2022 Ford Explorer ST bekommt Hinterradantrieb, ST-Line bekommt Aussehen

Letzte Woche tauchte das Gerücht auf, dass der Ford Explorer ST im nächsten Jahr einen serienmäßigen Hinterradantrieb anstelle eines Allradantriebs erhalten würde. Das Gerücht war wahr, so dass Sie jetzt alle 400 PS und 415 pound-feet an die Rückseite geschickt haben können. Aber wenn Sie wollen, ist der Allradantrieb immer noch optional. Und Ford hat noch mehr Neuigkeiten für die Explorer-Baureihe 2022.

Ford hat auch den Explorer ST-Line auf den Markt gebracht, ein ST in allen Belangen außer Leistung und Preis. Der Explorer ST-Line, der in die Fußstapfen des für 2020 eingeführten kleineren Edge ST-Line tritt, ist zwischen den Ausstattungslinien XLT und Limited angesiedelt. Zu den ST-ähnlichen Merkmalen gehören ein schwarzer Kühlergrill, ein schwarzer Explorer-Schriftzug auf der Motorhaube, geschwärzte Scheinwerfer und Rückleuchten, integrierte Auspuffendrohre und 20-Zoll-Räder aus gedrehtem Aluminium. Im Innenraum sind die Sitze in Ebony Black mit schwarzen Miko-Wildledereinsätzen ausgestattet, und es gibt ein Lenkrad im Sportstil sowie rote Kontrastnähte im gesamten Innenraum.

Das große Unterscheidungsmerkmal liegt unter der Motorhaube. Während der ST mit dem 3,0-Liter-Twin-Turbo-EcoBoost-V6 mit 400 PS und einem Drehmoment von 415 Pfund ausgestattet ist, bleibt die ST-Line beim 2,3-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung und 300 PS und 310 lb-ft. Ford hat die Preise für die Explorer-Baureihe 2022 noch nicht im Detail genannt, sagt aber, dass die ST-Line 2.575 Dollar weniger teuer sein wird als der Explorer Enthusiast ST und 7.570 Dollar weniger als der Explorer ST. Das gibt uns einen ungefähren Anhaltspunkt, aber wir warten ab, um wie viel – oder ob – der ST von seinem aktuellen Preis von 50.245 $ herunterkommt, indem er auf Heckantrieb statt Allradantrieb umsteigt.

Siehe auch  2022 Subaru Forester bekommt die Wilderness-Behandlung, neue tech€

Wenn Sie ST-Leistung mit Luxus suchen, erhalten die King Ranch- und Platinum-Ausstattungen jetzt die gleiche Leistung wie der leistungsstarke Explorer. Diese beiden Modelle verfügen über eine abgewandelte Version des 3,0-Liter-Twin-Turbo-V6 mit 365 PS und einem Drehmoment von 380 Pfund/Fuß. Für 2022 werden sie beide auf 400 PS angehoben. Außerdem erhalten sie ein serienmäßiges Technologiepaket, das einen 10,1-Zoll-Infotainment-Touchscreen, Bang & Olufsen Audio mit 14 Lautsprechern und Multikontursitze umfasst.

Der Rest der Neuigkeiten dreht sich um Sitze und Farben. Die geländetaugliche Timberline-Ausstattung, die ab 2021 angeboten wird, bietet zusätzlich eine Sitzbank in der zweiten Reihe, und für alle Explorers des Jahres 2022 besteht die Möglichkeit, zwischen einer Sitzbank in der zweiten Reihe oder einem Kapitänssitz zu wählen, und zwar ohne Aufpreis. Die XLT-Ausstattung, die mit dem Sport Appearance Package ausgestattet ist, erhält Sitzwangen in Ebenholz mit Einsätzen in Light Slate. Schließlich gesellen sich Stone Blue und Burgundy Velvet zur Farbpalette.

Ähnliches Video: