2022 Lincoln Aviator Überprüfung | Was ist neu, Preis, Spezifikationen, videos€

In der Blütezeit von Lincoln waren die Autos groß, leistungsstark und extravagant. Sie verkörperten die Idee des amerikanischen Luxus auf die bestmögliche Weise. Der Lincoln Aviator 2022 zeigt, dass die Marke die Essenz dieser guten alten Zeit wiedererlangt hat und gleichzeitig mit den neuesten technischen Möglichkeiten und einem verfügbaren Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang, der eine konkurrenzfähige rein elektrische Reichweite und eine erstaunliche Leistung bietet, in die Zukunft fährt. Der Aviator ist auch stilistisch führend, vor allem im Innenraum, was für Lincolns Klassiker aus der Mitte des Jahrhunderts galt, aber offensichtlich seit fast 30 Jahren fehlt.

Praktisch gesehen ist der Aviator ein voll konkurrenzfähiger Einstieg in das dreireihige Luxussegment, der sich zwischen (relativ) preisgünstigen Modellen wie dem Acura MDX und dem Volvo XC90 sowie größeren, höherwertigen Angeboten wie dem Mercedes GLS und dem BMW X7 behaupten kann. Der großzügige Innenraum und die umfangreiche Ausstattung haben viel damit zu tun, aber auch die Tatsache, dass Lincoln unter der Motorhaube nicht gegeizt hat. Sein Basismotor ist leistungsstärker als die meisten Motor-Upgrades seiner Konkurrenten, während das Drehmoment des Plug-in-Hybrids von 630 Pfund pro Minute Sie fragen lässt, ob jemand einen Tippfehler gemacht hat. Hat man aber nicht. Im Grunde gibt es am Aviator eine Menge zu lieben, und vor allem eine Menge, die Sinn macht.

Innenraum & Technik | Passagier- & Laderaum | Leistung & Kraftstoffverbrauch

Fahrverhalten | Preise & Ausstattung | Crash Ratings & Sicherheitsmerkmale

Was ist neu für 2022?

Die Änderungen für den Aviator 2022 sind gering. Die Reserve-Ausstattung bietet zusätzliche Standardfunktionen: kabelloses Aufladen, ein Head-up-Display und ein Telefon als Schlüssel. Außerdem gibt es ein neues Monochromatic-Paket, das schwarze Räder hinzufügt und die hellen Teile durch karosseriefarbene Zierteile ersetzt. Das ist sehr 2022.

Wie sehen der Innenraum und die Technik des Aviator aus?

Das Interieur des Aviator ist ein von der Mitte des Jahrhunderts inspirierter Palast der Coolness, wie ihn kein anderes Unternehmen bietet. Alle Versionen sind in unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich (einschließlich des unten abgebildeten Basismodells rechts in Sandstone), aber die Black Label-Ausstattung sticht am meisten hervor mit ihren drei verfügbaren “Themen” “Chalet”, “Flight” und “Destination” (unten links), die spezielle Farben und Ausstattungsvarianten erhalten. Die Qualität einiger Kunststoffe und die Verarbeitung sind nicht auf dem Niveau von Mercedes oder BMW, aber alles sieht so speziell aus, dass es jedes Defizit überdeckt. Die meisten Konkurrenten wirken im Vergleich dazu einfach langweilig und generisch.

Was die Technik betrifft, so ist jeder Aviator des Jahrgangs 2022 serienmäßig mit einem 10-Zoll-Touchscreen ausgestattet, der so hoch auf dem Armaturenbrett und nahe beim Fahrer angebracht ist, dass er tatsächlich größer wirkt. Darauf läuft die von Lincoln übernommene Version von Fords Sync 3-Schnittstelle, die im Allgemeinen benutzerfreundlich ist, obwohl sie nicht so cool und ausgeklügelt aussieht wie die volldigitalen Anzeigen (oder die Schnittstellen der Konkurrenten) – Minimalismus ist hier das Thema. Ebenfalls serienmäßig sind 4G-WiFi im Auto, Apple CarPlay, Android Auto, Satellitenradio und zwei USB-Anschlüsse. Die Reserve-Ausstattung bietet zusätzlich ein Revel-Soundsystem mit 14 Lautsprechern, integrierte Navigation und kabelloses Aufladen sowie ein Head-up-Display, eine 360-Grad-Parkkamera und die Möglichkeit, Ihr Telefon als Fahrzeugschlüssel zu verwenden. Der Black Label bietet zusätzlich USB-Anschlüsse im Fond und ein Revel Ultima-Audiosystem mit 28 Lautsprechern.

2020 Lincoln Aviator Interior2020 Lincoln Aviator Interior

Wie groß ist der Aviator?

Der Aviator ist einer der größten dreireihigen Luxus-Crossover. Nur der BMW X7 und der Mercedes-Benz GLS sind von außen deutlich größer, aber sie kosten auch viel mehr. Im Innenraum ist die Situation ähnlich. Ein durchschnittlich großer Erwachsener findet in der dritten Reihe bequem Platz, was in dieser Klasse nicht immer der Fall ist. Die Beinfreiheit könnte besser sein, aber es gibt reichlich Kopffreiheit. Auch der Laderaum hinter der dritten Reihe ist großzügig bemessen: 18,3 Kubikmeter insgesamt, wenn man eine Bodenplatte entfernt, bietet viel Platz für mehrere Rollkoffer. Das ist deutlich mehr als bei seinen Konkurrenten. Hinter der zweiten Sitzreihe bietet der Aviator im Grunde genauso viel Platz (41,8 cu-ft) wie der Volvo XC90, einer der wenigen direkten Konkurrenten, die dem Aviator seine Platzvorteile streitig machen.

Wenn Sie den Aviator mit dem größeren Lincoln Navigator vergleichen wollen, sind die Unterschiede nicht so groß, wie Sie vielleicht denken. In der dritten Reihe des Navigator gibt es definitiv mehr Platz, und der kastenförmige SUV auf Lkw-Basis bietet deutlich mehr maximalen Laderaum. Gleichzeitig unterscheidet sich der Bereich hinter der dritten Reihe kaum. und er liegt niedriger am Boden. Wenn Sie bescheidenere Ansprüche an die Passagier- und Frachtkapazität haben, ist es eine gute Idee, sich für den preiswerteren, leistungsfähigeren und effizienteren Aviator zu entscheiden. In puncto Stil und Luxus müssen Sie keine Abstriche machen.

Lincoln Aviator Rücksitzbank – Video

Lincoln Aviator Laderaum Testvideo

Was sind die Kraftstoffverbrauchs- und Leistungsdaten des Aviator?

Der Lincoln Aviator 2022 ist serienmäßig mit einem 3,0-Liter-V6-Motor mit Turbolader ausgestattet, der 400 PS und ein Drehmoment von 415 Pfund pro Minute liefert. Das ist eine enorme Leistung, vor allem für einen Standardmotor. Zum Vergleich: Die stärkste Benzinversion des Volvo XC90 hat 316 PS. Der Cadillac XT6 bringt es nur auf 310 PS, der Audi Q7 auf 335 (obwohl der SQ7 500 PS leistet) und der kommende Acura MDX Type S auf 355 PS.

Der Aviator ist serienmäßig mit einem 10-Gang-Automatikgetriebe und Hinterradantrieb ausgestattet, während Allradantrieb optional ist. Die Kraftstoffverbrauchsschätzungen für 2022 waren zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels noch nicht verfügbar, aber es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass sie nicht praktisch identisch mit den endgültigen Werten für 2021 sein werden: 18 mpg in der Stadt, 26 mpg auf der Autobahn und 21 mpg kombiniert mit RWD und 17/24/20 mit AWD.

Der Aviator Grand Touring ist ein Plug-in-Hybrid, der 494 PS und ein Drehmoment von 630 Pfund pro Minute leistet. Das ist geradezu absurd. Die Hybridversionen des XC90 und des BMW X5 liegen nicht im Entferntesten in derselben Stadt, geschweige denn in derselben Größenordnung. Die elektrische Reichweite des Aviator wird auf 21 Meilen geschätzt – wir schafften 19,2 Meilen mit einer vollen Ladung in einem Reichweitentest, aber Ihr Anwendungsfall könnte etwas andere Zahlen liefern. Im normalen Hybridbetrieb erreicht er einen kombinierten Verbrauch von 23 mpg. Die von der EPA für Plug-in-Hybride angegebene Kilometerleistung beträgt 56 MPG-e. Das ist praktisch die gleiche MPG-e Zahl wie die des Volvo XC90 Recharge, der nur eine 18-Meile rein elektrische Reichweite hat, aber effizienter ist, wenn diese erschöpft ist, mit einer 27 mpg kombinierten Bewertung. Im Gegensatz dazu hat der BMW X5 xDrive45e einen niedrigeren MPGe-Wert, weil er weniger effizient ist, wenn die elektrische Reichweite erschöpft ist, aber diese Reichweite ist mit 31 Meilen länger.

2022 Lincoln Aviator Überprüfung | Was ist neu, Preis, Spezifikationen, videos€

Wie verhält sich der Aviator beim Fahren?

Lincoln sagt immer wieder, dass man beim Aviator ein “müheloses” Fahrerlebnis erreichen wollte. Das ist gelungen: Er ist ruhig, gelassen, kompetent und unheimlich schnell. Trotz seiner augenfälligenDer Aviator widersetzt sich dem Luxustrend, indem er all diese Leistung nicht mit einer starren Aufhängung und dem Anspruch, auf der Rennstrecke zu fahren, verbindet. Er ist kein Sportmodell. Stattdessen sorgt die verfügbare adaptive Aufhängung für ein komfortables und ruhiges Fahrverhalten, das selbst mit den riesigen 22-Zoll-Rädern mühelos Unebenheiten der Straße auffängt. Im schwereren Grand Touring-Modell spürt man Unebenheiten stärker, aber das Handling beeindruckt weiterhin durch ausreichende Kontrolle und Engagement, ohne in den sportlich abgestimmten Bereich abzudriften, den Cadillac anzustreben versucht.

Einige Entscheidungen sind jedoch zu beachten. Obwohl sich die Standardaufhängung ständig an die aktuellen Straßen- und Fahrbedingungen anpasst, bietet das optionale Dynamic Handling-Paket eine adaptive Luftfederung, die sich zur Verbesserung der Aerodynamik absenkt und zur Erhöhung der Bodenfreiheit anhebt und sich ständig an die Straßenbedingungen sowie an die von einer nach vorne gerichteten Kamera empfangenen Vorschaudaten anpasst. Wir empfehlen, einen Aviator mit und ohne Dynamic Handling auszuprobieren. Den Grand Touring würden wir nur dann empfehlen, wenn Ihnen der Leistungsvorteil ebenso wichtig ist wie die höhere Effizienz und wenn Sie auf Ihrem Arbeitsweg die volle elektrische Reichweite ausnutzen wollen.

Welche anderen Lincoln Aviator Testberichte kann ich lesen?

2020 Lincoln Aviator Erste Fahrt | Der wahre Deal

Unser Bericht über die erste Fahrt mit dem Aviator, einschließlich ausführlicher Informationen über seine Technik, sein Design und seine Fahreindrücke.

2022 Lincoln Aviator Überprüfung | Was ist neu, Preis, Spezifikationen, videos€

2020 Lincoln Aviator Grand Touring First Drive | Das ist der Plug-in-Hybrid

Wir haben den Plug-in-Hybrid Grand Touring separat getestet und dabei auch sein Fahrerlebnis und seine Technik hervorgehoben.

2022 Lincoln Aviator Überprüfung | Was ist neu, Preis, Spezifikationen, videos€

2020 Lincoln Aviator Black Label Innenraum Auffahrtstest | Der beste amerikanische Luxus

Unser ausführlicher Bericht über den Innenraum des Lincoln Aviator Black Label, in dem wir ihn von vorne bis hinten durchleuchten.

2022 Lincoln Aviator Überprüfung | Was ist neu, Preis, Spezifikationen, videos€

Lincoln Sync 3 Infotainment Test | Sauber und äußerst benutzerfreundlich

Unser Testbericht über die Lincoln-Version von Sync 3.

Wie hoch ist der Preis des Aviator 2022 und welche Ausstattung ist verfügbar?

Die Preise für den Aviator 2022 beginnen bei Der Preis für das Basismodell mit Hinterradantrieb liegt bei 52.560 $, einschließlich 1.095 $ für die Reisekosten. Allradantrieb ist eine Option für 2.500 $.

In Anbetracht der umfangreichen Serienausstattung spricht absolut nichts dagegen, sich für das Basismodell zu entscheiden. Es umfasst 19-Zoll-Räder, eine elektrische Heckklappe, berührungslosen Zugang und Start per Knopfdruck, verschiedene Technologien zur Unfallvermeidung (siehe Abschnitt Sicherheit), automatische LED-Scheinwerfer und -Wischer, automatisch abblendende Spiegel (innen und auf der Fahrerseite), eine Drei-Zonen-Klimaautomatik, beheizbare, elektrisch verstellbare Vordersitze (8-Wege), Kunstlederpolsterung, Fahrer-Memory-Einstellungen, eine 35/30/35-geteilte Sitzbank in der zweiten Reihe, ein elektrisch umklappbarer Sitz in der dritten Reihe, ein 10-Zoll-Touchscreen, zwei USB-Anschlüsse, Apple CarPlay, Android Auto, WiFi im Fahrzeug, Satellitenradio und ein Soundsystem mit 10 Lautsprechern.

Die Preise für den Reserve beginnen bei 58.450 $ mit RWD oder 60.980 $ mit AWD, was ein ziemlich großer Schritt nach oben ist. Sie erhalten auch eine beträchtliche Menge an zusätzlichen Luxusmerkmalen: 20-Zoll-Räder, Telefon-als-Schlüssel-Fähigkeit, eine freihändige Heckklappe, eine 360-Grad-Parkkamera, Vier-Zonen-Klimaautomatik mit Lincolns “Auto Air Refresh” und “Active Air Monitoring System”, ein elektrisch verstellbares Lenkrad, ein Panorama-Schiebedach, Lederpolsterung, serienmäßige Kapitänssitze in der zweiten Reihe (die Sitzbank ist eine kostenlose Option), integrierte Navigation, ein Head-up-Display, kabelloses Aufladen, hintere Audio-Bedienelemente und ein 14-Lautsprecher-Soundsystem.

Die meisten der zusätzlichen Funktionen des Black Label sind für den Reserve als Optionen erhältlich, aber es gibt keine Möglichkeit, seine einzigartigen Farb- und Ausstattungsangebote zu replizieren. Die Preise für den Black Label beginnen bei 80.445 Dollar und sind serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet.

Der Grand Touring Plug-in-Hybrid ist ähnlich ausgestattet wie der Reserve, verfügt aber über 21-Zoll-Räder und Allradantrieb. Die Preise beginnen bei 69.455 Dollar, während die Black Label-Version bei 89.000 Dollar startet. Sie kommen außerdem für eine Steuergutschrift in Höhe von 6.534 Dollar in Frage.

2022 Lincoln Aviator Überprüfung | Was ist neu, Preis, Spezifikationen, videos€2022 Lincoln Aviator Überprüfung | Was ist neu, Preis, Spezifikationen, videos€

Wie sieht es mit der Sicherheit und den Fahrerassistenzfunktionen des Aviator aus?

Neben den üblichen Airbags und Stabilitätshilfen verfügt der Aviator 2022 serienmäßig über einen Auffahrwarner mit Fußgängererkennung und automatischer Notbremsung, einen Toter-Winkel-Warner und einen Querverkehrswarner hinten, einen Spurhalteassistenten und automatisches Fernlicht. Zum serienmäßigen Sync 3 Infotainment-System gehört auch ein 911 Assist-System mit automatischer Unfallbenachrichtigung. Das optionale Lincoln Co-Pilot360 Plus-Paket bietet zusätzlich einen automatischen Rückwärtsbremsassistenten, einen Ausweichlenkassistenten für den Frontkollisionswarner, eine 360-Grad-Parkkamera mit Frontkamerawaschanlage, vordere Parksensoren, ein automatisches Einparksystem und einen adaptiven Tempomat mit Spurhalteassistent und Stop-and-Go-Funktion.

Bei den Tests des Insurance Institute for Highway Safety erhielt der Aviator in allen Bereichen die bestmögliche Bewertung “Gut”.

Crashtests

und erhielt eine Top Safety Pick-Auszeichnung. Sowohl das serienmäßige Vorwärts-Unfallvermeidungssystem als auch der Co-Pilot360 Plus erhielten ebenfalls die bestmögliche Bewertung. Die serienmäßigen Scheinwerfer erhielten die drittbeste/zweitschlechteste Note “Marginal”, die optionalen Scheinwerfer jedoch ein “Gut”. Bei den Crashtests der National Highway Traffic Safety Administration (NHSA) wurde er mit fünf Sternen bewertet.

Zugehöriges Video: Lincoln Aviator Innenraumprüfung€