Das weltberühmte Geschäft Barris Kustom Industries sucht einen neuen Besitzer€

Barris Kustom Industries, der wohl berühmteste Hot-Rod-Laden der Welt, steht zum Verkauf. Das Gebäude in Hollywood wird vielleicht nicht überleben, aber die darin befindlichen Erinnerungsstücke werden gerettet und in eine Sammlung aufgenommen, die der Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

George “King of the Kustomizers” Barris eröffnete den Laden am Riverside Drive in North Hollywood im Jahr 1961. Es war nicht der erste Laden des Customizers, aber in der 10.000 Quadratmeter großen Einrichtung hat er seine berühmtesten Hot Rods gebaut. Zu seinen bekanntesten Kreationen gehören der Munster Koach, der durch die Kombination mehrerer Ford Model T-Karosserien entstand, und das Batmobile von 1966, das aus dem 1955 vorgestellten Lincoln Futura-Konzept auf Ghia-Basis hervorging.

Barris starb 2015, aber sein Betrieb am Riverside Drive lebte weiter; Joji Barris-Paster, seine Tochter, führte ihn mit Hilfe ihres Mannes, ihres Sohnes und ihres Bruders weiter. Motor Trend berichtet, dass das Unternehmen vor allem Trophäen bei Veranstaltungen wie dem Pebble Beach Concours d’Elegance und der SEMA gesponsert und die Restaurierung historischer Fahrzeuge überwacht hat.

Für keine dieser Aktivitäten wird eine 10.000 Quadratmeter große Anlage benötigt, und Barris Kustom Industries hat seit dem Tod der Gründerin keine Autos mehr gebaut, so dass das Gebäude einen neuen Besitzer sucht. Es wird für 3,9 Millionen Dollar angeboten, und die Los Angeles Times berichtet, dass es mit ziemlicher Sicherheit saniert werden wird, was bedeutet, dass das Gebäude platt gemacht und durch das ersetzt wird, was am meisten Geld einbringt: Eigentumswohnungen, ein Einkaufszentrum, ein medizinisches Zentrum oder etwas anderes.

Es ist noch nicht bekannt, wer die Immobilie kaufen wird. Die Agentur Douglas Elliman Real Estate teilte der Los Angeles Times mit, dass sie mehrere Angebote außerhalb des Marktes erhalten hat. Da es sich um einen begehrten Standort handelt, dürfte der Verkauf nicht schwierig sein, aber die Räumung des Gebäudes wird eine weitaus schwierigere Aufgabe sein. Fotos, die von Motor Trend veröffentlicht wurden, zeigen, dass sich dort noch mehrere Autos (darunter eine Nachbildung des Batmobils), Tausende von Dokumenten sowie unzählige Modellautos, Poster, Werkzeuge und andere Gegenstände aus Barris’ glanzvoller Karriere befinden. Zum Glück für Enthusiasten stehen die Erinnerungsstücke nicht zum Verkauf.

Barris-Paster erklärte gegenüber der Los Angeles Times, dass der historisch bedeutsame Inhalt des Ladens ihres Vaters an einen nicht näher bezeichneten Ort in der Gegend von Oxnard-Ventura gebracht wird, wo er später in ein Museum umgewandelt wird, das der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll. “Das muss so sein, und wir wollen es auch, denn er

hätte es so gewollt”, erklärte sie.

Mehrere von Barris umgebaute Autos sind in den letzten Jahren ins Rampenlicht gerückt. Der Golden Sahara II, den er in den frühen 1950er Jahren baute, wurde vollständig restauriert und auf dem Genfer Autosalon 2019 ausgestellt, und einer seiner ersten Dodge Challenger, der Red Demon, wurde Anfang 2021 auf der Auktionsseite Cars & Bids zum Verkauf angeboten

.

Zugehöriges Video€