AAA-Studie zeigt, dass die Gesamtkosten für den Besitz eines Neuwagens im Jahr 2021 erneut steigen werden

Der Durchschnittspreis eines Neuwagens steigt immer weiter, aber was bedeutet das für die jährlichen Kosten, die damit verbunden sind? Die AAA hat gerade eine Studie veröffentlicht, die diese Frage beantworten soll. Vielleicht kennen Sie die Idee bereits – die AAA führt diese Studie (Your Driving Costs) jedes Jahr durch, und das schon seit 1950.

Für das Jahr 2021 liegt die Zahl, nach der Sie suchen, bei 9.666 $. Das ist ein Anstieg gegenüber dem Jahr 2020, das mit 9.561 $ abschloss. Das macht Sinn, denn der Preis für einen Neuwagen ist von 2020 auf 2021 ebenfalls gestiegen. Weiter aufgeschlüsselt bedeutet dies, dass die durchschnittlichen Kosten für den Besitz eines Neuwagens bei 805,50 Dollar/Monat liegen. Wie üblich hat die AAA alle potenziellen Kosten in Betracht gezogen. Dazu gehören Kraftstoff, Wartung/Reparatur/Reifenkosten, Versicherung, Zulassung/Zulassung/Steuern, Abschreibung und Finanzierungskosten.

Die AAA führt die veränderten Kaufgewohnheiten als einen Grund für den anhaltenden Kostenanstieg an. In diesem Jahr mussten einige Änderungen an der Studie vorgenommen werden, um diesen Gewohnheiten Rechnung zu tragen. Neun Fahrzeugkategorien sind immer enthalten, aber in diesem Jahr wurden große Limousinen und Minivans gestrichen und durch kompakte SUVs und mittelgroße Pickups ersetzt. Für die beiden gestrichenen Kategorien gab es nicht genügend Modelle, um sie genau zu erfassen, so AAA.

Was die größten Kostenkategorien betrifft, so bleiben diese von Jahr zu Jahr gleich. Die Abschreibung ist nach wie vor der größte Posten, denn sie bedeutet einen Wertverlust von 3.900 Dollar pro Jahr. Die Versicherung (die Ihnen AAA gerne verkauft) ist mit 1.342 $/Jahr ebenfalls ein großer Kostenfaktor. Die Kraftstoffkosten sind je nach Fahrzeug sehr unterschiedlich, aber die AAA ermittelte einen Durchschnitt von 10,72 Cent pro Meile.

Siehe auch  Ford plant Mach-E-Updates zur Erhöhung der Reichweite in den Jahren 2022, 2023 und 2024€

Und dann sind da noch die allgemeinen Vergleichszahlen. Mit 77,25 Cent pro Meile sind Pickups in voller Größe am teuersten in der Anschaffung. Der günstigste Neuwagen im Jahr 2021 ist eine kleine Limousine, die nur 48,20 Cent pro Meile kostet. Interessanterweise liegen Elektroautos mit 61,96 Cent pro Kilometer auf der mittleren bis hohen Seite des Spektrums, obwohl sie die niedrigsten Wartungs-, Reparatur- und Reifenkosten der Gruppe aufweisen.

Falls Sie daran interessiert sind, Ihre eigenen jährlichen Kosten zu berechnen, stellt die AAA einige Formeln zur Verfügung, um genau das zu tun. Sie können diese Informationen hier finden.

Ähnliches Video: