Alex Taylor nimmt es mit den Jungs auf, ein Drag Race nach dem anderen Image for article titled Alex Taylor Is Taking On The Boys One Drag Race At A Time

Foto: Alex TaylorAls

Alex Taylor 16 Jahre alt war, stellte sie sich mit ihrem 1968er Camaro während der Hot Rod Magazine

s 2013 Drag Week an die Startlinie. Es war ihr Debüt auf der großen Bühne, und sie wollte sich auf mehreren Ebenen beweisen. Sie war jung. Sie war eine Frau. Und sie und ihre Familie hatten den Badmaro, wie sie ihn nannte, sowohl für den Wettbewerb als auch für den täglichen Gebrauch vorbereitet. Sie war dort, um ihren Traum zu leben.

Image for article titled Alex Taylor Is Taking On The Boys One Drag Race At A Time

Foto: Cole Reynolds

“Ich bin in der Werkstatt aufgewachsen”, sagte Taylor kürzlich in einem Interview mit Jalopnik. “Mein Vater ist von Beruf Konstrukteur, Jim, ein bisschen mehr auf der Straßenseite, auf der Showcar-Seite. Trotzdem war ich immer in der Werkstatt und habe immer kräftig mit angepackt. Ich war immer der Junge, der die Fragen stellte. Ich wollte wissen, wie die Dinge funktionierten, warum ich das tat. Ihre

Familie kaufte den Badmaro zunächst für Debbie Taylor, Alex’ Mutter, aber es wurde schnell klar, dass die junge Tochter der Familie dazu bestimmt war, hinter dem Steuer zu sitzen. Ihr Vater, Dennis Taylor, half ihr, alles zu lernen, was sie für den Bau und die Vorbereitung eines Rennwagens wissen musste. Ihre Mutter diente ihr als Co-Pilotin. Gemeinsam machten sie Alex zur jüngsten Teilnehmerin, die jemals an der Drag Week teilgenommen hat.

“Zum Glück habe ich sehr jung angefangen”, sagte Alex, als ich sie fragte, wie die Leute eine junge Frau aufnehmen, die in ihrem Revier antritt. “Es lag nicht so sehr an der weiblichen Seite, sondern daran, dass ich jung war. Die Leute haben mich sehr unterstützt – sie sagten, es sei erfrischend, [jemanden so jung] zu sehen. Und wissen Sie, es gibt natürlich auch Gegenreaktionen, aber die kommen hauptsächlich aus dem Internet. Die Leute in der Branche hingegen sind sehr aufgeschlossen.

Siehe auch  Tesla und Toyota streiten mit Ford und der UAW über Steuergutschriften für EV-Fahrzeuge aus Gewerkschaftsproduktion€

G/O Media erhält möglicherweise eine ProvisionDa

Taylor so jung mit dem Rennsport begann, besuchte sie gleichzeitig die High School und das College – was eine eigene Herausforderung darstellte.

“Zur Schule zu gehen und Rennen zu fahren… das war ein überwältigender Zeitplan, aber ich bin dankbar dafür, dass ich einen so vollen Zeitplan hatte, denn das hat mich irgendwie auf das Jetzt vorbereitet”, lachte Taylor. “Ich habe die High School als Abschiedsrednerin abgeschlossen. Ich glaube, ich habe in meinem letzten Jahr 50 Tage gefehlt. Mit

dieser Einstellung ging sie ins College, wo sie an der University of Arkansas – Fort Smith einen BBA-Abschluss in Marketing erwarb, der es ihr ermöglichte, den Wert des persönlichen Managements und der Werbung zu erlernen, etwas, das sie mit großem Erfolg in den sozialen Medien und auf ihrem YouTube-Kanal einsetzt.

Jetzt möchte Taylor ihre NHRA-Wettbewerbslizenz erweitern, nachdem sie Anfang 2021 zusammen mit ihrem Vater ein neues Auto gebaut hat: einen straßenzugelassenen 1955er Chevy mit 1XX Proof-Röhrenchassis, für den die beiden fünf Monate brauchten, bevor sie sich hinter das Steuer setzen konnte.

<img src=”image/gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==” alt=”Bild zum Artikel mit dem Titel Alex Taylor Is Taking On The Boys One Drag Race At A Time” />Foto

: Adrian BerryhillWie

lautet ihr Rat für junge Mädchen, die einen Weg im Motorsport suchen? Er ist ganz einfach: “Fangt an. Seid nicht nervös. Finde etwas, das dich interessiert, und probiere es einfach aus. “

Das scheint mir ein verdammt guter Rat zu sein.

Das MotorTrend Presents Roadkill Nights Powered by Dodge Hellcat Grudge Race findet heute, am 14. August 2021, statt. Sie können die Action live auf DodgeGarage mitverfolgen.