Die Hauptuntersuchung ist ein Laster was jeden Autofahrer alle zwei(oder drei) Jahre erwartet.
Jedoch kann man den nächsten fälligen Termin schnell mal aus den Augen verlieren.
Aber was passiert wenn man mit einer abgelaufenen TÜV-Plakette erwischt wird?

Gibt es Strafen wenn ich mein Fahrzeug trotz abgelaufenem TÜV bewege?

Ja die gibt es!
Innerhalb der ersten zwei Monate passiert nicht viel.
Wird man mit einer abgelaufenen HU unter zwei Monaten erwischt, erfolgt lediglich eine Aufforderung zur baldigen Überprüfung, so lang das Fahrzeug kein Verkehrsrisiko darstellt.
Auch die Betriebserlaubnis ist von einer abgelaufenen Hauptuntersuchung nicht betroffen.
Ist der Prüftermin mehr als zwei Monate überfällig droht ein Bußgeld von 15 Euro.
Das Bußgeld erhöht sich auf 25 Euro, wenn der TÜV mehr als vier Monate überfällig ist.
Erst wenn die Überprüfung mehr als acht Monate überfällig ist, drohen mehr Konsequenzen.
Diese reichen von Punkten in Flensburg bis im seltensten Fall zum Führerscheinentzug.
Das gilt auch wenn man das Fahrzeug nur im öffentlichen Raum abstellt.
Auf einem Privatgrundstück oder in einer Garage kann man das Fahrzeug jedoch bis zur nächsten Hauptuntersuchung abstellen.
Jedoch darf die Fahrt auch zur Hauptuntersuchung nicht auf eigener Achse vorgenommen werden wenn die HU abgelaufen ist.
Es empfiehlt sich das KFZ entweder auf einem Hänger zu transportieren oder es abzumelden und mit einem roten Kennzeichen zu bewegen.

Wird die Hauptuntersuchung teurer wenn ich mehr als zwei Monate zu spät bin?

Ja, einige Prüforganisationen verlangen extra Gebühren für eine Ergänzungsuntersuchung.
Der Zuschlag beträgt meist 20%.

Ab wann gilt meine Hauptuntersuchung?

Auch wenn die Hauptuntersuchung lange überzogen ist, es gilt immer der Monat in dem die Plakette drauf gekommen ist.
D.h. die überzogene Zeit wird nicht von den neuen zwei Jahren abgezogen.

Ist der Versicherungsschutz von einer fälligen Hauptuntersuchung betroffen?

Nein, generell kann eine Versicherung nicht den Versicherungsschutz auf Grund einer fälligen HU verweigern.
Jedoch können je nach Länge der fälligen Bescheinigung im Falle eines Unfalls Regress Zahlungen auf einen zu kommen.