Der Scion iQ war ein ausgezeichneter Kleinwagen, den niemand kaufen wollte Image for article titled The Scion iQ Was An Excellent Small Car That Nobody Wanted To buy

Foto: Toyota

Vor kurzem habe ich einen wilden Scion iQ gesehen. Es war ein so aufregender Moment, dass ich von meiner Route abwich, um ein Foto zu machen. Der iQ ist ein geniales kleines Auto, aber es gibt so wenige davon.

Damals in den achtziger Jahren lieferten sich einige Autohersteller einen Kampf um die besten und zugleich kleinsten Autos. Toyota kam mit dem iQ, dem kleinsten viersitzigen Auto der Welt, auf den Markt. Seine ausgeklügelte Technik ist auch heute noch beeindruckend, und in den USA war er ein Misserfolg.

Die Geschichte des Toyota iQ und seines Scion-Kollegenbeginnt im Jahr 2003, nur wenige Jahre, nachdem der Smart Fortwo und der Mini Cooper auf die Straße kamen. Seine Designziele ähnelten in gewisser Weise denen des Fortwo, wobei die Toyota-Ingenieure die Aufgabe hatten, alle Qualitäten eines echten Autos in etwas einzubauen, das nur wenig größer als ein Go-Kart ist, schreibt das Toyota UK Magazine. Und anders als der Smart bietet der iQ vier Sitzplätze.

Ein ganzes Auto in einen winzigen Raum einzupassen, ist eine Herausforderung . Smart hat das geschafft, indem er einen Teil des Kofferraums gestrichen und den Platz mit einem winzigen Motor gefüllt hat. Aber diese Designentscheidung bedeutete nur zwei Sitze.

Image for article titled The Scion iQ Was An Excellent Small Car That Nobody Wanted To buy

Foto: Mercedes Streeter

G/O Media könnte eine Provision erhalten

Die Ingenieure verpassten dem iQ einen flachen Kraftstofftank unter dem Boden, Sitze, die so dünn waren, dass sie aussahen, als kämen sie aus einem Linienbus, und minimierten die Größe aller Teile, die sie finden konnten. Der iQ verfügte sogar über den ersten serienmäßigen hinteren Vorhang-Airbag.

Siehe auch  Neu-, Gebraucht- oder Leasingkauf ist keine offensichtliche Entscheidung mehr€

Und das Beste ist, dass er genau zu dem Zeitpunkt auf den Markt kam, als die Leute noch versuchten, an der Zapfsäule zu sparen.

Die Kollegen von Fifth Gear haben die absurden Anstrengungen, die Toyota unternommen hat, um diesen Wagen auf den Markt zu bringen, ausführlich beschrieben:

Nun, liebe Leser, Sie wissen, wie sehr ich den Smart Fortwo liebe. Immerhin besitze ich vier davon. Es wird Sie also überraschen, was ich jetzt sagen werde.

Der iQ fährt besser als ein Fortwo der zweiten Generation.

Ich durfte den iQ fahren, als er 2011 in den USA auf den Markt kam, und ehrlich gesagt, fühlte sich mein 2012er Fortwo wie ein Traktor an.

Image for article titled The Scion iQ Was An Excellent Small Car That Nobody Wanted To buy

Foto: Toyota

Wo die harte Vorderradaufhängung meines Fortwo Wenn man sich an den Schlaglöchern in Chicago die Zähne ausschlägt, fühlt sich der iQ wie ein normales Auto an. Wo das klobige Getriebe meines Fortwo die Fahrer polarisierte, ist das CVT des iQ geschmeidig. Und wo der 70 PS starke 1,0-Liter-Reihenmotor des Fortwo 91 Oktan oder mehr benötigt, kann der 94 PS starke 1,3-Liter-Reihenmotor des iQ mit Normalbenzin betrieben werden.

Image for article titled The Scion iQ Was An Excellent Small Car That Nobody Wanted To buy

Foto: Toyota

Das Fahrverhalten des iQ ist sogar schärfer als bei einem serienmäßigen Fortwo der zweiten Generation.

Meine einzige wirkliche Beschwerde über den iQ ist, dass der vierte Sitz als Sitz für Erwachsene ziemlich nutzlos ist. Ich bevorzuge immer noch das Go-Kart-Gefühl und das auffällige Aussehen meines Smarts, aber der iQ macht so ziemlich alles besser.

Image for article titled The Scion iQ Was An Excellent Small Car That Nobody Wanted To buy

Foto: Toyota

Ich hatte – genau wie Fifth Gear – erwartet, dass der iQ ein Verkaufsschlager werden würde. Aber das tat er nicht. Die positiven Kritiken und das gute Aussehen auf dem Papier haben sich nicht in großartigen Verkaufszahlen in den USA oder Europa niedergeschlagen. Im Jahr 2012 verkaufte Scion 8.879 iQs in den USA, während Smart 9.264 Fortwos absetzte.

Siehe auch  Forza Horizon 5 wird sich besser handhaben lassen und eine fesselndere Kampagne haben, so der Creative Director

Ein Problem war der Preis des iQ von 16.000 Dollar. Während der Fortwo der billigste Weg war, unter das Dach von Mercedes-Benz zu kommen, hatte der iQ ein größeres Geschwistermodell, das weniger Geld kostete.

Image for article titled The Scion iQ Was An Excellent Small Car That Nobody Wanted To buy

Foto: Toyota

Der Toyota Yaris aus dem Jahr 2012 hatte einen Grundpreis von rund 14.000 Dollar und seine Verbrauchswerte waren nicht viel schlechter als die des iQ. Ähnlich war es in Europa, wo der größere Toyota Aygo billiger war.

Toyota stellte den iQ im Jahr 2015 ein und beendete damit sein Experiment, ein besseres Stadtauto zu bauen. Auch wenn er sich nicht verkauft hat, ist der iQ ein brillantes kleines Auto. Es ist, als hätte Toyota gesehen, was Smart gemacht hat, und beschlossen, dass sie noch mehr machen können.

Heutzutage kann man einen iQ für wenig Geld bekommen. Wenn Sie also auf der Suche nach einem kleinen Flitzer sind und ein Smart nicht das Richtige für Sie ist, sollten Sie dem iQ eine Chance geben – er könnte genau das Richtige sein.