Das Einzige, was noch beängstigender ist als ein Motorrad zu fahren, ist ein fliegendes Motorrad zu fahren Image for article titled The Only Thing Scarier Than Riding A Motorcycle Is Riding A Flying Motorcycle

Bild: Jetpack Aviation

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Motorräder nie erfunden wurden. In diesem Paralleluniversum nhat niemand den Sprung vom menschengetriebenen Fahrrad zum motorgetriebenen Zweirad geschafft. Wir haben es bis ins Jahr 2021 ohne Fahrräder und Reiter und eiserne Pferde und ATGATT geschafft. Wäre das der Fall und jemand würde der Welt die Idee eines Motorrads vorschlagen, würde jede Regierung der Welt die Idee als lächerlich bezeichnen und sofort verbieten, dass das Ding jemals auf den Markt kommt.

Ich denke, genau da stehen wir jetzt mit den so genannten “fliegenden Motorrädern”, denn diese Idee sollte sofort als schrecklich und unhaltbar unsicher verboten werden. Die Regierung muss eingreifen, um die Menschheit vor ihrer eigenen Dummheit zu retten, denn das ist der dümmste und gefährlichste Scheiß, den ich je gesehen habe. Man sollte das Unternehmen auflösen, jedes Gerät, das sie tatsächlich produziert haben (wahrscheinlich keines), demontieren und von allen Investoren und frühen Anwendern, die ihnen Geld schicken, verlangen, dass sie zu einem verdammten Therapeuten gehen.

Im Jahr 2019 begann Jetpack Aviation, Renderings eines fliegenden Motorrads zu zeigen. Wenn Sie mich fragen, war es damals Vaporware und ist es auch heute noch, aber laut einem kürzlich erschienenen Artikel des Robb Report will das Unternehmen im Jahr 2023 ein kommerziell nutzbares fliegendes Motorrad zum Verkauf bereit haben. Sicher, Jan. Ich glaube zwar nicht an den Zeitplan, aber ich fürchte, dass diese Dinge irgendwann zum Tragen kommen werden.

Image for article titled The Only Thing Scarier Than Riding A Motorcycle Is Riding A Flying Motorcycle

Bild: Jetpack Aviation

Ich habe bereits eine Menge mentale Gymnastik betrieben, um mich davon zu überzeugen, dass ich beim Motorradfahren sicher bin. Ich habe Kurse besucht, Tests bestanden und bin mehrere tausend Kilometer gefahren, um mich auf zwei Rädern so sicher zu fühlen. Und selbst nach all dem bin ich nicht vor Fehlern gefeit. Ein kleiner Fehler auf dem Motorrad und ich bin in einer Woche oder so wieder genesen, aber wenn ein Tintenfisch in einem Tankdeckel sein Ziel verfehlt und kopfüber in den 50. Stock eines Wolkenkratzers in der Innenstadt rast, kann man nicht einfach aufstehen und sich wieder aufrappeln. Wenn mir der Sprit ausgeht, fahre ich einfach bis zum Stillstand, während dieses Ding einfach vom Himmel fällt.

Siehe auch  Ich tausche meinen langweiligen Subaru gegen einen futuristischen Wedge! Welches Auto soll ich kaufen?

Das vielleicht Erschreckendste daran steht im Kleingedruckten der Jetpack-Website. “Für die Ultralight-Version (UVS) ist kein Pilotenschein erforderlich – die gesamte Ausbildung wird von JPA oder einem unserer autorisierten Ausbildungszentren durchgeführt. Die Ultralight-Version wird auf die Mitnahme von 5 Gallonen Treibstoff und auf eine Fluggeschwindigkeit von 60 mph beschränkt sein.” Es soll auch in der Lage sein, in einer Höhe von 15.000 Fuß zu fliegen! Toll.

G/O Media kann eine Provision erhalten

Die andere Version, eine experimentelle Klasse, für die eine FAA-Lizenz erforderlich ist, erreicht angeblich eine Geschwindigkeit von 250 Meilen pro Stunde. Um die FAA-Vorschriften für Experimentalflugzeuge zu umgehen, müssen die Käufer dieser Version bei der Endmontage des Fahrzeugs mithelfen, damit es als vom Betreiber gebaut gelten kann. Diese Version darf auch mehr Treibstoff an Bord nehmen und hat eine Flugzeit von etwa 35 Minuten.

Nach Angaben von Jetpack wird das Fahrzeug mit einem 12-Zoll-Navigationsbildschirm und einem Audiosystem ausgestattet sein. Wenn jemand glaubt, er könne etwas hören, während er mit einer persönlichen VTO-Maschine mit acht (!) Schubturbinen durch die Luft fliegt, dann ist er ein echter Trottel. Anscheinend werden diese Maschinen knapp 400.000 Dollar kosten, und einige Idioten haben bereits eine Anzahlung dafür geleistet. Abgesehen davon, dass sie gefährlich und furchteinflößend sind (15.000 Fuß!), sind diese Angaben völlig spekulativ, und die Maschinen existieren noch nicht einmal.

Ich werde es glauben, wenn ich es sehe. Und dann werde ich versuchen, sie zu demontieren, damit niemand sie jemals betreiben kann.