1995-2005 Chevrolet Astro/GMC Safari | Gebrauchtfahrzeug Spotlight

An dieser Stelle heben wir oft lustige oder skurrile Optionen hervor, in der Hoffnung, dass wir Enthusiasten dabei helfen können, eine Wahl zu treffen, die das Bedürfnis nach einem seltsamen Auto befriedigt. Aber selbst unter den Seltsamen sind der Chevrolet Astro und der GMC Safari (der Einfachheit halber nennen wir sie hier gemeinsam“Astro“) ein bisschen wie eine seltsame Ente. Dieser Sechs- oder Acht-Personen-Van (es gab auch ein Cargo-Modell) war weder ein Van in voller Größe noch ein “echter” Minivan auf Autobasis, aber für manche Käufer ist der Astro genau der richtige Zwitter.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir in diesem Featurette einen Minivan vorstellen, aber der Astro ist sicherlich kein Mazda5. In der Tat war der Astro selbst für Minivan-Verhältnisse der 90er Jahre ziemlich langsam und schwerfällig, und er war nie dafür bekannt, ein Spritsparer zu sein. Oh, und er war ungefähr so sicher, wie wenn man sich vorne auf einen Einkaufswagen schnallt, der von einem Rasenmähermotor angetrieben wird, und dann die Hände hinter dem Rücken zusammenbindet.

Aber auf Kosten des Kraftstoffverbrauchs bot er Allradantrieb und einen etwas größeren Formfaktor, der ihn als Turm und Schlepper leistungsfähiger machte als kleinere Minivans auf Autobasis. Außerdem wurden einige Kernkomponenten des Antriebsstrangs von den kleineren Lkw und Transportern von GM übernommen, was ihn etwas robuster machte.

1995-2005 Chevrolet Astro/GMC Safari | Gebrauchtfahrzeug Spotlight

Warum der Astro?

Das obige Bild erzählt die Geschichte. Der Astro wurde zwar größtenteils aus Teilen zusammengeschustert, die aus den verschiedenen bestehenden Lastwagen und Transportern von GM erworben wurden, aber er war nicht einfach nur ein Eimer voller Ersatzteile ohne eine kohärente Aufgabe. Der Astro wurde so konstruiert, dass er robust und langlebig war, mit Schwellerverkleidungen, die gegen Korrosion geschützt waren. Das obige Foto zeigt ein Modell aus dem Jahr 2005, das sowohl an der Ostküste als auch in Illinois im Einsatz war und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels in Michigan zum Verkauf stand. Nicht schlecht, oder?

Siehe auch  Daimler-Benz behauptet, den Lkw erfunden zu haben, aber das stimmt nicht

Abgesehen davon spricht sein Nutzen wirklich für sich. Je nach Baujahr und Ausstattung waren einige Astros für eine Anhängelast von mehr als 5.000 Pfund ausgelegt. Ihr auf einem Lkw basierendes Fahrgestell, der verfügbare Allradantrieb und die zusätzliche Bodenfreiheit machen sie zu ausgezeichneten Kandidaten für leichte Überlandtouren, wie sie viele Wanderer im pazifischen Nordwesten (wo Astros zu sein scheinen beliebte Budget Trail-head Scouts) haben wahrscheinlich bemerkt. Sie sind auch ausgezeichnete LKW-Ersatz in einer Prise. Wenn die Sitze ausgebaut sind, können die Modelle mit langem Radstand (im Wesentlichen spätere Modelljahre) selbst bei geschlossenen Hecktüren 4×8-Sperrholzplatten aufnehmen.

1995-2005 Chevrolet Astro/GMC Safari | Gebrauchtfahrzeug Spotlight

Nach welchen Optionen sollte ich suchen?

Das ist wirklich eine Frage der persönlichen Vorlieben. Es macht wenig Sinn, sich für ein Modell ohne Allradantrieb zu entscheiden, da ein kleinerer Minivan mit Zweiradantrieb im Alltag viel effizienter und komfortabler ist. Der Astro ist vielleicht am besten dafür bekannt, dass er mit einer “holländischen” Türoption für die Heckklappe angeboten wird, die die Standard-Scheunentür durch eine dreiteilige Anordnung ersetzt (wie oben abgebildet). Die separaten Türen ermöglichen mehr Flexibilität beim Zugang zum hinteren Laderaum. Wir würden es nicht als ein Muss bezeichnen, aber für manche Käufer könnte sich der Vorteil lohnen.

Der Astro wurde auch für Ausstatter angeboten, d. h. es gibt viele Sonderanfertigungen mit luxuriöserer Innenausstattung oder Erweiterungen des Laderaums. Überprüfen Sie diese sorgfältig, um sicherzustellen, dass alle zusätzlichen Funktionen gesichert sind und wie erwartet funktionieren.

1995-2005 Chevrolet Astro/GMC Safari | Gebrauchtfahrzeug Spotlight

Verfügbarkeit und Inserate

Dank der robusten Karosserie und des Fahrwerks auf Lkw-Basis sind Astros ziemlich solide Überlebenskünstler, und es ist ziemlich einfach, sie in gutem Zustand zu einem vernünftigen Preis zu finden. Saubere Exemplare mit geringem Kilometerstand sind in der Regel im mittleren bis hohen vierstelligen Bereich zu finden, wie die Angebote in Autoblogs lokalen Listen zeigen. Grenzen Sie die Angebote in einem Radius um Ihre Postleitzahl ein, und achten Sie auf die Bewertung der einzelnen Angebote, um zu sehen, wie ein Fahrzeug im Vergleich zu anderen in einer ähnlichen Gegend abschneidet.

Siehe auch  Genesis X-Konzept und G70 als Rennwagen für "Gran Turismo" denkbar

Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie Ihre Suche auf frühere Modelljahre als die hier vorgeschlagene Spanne ausweiten, nur Modelle mit Hinterradantrieb vor 1990 finden, dem ersten Jahr, in dem Allradantrieb als Option angeboten wurde.

1995-2005 Chevrolet Astro/GMC Safari | Gebrauchtfahrzeug Spotlight

Was sollte ich sonst noch in Betracht ziehen?

Neben dem GMC Safari-Klon ist der Ford Aerostar der einzige Transporter, der in Größe, Konstruktion und Antriebsstrang mit dem Astro vergleichbar ist. Dieser wurde jedoch 1997 ausgemustert, als der Astro gerade seine zweite Lebensphase begann. Für den von uns betrachteten Zeitraum gibt es also wirklich nicht viel. Für diejenigen, die unbedingt die größtmögliche Passagierkapazität benötigen, bietet sich ein größerer Van auf der Basis des Chevrolet Express oder <a href=”https://www.autoblog.com/gmc/savana/” target=”_blank” rel=”nofollow noopener”>GMC Savana wäre wahrscheinlich der bessere Kauf. Ein sparsamerer kleiner Minivan eignet sich besser für den täglichen Gebrauch, und in diesem Fall sollten Sie sich für einen Dodge Caravan oder Chrysler Town & Country, einen Toyota Sienna oder Honda Odyssey entscheiden, vor allem, wenn Sie nach neueren Modellen suchen.

Wenn Sie natürlich nur etwas wollen, das nicht die strukturelle Integrität von verrottetem Laub hat, können Sie buchstäblich alles andere wählen.