Das Lincoln Anniversary Concept zeigt, wie ein Town Car im Jahr 2040 aussehen sollte Image for article titled The Lincoln Anniversary Concept Is What A Town Car Should Look Like In 2040

Lincoln hat auf der Monterey Car Week ein neues Konzept vorgestellt, das uns zeigen soll, wie die Marke in etwa zwanzig Jahren aussehen wird. Das Konzept, einfach Anniversary genannt, ist eines von vier, die von Studenten des ArtCenter College of Design entwickelt wurden. Der Anniversary wurde von einer Designstudie über die Hauptrolle in einem eigenen animierten Kurzfilm bis hin zu einer Nachbildung in Originalgröße für die Ausstellung auf dem Quail Motorsports Gathering entwickelt.

Lincoln bat die Studenten, die Konzepte im Rahmen seiner Quiet Flight 2040-Kampagne zu kontextualisieren, deren Ziel es war, ein “wunderschönes gleitendes menschliches Heiligtum” zu schaffen, so der Automobilhersteller. Der Clou dabei war, dass die von den Studenten entworfenen Autos sowohl autonom als auch elektrisch sein mussten.

Image for article titled The Lincoln Anniversary Concept Is What A Town Car Should Look Like In 2040

Das Anniversary-Konzept ist also so etwas wie der Skysphere von Audi, ein mögliches selbstfahrendes Elektroauto, das uns zeigt, wie die Autos der Autohersteller mittel- bis langfristig aussehen könnten. Tatsächlich sind Skysphere und Anniversary mit ihren langen, geschwungenen Profilen und vergleichbaren Sichtlinien sehr ähnlich. Beide behaupten sogar, in der Geschichte ihrer jeweiligen Marke verwurzelt zu sein.

Der Audi ist allerdings ein reiner Zweisitzer, während der Lincoln für vier Passagiere ausgelegt ist. Es handelt sich nicht gerade um eine Limousine, wie man an der einzigen Schiebetür pro Seite erkennen kann, aber es ist Lincolns Interpretation des Viersitzers der Zukunft. (Eine Anspielung auf das hier?)

G/O Media könnte eine Provision erhalten

Lincoln hat die technischen Daten des theoretischen Elektroautos vorerst geheim gehalten, vermutlich, weil sie bei der Enthüllung im Laufe dieser Woche im Detail bekannt gegeben werden, aber der Automobilhersteller hat einen kurzen Blick auf das Anniversary-Konzept in seinem Quiet Flight 2040 Showcase gewährt.

Siehe auch  Auf Steve McQueens Husqvarna Viking 360 in den Sonnenuntergang fahren

In dieser Präsentation gehört der Anniversary einem Paar, das seinen Hochzeitstag feiert, und die Bildschirme auf dem Armaturenbrettard zeigen eine Collage von Fotos. In einer fortschrittlichen AV-Limousine ist das in Ordnung, denke ich. Lincoln geht davon aus, dass Ihr Auto im Jahr 2040 in der Lage sein wird, sich bei FaceBook oder Instagram – vielleicht sogar bei TikTok – anzumelden und Ihnen eine Galerie zu zeigen. Wenn das stimmt, hoffe ich, dass es in der Zukunft keine Datenschutzbedenken gibt oder dass wir bis dahin die Probleme mit dem Zugriff von Autos auf unsere Daten gelöst haben.

Ich finde, die Designstudenten haben eine gute Arbeit geleistet und sich vorgestellt, wie ein Town Car in zwei Jahrzehnten aussehen könnte. Das hier ist einfach eine weniger kastenförmige Landjacht. OK, vielleicht eher ein Schnellboot als eine Yacht, aber es ist immer noch ein Design, das in erster Linie dazu dient, bequem zu fahren. Ich bin mir nicht sicher, ob es an der Farbpalette oder an etwas anderem liegt, aber dieses Konzept fühlt sich definitiv wie ein Rückschritt an und sieht gleichzeitig futuristisch aus, wenn auch ein wenig ernst. Es sieht aus wie etwas, das Bruce Wayne in Batman: The Animated Series fahren würde, und das ist ein großes Lob.

Image for article titled The Lincoln Anniversary Concept Is What A Town Car Should Look Like In 2040Image for article titled The Lincoln Anniversary Concept Is What A Town Car Should Look Like In 2040