AC Cars aus England stellt eine schnellere Version des elektrischen Ace€ vor

Das in England ansässige Unternehmen AC Cars kündigte im Juli 2020 eine elektrische Version der Cobra an. Mehr als ein Jahr später wurde ein neues Modell vorgestellt, das auf dem Ace basiert und mit einem elektrischen Antriebsstrang erhältlich ist, der eine bessere Beschleunigung und eine größere Reichweite bietet.

Keine Sorge, wenn Sie die Cobra und die Ace nicht ganz auseinanderhalten können: Die Cobra war eine Weiterentwicklung der Ace, die von einem V8-Motor angetrieben wurde, so dass sie sich äußerlich sehr ähnelten. Diese Ähnlichkeit ist auch im Jahr 2021 nicht verschwunden, und die beiden Roadster sind sich mehr als nur ähnlich. Einige der wichtigsten Stilmerkmale, die den Ace von der Cobra unterscheiden, sind eine spezielle Frontpartie mit einem größeren Kühlergrill, Kotflügel ohne Lüftungsschlitze und Radkästen ohne Ausbuchtungen.

Der Ace wird von einem Elektromotor angetrieben, der seinen Strom aus einem 38-Kilowattstunden-Lithium-Ionen-Akkupack

bezieht und 308 PS und ein Drehmoment von bis zu 368 Pound-feet entwickelt, wobei das Dauerdrehmoment bei 184 liegt. Laut AC reicht diese Leistung für einen 5,5-Sekunden-Sprint von null auf 100 km/h, und die Reichweite wird mit 200 Meilen angegeben.

Über die Auswirkungen des Batteriepakets auf das Fahrverhalten ist nichts bekannt, aber wir wissen, dass das elektrische Ace etwa 2.300 Pfund wiegt. Das sind ein paar hundert Pfund mehr als die ursprüngliche Ace, die von 1954 bis 1962 gebaut wurde. Zum Vergleich: Die für 2020 angekündigte Elektro-Cobra

wiegt dank eines 54-Kilowattstunden-Akkupacks 2.755 Pfund.

AC wird 37 Exemplare der Ace RS Electric Founders Edition bauen und den Preis für jedes einzelne Exemplar auf 129.500 Pfund festsetzen, eine Summe, die nach dem aktuellen Umrechnungskurs etwa 179.900 Dollar entspricht – das sind etwa 84.000 Dollar mehr als eine echte Shelby 289 Street Cobra mit Glasfaserkarosserie ohne Motor und Getriebe und ungefähr so viel wie ein Auto mit Aluminiumkarosserie. Jeder Ace RS wird in England von Hand gebaut, und die Auslieferung an Kunden soll Ende 2022 beginnen.

Zugehöriges Video€