Audi verspricht, dass sich das Warten auf seine letzten Verbrennungsautos lohnt€

Audi

steckt enorme Ressourcen in die Entwicklung der Elektrotechnologie. Das Unternehmen plant, bis Mitte der 2020er Jahre eine ganze Armada von Elektrofahrzeugen auf den Markt zu bringen, aber es ist noch nicht fertig mit der Verbesserung des ehrwürdigen Verbrennungsmotors.

Oliver Hoffmann, Vorstand für technische Entwicklung, bekräftigte sein Ziel, bis 2025 30 elektrifizierte Fahrzeuge auf den Markt zu bringen (davon 20 EVs und 10 Plug-in-Hybrid-Modelle

). Das ist auch der Zeitpunkt, an dem das letzte Audi-Modell mit Verbrennungsmotor sein Debüt geben wird, obwohl die Produktion dort nicht enden wird. Autos haben lange Lebenszyklen, und Audi wird bis in die frühen 2030er-Jahre Benzinautos verkaufen (wenn auch, wie jetzt geschrieben, nicht später als 2033).

Während elektrifizierte Fahrzeuge die Entwicklungsgelder in Anspruch nehmen, investiert Audi weiterhin in den Benzinmotor.

“Wir müssen viel Wissen und Geld in die Entwicklung von Benzinmotoren stecken, weil es neue Vorschriften gibt, vor allem in Europa, die Mitte des Jahrzehnts in Kraft treten werden. Wir wollen die besten ICE-Autos anbieten, die wir je gebaut haben. Wir werden eine höhere Effizienz, aber auch eine bessere Leistung erreichen”, sagte er gegenüber Autoblog

.

Die Vorschriften, auf die er sich bezog, werden Euro 7 genannt, und viele argumentieren, dass sie eine indirekte Art sind, den Verbrennungsmotor über dem großen Teich zu verbieten. Der Audi-Rivale Mercedes-Benz hat bereits angekündigt, dass

er die Hälfte seiner Motoren aus dem Verkehr ziehen muss, um die Normen zu erfüllen, und die Herstellung kleiner, erschwinglicher Autos könnte wirtschaftlich unrentabel werden.

Hoffmann wollte nicht verraten, was genau Audi vorhat oder auf welche Segmente es abzielt, aber er fügte hinzu, dass die Elektrifizierung eine Rolle dabei spielen wird, den Verbrennungsmotor am Leben zu erhalten. “Die Elektrifizierung im Verbrennungsmotor wird zunehmen, um die Vorschriften zu erfüllen, aber auch um mehr Leistung zu erzielen. Diese Autos werden eine ganz klare Audi-DNA haben, was Beschleunigung, Lenkung und Bremsen

angeht. Alles wird sich eindeutig wie ein Audi anfühlen”, resümierte er.

Zugehöriges Video: