2022 Hyundai Tucson PHEV beginnt bei $35,975€

Als wir über die Preisgestaltung des Hyundai Santa Fe PHEV im Jahr 2022 berichteten, stellten wir fest, dass der Santa Fe PHEV billiger ist als der günstigste Santa Fe Hybrid, wenn der Käufer die Steuergutschrift in Höhe von 6.587 Dollar in Anspruch nimmt, für die sich der Crossover qualifiziert. Damals schrieben wir, dass der Tucson PHEV nicht teurer sein wird als der kleinere Hyundai Tucson(36.822 Dollar), wenn das Gleiche für ihn gilt. Jetzt, da wir die Preise für den Tucson PHEV im Jahr 2022 kennen, sind die Nachrichten besser als erwartet: Die SEL-Ausstattung mit Allradantrieb beginnt bei 35.975 Dollar nach Abzug von 1.225 Dollar für die Anreise.

Nach Abzug der gleichen maximalen potenziellen Bundessteuergutschrift würde der Einstiegs-PHEV 29.388 Dollar kosten. Das Einstiegsmodell des Tucson Hybrid Blue beginnt bei 30.275 Dollar, ein Aufschlag von 887 Dollar gegenüber dem Plug-in-Modell.

Der Tucson Limited PHEV ist mit 43.775 Dollar das teuerste Modell der Modellreihe.

In beiden Ausstattungsvarianten ist für den Kaufpreis ein 1,6-Liter-Vierzylinder mit Turbolader erhältlich, der von einem E-Motor und einer 13, 8-kWh-Batterie unterstützt wird. Der Antriebsstrang liefert eine kombinierte Leistung von 261 PS und ein Drehmoment von 224 lb-ft, eine von der EPA geschätzte rein elektrische Reichweite von 33 Meilen und einen Verbrauch von 80 Meilen pro Gallone (MPGe) für eine Gesamtreichweite von 400 Meilen.

Das ist weniger als der Toyota RAV4 Prime mit 42 Meilen rein elektrischer Reichweite, 94 MPGe und 600 Meilen Gesamtreichweite, aber der Toyota verfügt über eine größere Batterie. Auf der anderen Seite kostet der Tucson SEL PHEV 3.590 Dollar weniger als der RAV4 Prime, bevor Anreize berücksichtigt werden, und 2.677 Dollar weniger nach dem maximalen Bundeskredit für beide Fahrzeuge, da der RAV4 für die vollen 7.500 Dollar qualifiziert ist.

Siehe auch  Tesla Megapack-Einheit fängt während eines Tests in Australien Feuer

Der Ford Escape PHEV kostet etwa 1.600 Dollar weniger als der Tucson PHEV und wird von der EPA mit einer elektrischen Reichweite von 37 Meilen und 105 MPGe bewertet. Allerdings treibt der Escape-Antriebsstrang nur die Vorderräder an; <a

href=”https://www.autoblog.com/ford/” target=”_blank” rel=”nofollow noopener”>Ford

bietet seinen intelligenten Allradantrieb nicht für das PHEV-Modell an. €