Bitte, geben Sie allen Autos ausfahrbare Sonnenblenden

Es ist bemerkenswert, dass brandneue, neu gestaltete Autos ohne ausfahrbare Sonnenblenden auf den Markt kommen. Ich weiß, es kommt mir wie eine kleine und dumme Sache vor, über die man sich aufregen kann. Aber das ist es auch, was so frustrierend ist. Eine ausziehbare oder verschiebbare Sonnenblende ist ein so kleiner Zusatz zu einem Auto, der das Autofahren letztendlich deutlich stressfreier machen kann. Aber es gibt immer noch so viele neue Autos (sogar von Luxusherstellern!), die sich nicht an die Strategie der ausfahrbaren Sonnenblende halten. Liegt es daran, dass wir ihnen nicht sagen, dass dies ein gewünschtes Merkmal ist?

Vielleicht hören einige Autohersteller, die nicht alle ihre Fahrzeuge mit ausfahrbaren Sonnenblenden ausstatten, zu (Sie wissen, wer Sie sind), also lassen Sie uns das Argument formalisieren.

Für den Anfang: Die Sonne existiert. Wir Menschen fahren einen Großteil unserer Fahrten, wenn die Sonne entweder aufgeht (auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit) oder wieder untergeht (auf dem Heimweg nach der Arbeit). Dann hat die Sonne einen ziemlich guten Winkel, um uns ins Auto zu blicken und uns mit ihren Strahlen zu blenden.

Um dies zu verhindern, haben wir Sonnenblenden erfunden. Sie lassen sich im Dachhimmel verstauen, wenn wir sie nicht brauchen, oder nach unten und nach vorne klappen, wenn wir sie brauchen. Und weil wir besonders schlau sind, haben wir diese Sonnenblenden so konstruiert, dass sie zum Seitenfenster schwenken, wenn die Sonne in der oberen, vorderen Ecke des Fensters steht.

Wir sind sogar noch einen Schritt weiter gegangen und haben Visiere entwickelt, die nicht nur schwenkbar sind, sondern auch eine Stange haben, mit der sich das Visier über die Länge der Stange hinausschieben lässt. Gute Visiere sind in der Lage, das gesamte Fenster auf der Fahrerseite von vorne bis hinten abzudecken. Manche Schiebevisiere reichen nur bis zu einem Teil des Fensters. Diese sollten trotzdem eine Teilnahme-Trophäe erhalten, aber die Mühe ist umsonst, wenn die Sonne Sie immer noch durch den Teil des Fensters blendet, den das Visier nicht abdeckt – das passiert viel zu oft. Mindestens eine Teilnahme-Trophäe verdienen auch die Plastikschieber, die in die Rückseite einiger Visiere eingebaut sind und sich herausziehen lassen. Manchmal funktionieren sie, aber die Sonne findet immer noch ihren Weg um das kleine Stück Plastik herum und in Ihre Augen.

Die Argumente dafür, dass ausfahrbare Sonnenblenden in jedem Auto zur Standardausstattung gehören sollten, liegen auf der Hand. Von der Sonne geblendet zu werden, ist kein Vergnügen. Es ist auch nicht sicher, auf der Straße zu fahren, wenn die Sonne die Sicht beeinträchtigt. Wenn es schlimm genug ist, muss ich mein Gesicht mit der Hand abschirmen, was bedeutet, dass ich eine Hand weniger für das Lenkrad brauche. Und bevor Sie sagen: “Kaufen Sie sich eine Sonnenbrille”, möchte ich klarstellen, dass Sonnenbrillen nicht alle Probleme lösen. Die Sonne kann und wird an den Seiten der Sonnenbrille eindringen, wenn sie direkt links von Ihnen steht.

In den meisten Fällen ist es jedoch einfach nur ärgerlich, die Sonne über längere Zeit in den Augen zu haben, obwohl es bereits eine Lösung für dieses Problem gibt. Ganz zu schweigen davon, dass längere Fahrten mit der Sonne auf der Seite zu einem Sonnenbrand an Arm und Schulter führen können – diese Erfahrung habe ich schon oft auf die harte Tour gemacht.

Was aber, wenn wir uns gegen ausfahrbare Sonnenblenden aussprechen? Ich habe mehrere Hersteller gefragt, was der Grund dafür ist, dass der Schieber nicht in das Fahrzeug eingebaut wird. Ich warte immer noch auf Antworten, aber ich habe ein paar Vermutungen.

Erstens, eine ausziehbare Sonnenblendeble Visier ist sicherlich teurer als ein festes Visier. Es werden mehr Materialien benötigt, damit es funktioniert, und es muss über einen langen Zeitraum hinweg halten und funktionieren. Das bedeutet zusätzliche Komplexität, zusätzliche Tests und zusätzliche Arbeit. Der Durchschnittspreis für Neuwagen steigt heutzutage immer weiter an, so dass es nicht gerade im Sinne der Hersteller ist, weitere Kosten hinzuzufügen. Abgesehen davon weiß ich, dass ich bereit bin, mehr für eine Sonnenblende zu bezahlen, die ihre Aufgabe gut erfüllt. Und mal ehrlich, um wie viel mehr wird sich der Preis eines Autos, das derzeit nicht mit einer Schiebescheibe ausgestattet ist, in die Höhe schrauben, wenn man dieses zusätzliche Komfort- und Sicherheitsmerkmal einbaut? Ich würde wetten, dass die Zahl für Leute, die den Kauf eines neuen Autos in Erwägung ziehen, erschwinglich ist.

Ein weiterer Nachteil ist, dass das Visier das Seitenfenster verdeckt. Man verliert zwar die Sicht durch diesen Teil des Fahrzeugs, aber seien wir ehrlich: Man hätte sowieso nicht dorthin geschaut, weil das riesige, blendende Licht an dieser Stelle hängt. Dieser zweite Grund spielt allerdings gegenüber der Erklärung für die zusätzlichen Kosten und die Komplexität nur eine sehr untergeordnete Rolle. Es ist verständlich, dass ein Hersteller den Schieberegler aus Kostengründen ablehnt, aber ich kann mich mit diesem Argument nicht anfreunden, wenn ich weiß, dass es eine einfache Lösung für die Blendung gibt.

Es gibt eine Ausnahme, die ich von dieser Regel machen werde. Manchmal macht es das Design des Innenraums oder die äußere Form eines Autos unmöglich, eine nützliche Schiebesonnenblende zu bauen. Ein Beispiel dafür ist die Dodge Viper. Hier besteht kein Bedarf für eine Schiebescheibe. Wenn es sich aber um einen Crossover oder eine Limousine handelt, die jeden Tag gefahren wird, braucht das Auto eine ausfahrbare Sonnenblende. Wenn Sie einen guten Grund haben, keine Schiebeschirme einzubauen, würde ich ihn gerne hören. Andernfalls können Sie sich meinem Gemurre in den Kommentaren anschließen. Und wenn Sie den intensivsten Sonnenblenden-Test sehen wollen, den es gibt, stellen The Straight Pipes auf YouTube sicher, dass Sie (auf dramatische Art und Weise) wissen, welche Autos eine ausfahrbare Sonnenblende haben und welche nicht.

Ähnliches Video: