben sie 160 PS, mehr als das Doppelte des 510er-Blocks. Und basierend auf der begrenzten Beschreibung des Wagens sieht es so aus, als ob dieser Motor ernsthaft modifiziert worden ist.

1969 *Datsun* *510* COUPE, Rennwagen, V6, C-4 Automatikgetriebe, Überrollkäfig, Rennsitze, abnehmbare Lenkräder, elektrische Servolenkung, Köpfe portiert & poliert, Brennstoffzelle, Ölkühler, Sonderlackierung, lokales Auto, komplettes Build-Notizbuch wird mit dem Auto geliefert, alles wurde speziell für das Auto gebaut, originale kalifornische Zulassung, Motor aufgebohrt .040 über 10,32 zu 1 Verdichtung, Überrollkäfig 1 5/8″ D.O.M .134 Wand, Suspension Techniques, Tokico, TMC, Offenhauser, HEI, Super-Trapp, Outlaw, Summit, Holley, Dorman, Dave Turner, Weld, TMC, Flex-a-lite und vieles mehr.

<img src=”image/gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==” alt=”Bild zum Artikel mit dem Titel Dieser Ford V6-angetriebene Datsun 510 ist ein Spinner, der reißt” />Dieser Wagen

Siehe auch  Tesla macht einen Rekordgewinn im zweiten Quartal

ist eindeutig für das E-Modified-Autocross gebaut, aber auch nicht für den vollen Umfang des Regelwerks. Auf regionaler Ebene mag er gut abschneiden, aber wenn er bei den nationalen Meisterschaften antreten würde, müsste er sich mit Monstern wie Jeff Kiesels wildem, mehrfachem Champion Austin-Healey messen. Mit einem schweren Antriebsstrang wie dem Kölner V6 und der C4-Automatik hat das Ding keine Chance. Wenn es keine massive Aerodynamik gäbe und man sich nicht so sehr dem Leichtbau widmen würde, dann wäre das ein Hinterhofauto. Das heißt aber nicht, dass er keinen Spaß macht!

Die Preisvorstellung liegt bei knappen zwanzigtausend Euro, und es gibt weitaus schlimmere Dinge, die man mit diesem Geld kaufen könnte. Ich meine, es gibt auch weitaus bessere Dinge, aber jeder hat sein Ding, wissen Sie? Mit einem Supertrapp-Schalldämpfer an einem aufgemotzten Ford V6 hört sich das Auto sicher wie Hundescheiße an, aber an einem Samstagmorgen macht es bestimmt Spaß, Kegel zu zertrümmern. Ich vermisse Autocross wirklich, vielleicht sollte ich wieder damit anfangen. Das wäre ein verrückter und lustiger Anfang. Wenn Sie ihn vor mir abholen wollen, schauen Sie sich das Angebot bei eBay an.