Die Lucid Air Dream Edition besteht aus zwei Autos Image for article titled The Lucid Air Dream Edition Is Two Cars

Foto: Lucid

Die wichtigsten Eckdaten der Spitzenversion des Lucid Air, der Dream Edition, haben schon seit einiger Zeit die Runde gemacht: 1.080 Pferdestärken, mehr als 500 Meilen Reichweite mit einer Akkuladung und eine Beschleunigung von 0-60 MPH in zweieinhalb Sekunden. Aber die Limousine hat sich mehrmals verzögert, und die Auslieferung hat sich auf das Ende dieses Jahres verschoben. In der Zwischenzeit musste Lucid diese Schätzungen etwas nach unten korrigieren, obwohl die Änderungen so minimal sind, dass ich nicht glaube, dass es irgendjemanden sonderlich interessieren wird.

Es hat sich herausgestellt, dass Lucid diese Leistung und Reichweite nicht in einem Fahrzeug garantieren kann, so dass die Besitzer einer Air Dream Edition-Reservierung die Wahl haben. Die Air Dream Edition P, für Performance, wird 1.111 PS leisten, allerdings zu Lasten der Effizienz, wobei Lucid noch nicht sagt, wie hoch dieser Nachteil sein wird. Der Air Dream Edition R, für Range, erreicht eine Höchstleistung von 933 PS, und das Unternehmen geht davon aus, dass er das 500-Meilen-Ziel erreichen wird, und noch einiges mehr.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Lucid diese Unterscheidung für seine Kunden machen muss, aber das Unternehmen hat es trotzdem getan, denn Zahlen sind alles im EV-Wettrüsten. Die P- und R-Modelle kosten das Gleiche, nämlich 169.000 Dollar in der Vollausstattung”. Lucid sagt, dass es sich in Kürze an potenzielle Kunden wenden wird, um sie über ihre Präferenzen zu informieren.

Wenn ein Hersteller solche Zahlen kurz vor der Markteinführung eines Fahrzeugs ändert, ist eine gewisse Skepsis vorprogrammiert. Aber so oder so, es klingt nicht nach einem großen Verlust. Ich meine, der Range One hat immer noch fast 1.000 Pferdestärken. Zum Vergleich: Das Tesla Model S Plaid hat 1.020 PS und kann mit einer Ladung 396 Meilen weit fahren. Auf der anderen Seite kostet die Air Dream Edition 40.000 Dollar mehr als der Plaid.

Siehe auch  Der Alfa Romeo 164 Protèo Concept war das fehlende Glied zwischen SZ und GTV€

Und damit Sie nicht denken, dass die prognostizierte Reichweite des Air buchstäblich ein Traum ist, fuhr Jonny Lieberman von Motor Trend kürzlich eines der Range-Modelle von Los Angeles nach San Francisco, zusammen mit Lucid-CEO Peter Rawlinson in seinem eigenen Auto. Es ist ein guter Bericht, den Sie sich ansehen sollten. Die Fahrt war 409 Meilen lang; mit einem Zwischenstopp am Lucid-Hauptsitz in Newark, Kalifornien, sagte Lieberman, dass sein Auto unter Berücksichtigung der geschätzten verbleibenden Reichweite “das Potenzial hatte, 475 Meilen zu fahren, während Rawlinsons Auto 517 Meilen hätte fahren können.”

G/O Media könnte eine Provision erhalten

Abgesehen von den Unterschieden bei der Gesamtleistung und der Reichweite, haben beide vDie Dream Edition verfügt über einen Allradantrieb mit zwei Motoren und ist auf eine Höchstgeschwindigkeit von 168 MPH begrenzt. Der Range fährt ab Werk auf 245er-Reifen und 19-Zoll-Felgen, während der Performance den hinteren Satz gegen 265er-Gummis austauscht und mit 21-Zoll-Felgen rundum ausgestattet ist. Die 2,5 Sekunden für den Spurt von 0 auf 100 km/h gelten nach wie vor für den Performance, während der Range mit 2,7 Sekunden angegeben wird.