2021 Acura TLX Langfristiges Update€

Dies war meine erste lange Fahrt hinter dem Steuer unseres 2021 Acura TLX, und frühere Erfahrungen mit der Marke (und Honda im Allgemeinen) ließen mich glauben, dass der TLX und ich gut miteinander auskommen würden, wenn ich alle Probleme mit dem Sitzkomfort überwinden könnte. Wie sich herausstellte, hatte ich von vornherein keinen Grund zur Sorge. Die Sitze des TLX sind bequem und stützend genug für meine typische Fahrposition – und sehen in Rot auch noch toll aus. Da ich mir keine Sorgen machen musste, dass mein Rücken nach ein paar Stunden auf der Autobahn aufschreien würde, konnte ich meine Aufmerksamkeit anderen Dingen widmen, und der Bericht ist überwiegend positiv.

Für mich ist das Beeindruckendste am TLX, wie klein er sich hinter dem Lenkrad anfühlt. Ich habe ihn seit fast zwei Monaten in meiner Einfahrt stehen (aus verschiedenen Gründen, von denen keiner gut ist; mehr dazu in einem zukünftigen Update), und obwohl ich ihn recht häufig fahre, vergesse ich oft, dass er ein Mittelklassewagen ist.

Wie hat Acura das geschafft? Es liegt alles an der Rückmeldung. Die Lenkung ist nahezu perfekt abgestimmt, und es fehlt das künstliche und distanzierte Gefühl, das man zum Beispiel in AudisFWD-basierten Luxuslimousinen hat. In diesem Bereich würde ich den TLX sogar vor das 2er Gran Coupe von BMWstellen. Sicher, es sind sehr unterschiedliche Fahrzeuge, aber dass Acura dies mit einem so großen Fahrzeug wie dem TLX erreichen kann, während selbst BMWs Kompaktwagen enttäuschen? Nun, das sagt schon etwas aus.

Und auch wenn er sich klein anfühlt, ist er es nicht. Der TLX bot mehr als genug Platz für das Gepäck von zwei Personen, die über ein langes Wochenende zu einer Hochzeit am Lake Michigan reisten, und erledigte den Shuttle-Dienst während der Feierlichkeiten, ohne dass die Passagiere auf den Rücksitzen auch nur einen Pieps von sich gaben, abgesehen von Kommentaren über das rote Leder. Ich gebe zu, dass es ein wenig polarisiert, aber ich finde, es sieht toll aus im Kontrast zum blauen Äußeren.

Auf der 500 Meilen langen Hin- und Rückfahrt erreichte der TLX einen Durchschnittsverbrauch von knapp unter 30 mpg (gegenüber einer EPA-Einstufung von 29 mpg auf der Autobahn; ein Punkt für die Zahlenfreaks) bei Reisegeschwindigkeiten von 75-80. Die Autobahnen in Michigan sind nicht gerade für ihren erstklassigen Belag bekannt, aber selbst auf dem geriffelten Belag vieler Interstates und anderer ländlicher Schnellstraßen wurde das Reifenbrummen nie aufdringlich. Anwesend? Sicher, nur nicht unangenehm. </p

Meine Kritikpunkte sind gering. Ich würde mir wünschen, dass der Tempomat etwas aggressiver auf die eingestellte Geschwindigkeit beschleunigt, wenn man ihn wieder einschaltet; unter bestimmten Bedingungen wirkt er geradezu träge. Auch auf die alberne Touchpad-ähnliche Infotainment-Schnittstelle könnte ich gut verzichten. Mit etwas Übung ist sie zwar brauchbar

, aber sie wirkt übertechnisiert für etwas, das man auch mit herkömmlichen Bedienelementen hätte erreichen können.

Auch die kabellose Ladestation in der Mittelkonsole ist nicht ganz unproblematisch. Sie ist praktisch, aber ich habe festgestellt, dass kleinere Telefone (zu denen mein Samsung Galaxy S10 offenbar gehört) leicht vom idealen Kontaktpunkt für die Ladespule weggeschoben werden können, wodurch sie komplett abgeschaltet wird, bis das Telefon wieder in die richtige Position geschoben wird. Mein Telefon wird während einer Fahrt zwar immer noch aufgeladen, aber nicht annähernd so stark, wie ich es mir wünschen würde.

Ich bin auch auf einen neuen Fehler

gestoßen, diesmal in der Antriebsstrangsteuerung des TLX. Wenn ich an einer Ampel oder einem Stoppschild stehe und die Start-Stopp-Automatik deaktiviert ist, schaltet der TLX gelegentlich in den Parkmodus, gibt einen angenehmen Signalton von sich und entriegelt dann die Türen, damit die Passagiere aussteigen können. Das hört sich alles sehr angenehm an, ist aber nicht die Reaktion, die ich mir wünsche, wenn ich mich in den Berufsverkehr einfädeln will.

Da der TLX nun fast 10.000 Meilen unter unserer Obhut zurückgelegt hat, steht der nächste Service-Termin an. Wir werden das Getriebe überprüfen lassen, wenn wir ihn zum Ölwechsel und zur Reifendrehung

bringen, und uns melden, wenn wir mehr wissen. Bleiben Sie auf dem Laufenden. €