2021 Volkswagen ID.4 Testbericht | Preise, Reichweite, Innenraum, Bilder€

Mit dem Ruß des Dieselgate-Skandals an den Händen bemüht sich Volkswagen, diesen abzuwaschen, indem es sich voll und ganz auf eine vollelektrische Zukunft einlässt. Während die ID.3 Schräghecklimousine in anderen Märkten als erstes in Produktion ging, ist das Spitzenmodell hier in den USA der neue Volkswagen ID.4, ein kompakter Crossover für 2021. In gewisser Weise geht er auf Nummer sicher: Er hat eine vernünftige Größe und Form und verfügt über ausreichend Leistung und Reichweite. Kompakte Crossover erfreuen sich großer Beliebtheit, und der ID. 4 erfüllt weitgehend die Erwartungen, die an ihn gestellt werden. Gleichzeitig ist er immer noch ein Elektroauto, was bedeutet, dass der ID.4 von der Innenraumgestaltung und der Fahrdynamik von batteriebetriebenen Fahrzeugen profitiert. Das bedeutet auch, dass VW ihm ein hypermodernes Innendesign verpasst hat, das die Leute anscheinend erwarten, was in der Theorie in Ordnung ist, aber es gibt auch einige wirklich verwirrende Bedienelemente.

Der VW ID.4 wird derzeit mit einer einzigen Antriebskonfiguration angeboten: ein 201-PS-Heckmotor, der die Hinterräder antreibt und von einem 82-kWh-Batteriepaket gespeist wird, das eine Reichweite von 250 Meilen ermöglicht. Die Version mit zwei Motoren und Allradantrieb und 295 Pferdestärken kommt später im Jahr 2021 auf den Markt. Was die Größe angeht, ist der ID.4 typisch für einen kompakten Crossover – obwohl seine Ladekapazität weit hinter der eines Honda CR-V, Toyota RAV4 und des VW Tiguan zurückbleibt, ist seine Rückbank gigantisch. Letztendlich könnte der Preis des ID.4 eines seiner größten Verkaufsargumente sein. Er beginnt bei 41.190 Dollar für die RWD- und 44.870 Dollar für die AWD Pro-Version und kommt für eine Steuergutschrift in Höhe von mindestens 7.500 Dollar in Frage, die den Kaufpreis oder die monatliche Leasingrate erheblich senkt. Wenn man bedenkt, dass Strom weniger kostet als 87 Oktan und VW sogar drei Jahre lang kostenloses Aufladen an Electrify America-Tankstellen gewährt, wird sein Wert im Vergleich zu reinen Benzin-SUVs noch größer. Egal, ob Sie einen kompakten Crossover oder ein Elektrofahrzeug in Betracht ziehen, der ID.4 sollte auf jeden Fall auf Ihrer Liste stehen.

Was ist neu für 2021?

Der ID.4 ist eine komplette Neuentwicklung für 2021. Sein abgerundetes, klecksartiges Styling steht im Gegensatz zu den geraden Kanten und eckigen Formen, die das übrige VW-Angebot kennzeichnen. Die futuristischsten Aspekte des ID.4 sind die LED-Scheinwerfer und das kühlergrilllose Gesicht. Ansonsten fügt sich dieser Crossover in das Meer der Crossover ein, die Amerikas Parkplätze füllen.

2021 Volkswagen ID.4 Testbericht | Preise, Reichweite, Innenraum, Bilder€2021 Volkswagen ID.4 Testbericht | Preise, Reichweite, Innenraum, Bilder€2021 Volkswagen ID.4 Testbericht | Preise, Reichweite, Innenraum, Bilder€

Wie sehen der Innenraum und die Technik des ID.4 aus?

Der Innenraum und die Technik des ID.4 sind die avantgardistischsten Aspekte des gesamten Fahrzeugs – im Guten wie im Schlechten. Der Stil ist futuristisch, mit kapazitiven Touch-Schaltern, einem Mangel an physischen Knöpfen und Tasten und (bei der 1. Edition) viel glänzend weißem Kunststoff – der bei den anderen Ausstattungen durch konventioneller aussehendes glänzendes Schwarz ersetzt wird. Hinter dem Lenkrad befindet sich ein kleines digitales Kombiinstrument, das an der Lenksäule und nicht am Armaturenbrett angebracht ist. Auf der rechten Seite des Lenkrads befindet sich ein trapezförmiger Knopf, der als Wählhebel dient: Drehen Sie ihn in die eine Richtung, um zu fahren, in die andere für den Rückwärtsgang. Drücken Sie einen Knopf am Ende, um zu parken. Wie bei anderen Elektroautos gibt es keine Start- oder Stopptaste.

Leider hat es Volkswagen in seinem Bemühen, den Innenraum futuristisch aussehen zu lassen, für diejenigen unter uns, die noch an die Funktionsweise des Jahres 2021 gewöhnt sind, schwierig gemacht. Es ist nicht das erste Auto mit kapazitiven, berührungsempfindlichen Bedienelementen, und es ist auch nicht das erste, das sie erträglich macht. Tasten und Knöpfe sind besser. Selbst ehemals einfache Vorgänge wie das Bedienen der elektrischen Fensterheber oder das Einstellen der Seitenspiegel haben eine neue Ebene der Komplikation erhalten. Ein normaler Fahrer würde sich wahrscheinlich an die Eigenheiten des ID.4 gewöhnen, aber es gibt keinen wirklichen Nutzen für diesen Unsinn.

Dann ist da noch der zentrale Touchscreen, den es in 10 oder 12 Zoll gibt und der im Wesentlichen die gleiche Benutzeroberfläche hat. Die Grafiken sind elegant und farbenfroh und sehen so futuristisch aus, wie man es von einem Elektroauto erwartet, und passen zum Gesamtbild des Innenraums. Es gibt auch keinen Mangel an Funktionen, einschließlich Apple CarPlay und Android Auto. Wir fanden, dass die komplizierten Dinge gut genug funktionierten. Etwas Einfaches wie das Wechseln eines Radiosenders? Viel Glück. Radiovoreinstellungen, sei es für das terrestrische oder das Sirius-Satellitenradio (Bild unten links), sind umständlich auszuwählen und zu programmieren und können anscheinend nicht gleichzeitig mit den Radioinformationen angezeigt werden (eine große Sache beim Satellitenradio). Wir fahren ständig neue Autos mit verschiedenen Radioschnittstellen, und dies ist mit Abstand die frustrierendste, die uns in den letzten Jahren begegnet ist, sowohl was das Erlernen als auch was die anschließende Nutzung angeht. Auch wenn viele, vielleicht sogar die meisten Autofahrer heutzutage Musik in irgendeiner Form über ihr Telefon abspielen, ist das Radio immer noch eine Sache, und es gibt keine Entschuldigung für diesen Unsinn.

<img alt=”” src=”https://o.aolcdn.com/images/dims3/GLOB/legacy_thumbnail/800×450/format/jpg/quality/85/https://s.aolcdn.com/os/ab/_cms/2021/04/18185215/VW-ID4-radio-display.jpg” />2021 Volkswagen ID.4 Testbericht | Preise, Reichweite, Innenraum, Bilder€

Wie groß ist der ID.4?

Wenn Sie sich die technischen Daten ansehen, werden Sie feststellen, dass der VW ID.4 genau in der Mitte der kompakten Crossover liegt. Seine elektrische Architektur macht ihn jedoch zu einem Granny Smith in einem Korb voller Galas. Ja, er ist nicht so lang wie beispielsweise ein Honda CR-V oder Toyota RAV4, aber sein Radstand ist deutlich länger. Das sieht man am besten an der wirklich gigantischen Rückbank. Wir konnten einen riesigen, nach hinten gerichteten Britax Boulevard-Kindersitz sowohl hinter dem Beifahrer- als auch dem Fahrersitz für einen 1,80 m großen Fahrer montieren. Das bedeutet, dass zwei rückwärtsgerichtete Kindersitze auf dem Rücksitz Platz finden, was eine Seltenheit ist, und gleichzeitig eine riesige Beinfreiheit für große Kinder und Erwachsene bietet. Nehmen Sie ruhig ein paar Basketballspieler mit.

Ihr Gepäck wird allerdings nicht so gut untergebracht sein. Hier sind die technischen Daten bezeichnend für das Segment der kompakten Crossover. Der Gepäckraum von 30,3 Kubikmetern hinter den Rücksitzen und 64,2 Kubikmetern bei umgeklappten Rücksitzlehnen ist in der Tat auf dem Papier und in der Praxis deutlich kleiner als in einem Honda CR-V (39,2/75,8) und einem Toyota RAV-4 (37,6/69,8). Das entspricht in etwa dem, was man in kleineren Modellen wie dem Mazda CX-5 vorfindet.

2021 Volkswagen ID.4 Testbericht | Preise, Reichweite, Innenraum, Bilder€2021 Volkswagen ID.4 Testbericht | Preise, Reichweite, Innenraum, Bilder€

Welche Reichweite und Leistungsdaten hat der ID.4?

Beim ID.4 haben Sie die Wahl zwischen Modellen mit Hinterradantrieb und Allradantrieb. Da der Allradantrieb durch einen zweiten Motor an der Vorderachse erreicht wird, hat jeder Antriebsstrang eine andere Leistung. Beide haben das gleiche 82-Kilowattstunden-Batteriepaket. Im Gegensatz zu einigen Mitbewerbern gibt es keine Möglichkeit, auf ein größeres Akkupaket mit höherer Reichweite aufzurüsten.

Der ID.4 mit Hinterradantrieb hat 201 PS und ein Drehmoment von 229 Pfundfuß. Erwarten Sie eine 0-60-Zeit im mittleren 8-Sekunden-Bereich, was für einen kompakten Crossover ein wenig langsam ist. Die von der EPA geschätzte Reichweite liegt bei 260 Meilen für die Basisversion des Pro und bei 250 Meilen für den Pro S. Dies ist wahrscheinlich auf die unterschiedliche Bereifung zurückzuführen. Bei unseren Praxistests mit dem Pro S lag die Reichweite deutlich über den von der EPA geschätzten 250 Meilen.

Der ID.4 AWD hat 295 Pferdestärken. Das Gesamtdrehmoment hat VW zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels noch nicht veröffentlicht. Die 0-60-Zeit sinkt auf 5,7 Sekunden, was für einen kompakten Crossover blitzschnell ist. Was für einen Unterschied ein zweiter Motor macht. Gleichzeitig sinkt die Reichweite nicht so sehr, denn der AWD Pro schafft 249 Meilen und der AWD Pro S 240 Meilen.

Ein Vorteil des ID.4 ist, dass die Käufer drei Jahre lang kostenlos an den Ladestationen des Electrify America-Netzwerks laden können (ein von Volkswagen betriebenes Unternehmen, das Teil der Buße für den VW-Dieselabgasbetrug war). Das Aufladen dauert mit einem Level-2-Ladegerät etwa 7,5 Stunden, während VW angibt, dass ein extrem leistungsstarkes öffentliches 125-kW-Ladegerät die Batterie in weniger als 40 Minuten von 5 % auf 80 % aufladen kann.

2021 Volkswagen ID.4 Testbericht | Preise, Reichweite, Innenraum, Bilder€

Wie verhält sich der ID.4 beim Fahren?

Volkswagen hat mit dem ID.4 eher die Leistung von kompakten SUVs als die von leistungsstarken Elektroautos ins Visier genommen. Der ID.4 bietet die unmittelbare, sanfte und absolut leise Leistungsentfaltung eines Elektroautos, wodurch er sich im Stadtverkehr viel kraftvoller anfühlt als die Honda CR-Vs dieser Welt. Aber wenn Sie auf die Autobahn auffahren, werden Sie feststellen, dass die begrenzte Leistung zu einer Beschleunigung führt, die am besten als “ausreichend” beschrieben werden kann. Wie bei den meisten anderen kompakten SUVs auch.

Was Fahrverhalten und Handling angeht, so ist der ID.4 ganz klar dem europäischen Zweig der Volkswagen-Familie entsprungen, der den Golf hervorgebracht hat, und nicht dem amerikanischen, der größere, weichere Autos wie den Passat und den Tiguan hervorgebracht hat. Das Fahrverhalten ist straffer und kontrollierter, die Lenkung direkter und direkter in ihren Reaktionen (wenn auch immer noch furchtbar gefühllos). In Kombination mit dem extrem niedrigen Schwerpunkt und dem Heckantrieb macht das Fahren mit dem Crossover erstaunlich viel Spaß. Es hat uns sogar mehr Spaß gemacht, ihn um einen Berg zu schleudern als den Mustang Mach-E, ein Ergebnis, das uns ebenso überrascht hat.

Allerdings ist das Fahrverhalten so, dass man die Stöße von schlechten Straßenbelägen stärker spürt, so dass einige das europäische Gefühl des ID.4 beklagen könnten. Es gibt auch ziemlich viele Straßengeräusche, und obwohl sich das Bremspedal sehr natürlich anfühlt, hätten wir uns gewünscht, dass wir es nicht so oft benutzen müssten. Der ID.4 verfügt nicht über einen starken regenerativen Bremsmodus, der das Fahren mit nur einem Pedal ermöglicht. Er verfügt zwar über einen “B”-Modus, der ein Abbremsen bewirkt, wenn man vom Gas geht, aber das Ausmaß ist vergleichbar mit den “niedrigen” Modi anderer E-Fahrzeuge.

Welche anderen Volkswagen ID.4 Testberichte kann ich lesen?

2021 Volkswagen ID.4 vs. 2021 Ford Mustang Mach-E Vergleichstest

Wir haben die beiden Langstrecken-Elektroautos mit Hinterradantrieb gegeneinander antreten lassen. Die Ergebnisse waren überraschend, denn einige Schlussfolgerungen waren das Gegenteil von dem, was wir erwartet hätten. Zum Beispiel hatten wir mehr Spaß beim Fahren des Volkswagen, aber der Ford hatte den schöneren Innenraum.

Volkswagen ID.4 Kofferraumtest

Offiziell wird das Ladevolumen des ID.4 mit 30,3 Kubikfuß bei hochgeklappter Rückbank und 64,2 Kubikfuß bei heruntergeklappter Rückbank angegeben. Um das zu relativieren, haben wir unser Standardgepäck geladen, um zu sehen, wie der Laderaum des ID.4 im Vergleich zu anderen kompakten SUVs ist.

2021 Volkswagen ID.4 Testbericht | Preise, Reichweite, Innenraum, Bilder€

Wie hoch ist der Preis des Volkswagen ID.4 im Jahr 2021 und welche Ausstattungen sind verfügbar?

Der ID.4 wird in den Ausstattungsvarianten Pro und Pro S angeboten, die beide mit Hinterrad- oder Zweimotoren-Allradantrieb ausgestattet sind. Der Pro kostet 41.190 $ (einschließlich 1.195 $ Überführungskosten), der Pro S 45.690 $. Die Versionen mit Allradantrieb mit zwei Motoren erhöhen diese Preise um 3.680 $, was für ein Allradsystem sehr viel ist, aber bedenken Sie, dass Sie auch viel mehr Leistung erhalten. Es ist sowohl ein Leistungs- als auch ein Allwetter-Upgrade. Die Preise verstehen sich außerdem vor der Steuergutschrift von 7.500 Dollar, die für Volkswagen noch gilt (während sie für Tesla und GM

bereits ausgelaufen ist).

Die Basisversion des Pro umfasst 19-Zoll-Räder, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektrisch verstellbare Sitze, Stoffbezüge, beheizbare Vordersitze und ein beheizbares Lenkrad, ein digitales Kombiinstrument, einen 10-Zoll-Touchscreen, kabelloses Aufladen von Geräten, vier USB-Anschlüsse, WLAN im Fahrzeug, Apple CarPlay, Android Auto und natürliche Sprachsteuerung.

Der Pro S bietet zusätzlich einen größeren Touchscreen, Kunstledersitze, elektrisch verstellbare Acht-Wege-Sitze mit Memory-Funktion und Lendenwirbelstütze, eine Mittelarmlehne im Fond mit Durchreiche, eine höhenverstellbare Ladefläche im Fond, eine elektrische Heckklappe mit Freisprecheinrichtung, ein Panoramaglasdach, adaptive Scheinwerfer, elektrisch anklappbare Außenspiegel mit Memory-Funktion und Abblendlicht sowie ein beleuchtetes VW-Logo im Kühlergrill. Es ist nur eine Option verfügbar: Das Gradient-Paket kann für den Pro S hinzugebucht werden und umfasst 20-Zoll-Räder, silberne Akzente an den C-Säulen, eine silberne Dachreling und ein schwarzes Dach für 1.500 Dollar.

Im Gegensatz zu anderen E-Fahrzeugen ist der ID.4 in allen 50 Staaten erhältlich.

Wie sehen die Sicherheitsbewertungen und Fahrerassistenzfunktionen des VW ID.4 aus?

Das Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) und die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) haben noch keine Sicherheitsbewertungen für den Volkswagen ID.4 2021 veröffentlicht.

Das Modell ist serienmäßig mit einer Vielzahl aktiver Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Dazu gehören ein Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung und automatischer Notbremsung, ein adaptiver Tempomat mit Stop-and-Go-Funktion, ein Spurhalteassistent, ein Toter-Winkel-Warner, ein Querverkehrswarner, eine Verkehrszeichenerkennung und Parksensoren.

Zugehöriges Video: