2022 VW Jetta und GLI erhalten ein neues Design, eine neue Ausstattung und haben weiterhin Schaltgetriebe

Für das dritte Modelljahr der aktuellen Generation erhalten der Volkswagen Jetta 2022 und seine leistungsstarke GLI-Version eine Überarbeitung. Sie bringt ein aktualisiertes Styling, mehr Sicherheitsfunktionen und Leistung für die normale Limousine sowie neu gestaltete Ausstattungen. Und wenn sich die Preise nicht allzu sehr ändern, dürften sie auch günstiger sein.

Alle Jettas haben neue Kühlergrills und Stoßstangen. Die unteren Kühlergrillöffnungen haben eine fließendere Form, wie sie auch beim neuen Golf und GTI zu finden ist. Die regulären Jettas erhalten schicke LED-Lauflichter an beiden Enden der Kühlergrillöffnungen, während der GLI rot eingefasste Lufteinlässe erhält. Der hintere Stoßfänger des regulären Jetta erhält einige Chromakzente, während der GLI eine große Mesh-Einfassung um vergrößerte Doppelauspuffendrohre erhält. LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten sind bei allen Modellen serienmäßig, und neue Farben und Felgendesigns sind ebenfalls erhältlich.

Im Innenraum sieht der Jetta 2022 den Vorgängermodellen sehr ähnlich, aber es wurden überall kleine Verbesserungen vorgenommen. Alle Modelle verfügen jetzt serienmäßig über das Digital Cockpit. Kontrastnähte auf den Armaturenbrettern und in den Türen sorgen für mehr Detailreichtum und einen etwas hochwertigeren Eindruck. Neue Lenkräder wurden montiert, wobei die GLI-Lenkräder haptische Tasten und einen leuchtend roten Akzent erhalten. Der GLI erhält neue rote und schwarze Armaturenbrett-Akzente sowie perforierte Ledersitze mit roter Färbung in den Perforationen.

Im Detail erhält der reguläre Jetta ein nettes Upgrade des Antriebsstrangs. Er verwendet jetzt den aufgeladenen 1,5-Liter-Motor aus dem Taos, der eine Leistung von 158 PS und ein Drehmoment von 184 Pfund pro Minute bietet. Er kann entweder mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Achtgang-Automatik gekoppelt werden. Die manuelle Schaltung ist nur für die Basisversion S und die Sport-Ausstattung erhältlich. Letztere ersetzt die R-Line und verfügt über ein strafferes Fahrwerk, das bremsbasierte XDS-Sperrdifferenzial und schwarze Zierleisten. Das Fahrwerk ist wie bisher eine Version der MQB-Plattform mit Torsionslenker-Hinterachse. Die regulären Jettas verfügen jetzt auch über mehr serienmäßige Sicherheitsmerkmale wie automatische Notbremsung, Toter-Winkel-Warner und Querverkehrswarner hinten. Auch die Auswahl an Ausstattungsvarianten ist einfacher geworden, darunter S, Sport, SE und SEL.

Siehe auch  Es hat sich gezeigt, dass es funktioniert, Menschen Geld zu geben, damit sie E-Fahrzeuge kaufen

Der GLI ist nach wie vor mit dem turboaufgeladenen 2,0-Liter-Vierzylinder ausgestattet, der 228 PS leistet und ein Drehmoment von 258 Pfund aufweist. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe ist Standard, eine Siebengang-Doppelkupplungsautomatik ist optional erhältlich. Er verfügt weiterhin über eine unabhängige Mehrlenkerachse und ein mechanisches Sperrdifferenzial. Die Basisversion wird 2022 nicht mehr angeboten, so dass nur noch die Ausstattungsvariante Autobahn übrig bleibt. Sie bietet unter anderem ein größeres 10-Zoll-Instrumentendisplay, eine Klimaautomatik, ein Schiebedach sowie beheizte und belüftete Ledersitze.

Die Preise für die 2022er Jetta-Modelle wurden noch nicht bekannt gegeben, aber sie werden Ende des Jahres in den Verkauf gehen.

Zugehöriges Video: