BMW X3 und X4 erhalten Zugang zur BMW Individual Individualisierung

Wie derBMW Blog enthüllt, ist das BMW Individual Individualisierungsprogramm auf die meisten Ausstattungslinien des X3 und X4 Crossovers übergesprungen, und wie Autoblog bereits im Februar mit großer Freude feststellte, hat BMW eine spezielle Website eingerichtet, damit kreative Konfiguratoren den vollen Effekt nutzen können. Der X3 und der X4 mit Zweiradantrieb sind immer noch nicht dabei, aber die Ausstattungen xDrive30i und M40i sind im Club. Die kompakten Crossover verfügen zwar nicht über die gleichen Optionen wie der X5, der X6 und der X7 – wer mehr ausgibt, bekommt auch mehr -, aber die zusätzliche Auswahl an individuellen Lackierungen und Innenausstattungen lässt den X3 und den X4 wie nie zuvor auffallen. Ein letzter Hinweis: Modelle mit Sonderlackierung können nicht mit dem Spurwechselassistenten von BMW ausgestattet werden, da mögliche Lichtreflexionen und -beugungen das Fahrerassistenzsystem verwirren können.

Die acht neuen Individual-Lackfarben sind: Frozen Black Metallic, Frozen Deep Grey Metallic, Frozen Marina Bay Blue, Grigio Teleto Pearl, Ruby Red, Malachite Green, Nardo Grey und Urban Green. Die zusätzlichen Innenraumoptionen sind erweitertes Leder in Merino Tartufo und Schwarz und ein weiteres in Merino Fiona Red und Schwarz.

Um zu sehen, wie die auffälligeren Designs an einem ausgewählten Fahrzeug aussehen, muss man die spezielle BMW Visualizer Website besuchen. So bietet der Konfigurator von BMW USA für den Basis-X3 xDrive30i zwei Nichtmetallic- und sieben Metallic-Farben an, während die Visualisierungsseite 10 Metallic-Farben, vier Uni-Farben und drei Frozen-Farben anbietet. Auch die Merino-Ausstattung wird im Konfigurator nicht angezeigt.

Eine Sache, die der Visualizer nicht anzeigt, ist der Preis – die Sonderfarben für den X3 und X4 kosten $4.500 pro Stück.

Siehe auch  Es gibt ein merkwürdiges Detail über Antigravitationsfahrzeuge, das Sci-Fi immer auslässt

Zugehöriges Video: