Bei $ 12.000, ist diese Primered '61 Ford F-100 "Unibody" Be A Prime Deal? Nice Price or No Dice 1961 Ford F-100 Rat Rod

Der heutige Nice Price or No Dice F-100 zeichnet sich durch Fords einst einzigartige “integrierte Pickup”-Konstruktion aus, die dem Bett zusätzlichen Platz verschaffte. Dieser Wagen wird von seinem Verkäufer als “Rat Rod” beschrieben, also wird er wahrscheinlich nicht viel transportieren. Mal sehen, ob es sich lohnt, den Geldbeutel zu zücken, um ihn zu kaufen.

“Solide” und “vernünftig” waren die Worte, die in den Kommentaren zum gestrigen Buick Century von 1994 am häufigsten auftauchten. Man könnte auch “anständiger Wert” und “preiswert” zu dieser Liste hinzufügen, da die meisten von Ihnen der Meinung waren, dass der bescheidene Preis von 1.950 $ für das Alter und den Zustand des Wagens angemessen war. Das führte zu einem soliden 87 Prozent Nice Price Gewinn.

Buick verkaufte im Laufe der Jahre eine Menge Centurys, aber das Auto erreichte nie ganz die Verkaufszahlen seiner Schwestermarke, dem Oldsmobile Cutlass. Dieser war in den 1980er Jahren eine Zeit lang das meistverkaufte Auto Amerikas. Zur gleichen Zeit wurde der Ford F-Series zum meistverkauften Serienfahrzeug Amerikas überhaupt. Heute, vier Jahrzehnte später, ist sie es immer noch.

Image for article titled At $12,000, Could This Primer-Patched 1961 Ford F-100 ‘Unibody’ Be A Prime Deal?

Ford hat sich diese Verkaufskrone dank umfangreicher Investitionen in die Plattform der F-Serie bewahrt, indem es einen Tausendsassa geschaffen hat, der den Bedürfnissen einer Vielzahl von Käufern gerecht wird, und indem es sicherstellt, dass es in Bezug auf Ausstattung und Fähigkeiten immer einen Schritt voraus ist.

G/O Media kann eine Provision erhalten

3 Forty Five Tees

Der heutige F-100 “Integrated Pickup” aus dem Jahr 1961 stellt einen der Versuche von Ford dar, einen innovativen und zukunftsweisenden Lkw zu bauen. Neu und anders an diesem Lkw war die integrierte Ladefläche und das Fahrerhaus, die den vergeudeten Raum zwischen dem traditionellen Kasten und der Karosserie eliminierten und so nach Angaben von Ford eine um 16 Prozent größere Ladefläche bei gleichem Platzbedarf ermöglichten.

Siehe auch  Jeep-Händler nehmen Bestellungen für drei Grand Cherokee-Varianten für 2022 entgegen

Image for article titled At $12,000, Could This Primer-Patched 1961 Ford F-100 ‘Unibody’ Be A Prime Deal?

Diese Lkw erhielten den Spitznamen “Unibody Truck”, obwohl das ein wenig irreführend ist, da die integrierte Karosserie immer noch auf demselben Leiterrahmen wie ein herkömmlicher Pickup ruht. Die Vorteile dieser Konstruktion beschränkten sich nicht nur auf die größere Ladefläche. Durch den Wegfall der separaten Bett- und Kabinenwände konnte Ford die Anzahl der Stanzteile und Schweißnähte in jeder Karosserie mit den damit verbundenen Zeitersparnis bei Lackierung und Montage.

Image for article titled At $12,000, Could This Primer-Patched 1961 Ford F-100 ‘Unibody’ Be A Prime Deal?

Wie die Käufer jedoch feststellten, hatte die Konstruktion auch ihre Schwächen. Handwerker entdeckten bald, dass der Luftspalt zwischen dem Fahrerhaus und der Ladefläche eines herkömmlichen Pickups bei schwerer Ladung eine gewisse Flexibilität zuließ. Da dies nicht der Fall war, wölbte sich der neue F-100 über die gesamte Karosserie, was manchmal so weit ging, dass sich die Türen nicht mehr schließen ließen und ein Einsteigen unmöglich machten. Diese und andere Probleme veranlassten Ford, die Karosserieoption nach dem Modelljahr 1963 aus dem Programm zu nehmen, so dass der F-100 heute zu den selteneren Lastwagen auf dem Markt gehört.

Dieses Exemplar wird aufgrund seiner patinierten Lackierung und der schicken Mustang-Räder als “Rat Rod” präsentiert. Das Farbschema lässt den Truck wie einen Pinto (das Pferd, nicht den brennbaren Ford) aussehen, mit gerader Karosserie – mit Ausnahme der Heckklappe – darunter. Alle Scheiben scheinen intakt zu sein und es gibt keinen nennenswerten Chrom, so dass man sich darüber keine Sorgen machen muss. Eine Rücklichtlinse ist nicht mehr vorhanden, aber das ist ein ziemlich normales Teil und sollte leicht zu ersetzen sein.

Ein sarapeartiger Sitzbezug kaschiert, was auch immer mit der Sitzbank im Innenraum los ist, und ein Gummibodenbelag sowie einige fehlende Verkleidungen in den Türen sorgen für ein Gesamtbild, das nach Zweckmäßigkeit und Unprätentiosität schreit. Eine Sache, die im Innenraum auffällt, ist der lange, schlangenartige Schalthebel, der aus dem Boden ragt. Dieser ist mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe M5OD-R2 verbunden, das wiederum mit einem 5.0 V8 mit Kraftstoffeinspritzung gekoppelt ist. Zu den weiteren Neuerungen gehören Scheibenbremsen und eine Servolenkung mit Zahnstange und Ritzel.

Siehe auch  Alpina's nächste Generation des B4 wird angeblich eine Reihe von Türen wachsen

Image for article titled At $12,000, Could This Primer-Patched 1961 Ford F-100 ‘Unibody’ Be A Prime Deal?

Sowohl im Motorraum als auch im Unterboden sieht alles neu und aufgeräumt aus. Das Foto unter dem Fahrzeug in der Anzeige zeigt eine scheinbar unvollständige Auspuffanlage, die aber wahrscheinlich inzwischen ergänzt wurde.

Der Titel des Trucks ist sauber und die Anzeige gibt einen Kilometerstand von 62.000 Meilen an, was in Anbetracht der ausgetauschten Hauptkomponenten nicht wirklich viel bedeutet.

Was viel bedeutet, ist die Preisvorstellung, und die liegt im Fall dieses F-100 bei 12.000 Dollar. Dafür bekommt man einen Truck mit Oldschool-Patina und moderner Mechanik, die hoffentlich alle einigermaßen in Ordnung gebracht wurden. Das ist sozusagen die Lehrbuchbeschreibung für einen Rat Rod. Was meinen Sie, könnte dieser F-100 Integrated Body Pickup so viel Geld wert sein, wie er in der Anzeige dargestellt wird? Oder ist dieser Preis ein Dämpfer für diese Patina-Party?

Sie entscheiden!

Portland, Oregon, Craigslist, oder gehen Sie hier, wenn die Anzeige verschwindet.

H/T to RevUnlimiter für den Hinweis!

Helfen Sie mir mit NPOND aus. Melde dich unter [email protected] und schicke mir einen Festpreistipp. Vergessen Sie nicht, Ihr Ki anzugeben.gut handhaben.