Barris Kustom Industries Car Shop zu verkaufen, in Gefahr der Schließung Image for article titled Barris Kustom Industries Car Shop For Sale, In Danger Of Closing

Barris Kustom Industries ist seit Jahren eine feste Größe in der Hollywood-Automobilszene und verantwortlich für die Herstellung einiger der kultigsten Fahrzeuge der Filmgeschichte, wie dem Munsters Koach und dem Batmobile. Jetzt steht das 18.000 Quadratmeter große Eckgrundstück mit einem 10.000 Quadratmeter großen Lager, Geschäft und Ausstellungsraum zum Verkauf – und das bedeutet, dass es möglicherweise geschlossen wird.

Grundsätzlich ist der Immobilienmarkt chaotisch, und es besteht eine gute Chance, dass dieses Grundstück von einem Entwickler von Eigentumswohnungen oder von jemandem, der ein Einzelhandelszentrum errichtet, übernommen wird – im Grunde etwas, das viel weniger Anziehungskraft hat als ein ikonisches Geschäft, das verdammt viel für die individuelle Autoindustrie getan hat.

Hier ist ein wenig mehr über die Geschichte des Ladens, aus Die L.A. Times:

In den frühen 1960er Jahren hatten die Barris-Brüder die Autowelt bereits mit einem maßgeschneiderten Haufen Detroit-Stahlin Erstaunen versetzt, der als Hirohata Merc bekannt wurde – ein Club Coupe von 1951, das sie im damaligen Sprachgebrauch so lange veredelten, rasierten, schnitten und frisierten, bis es mit keinem anderen jemals gebauten Auto vergleichbar war.

Aber die Zeiten änderten sich. Die Begeisterung für Hot Rods verblasste. Sam, der von vielen als das Design-Genie der beiden bezeichnet wurde, verließ das Unternehmen. Als die Barris-Werkstatt in Lynwood bis auf die Grundmauern niederbrannte, fand Georges neue Frau Shirley ein Grundstück am Riverside Drive in Nord-Hollywood, auf halbem Weg zwischen den Universal Studios und Warner Bros. und rief es zur Barris Kustom City aus.

Von dort aus wurde Barris zum selbsternannten “König der Kustomizer”, der die besten der besten kalifornischen Automobilhandwerker beschäftigte, um aus Detroiter Schlacke Hollywood-Gold zu machen. Viele seiner wichtigsten Projekte waren für Filme und Fernsehsendungen bestimmt.

George Barris, der 2015 verstarb, war ein kreatives Genie, wenn es um Dinge auf Rädern ging.

Alle Erinnerungsstücke im Laden – und das sind eine Menge – werden derzeit von Joji Barris-Paster, Barris’ Tochter, aufbewahrt. Sie plant, daraus eine Sammlung zu machen und sie in irgendeiner Form der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Idealfall wird diese Sammlung im Barris Kustom Shop selbst ausgestellt und als historisches Denkmal erhalten. Leider sind die Hoffnungen gering.

Siehe auch  Eine berüchtigte niedrige Brücke in Pennsylvania zerstörte gerade zwei Autos in der Verschiffung€